KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Streamripping-Dienst «Youtube-mp3.org» ist offline

07.09.17 (dpa) -
Berlin - Auf Betreiben der Musikindustrie ist der Internetdienst «Youtube-mp3.org», der Videos in mp3-Dateien umwandelt, vom Netz gegangen. Die in Deutschland ansässige Webseite habe den Dienst weltweit abgeschaltet und sich verpflichtet, die Rechte von Künstlern und Tonträgerherstellern in Zukunft nicht weiter zu verletzen, erklärte der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) am Donnerstag.

Bericht: Facebook will Musikfirmen hunderte Millionen Dollar zahlen

06.09.17 (dpa) -
Menlo Park - Die Musikindustrie kann sich Hoffnungen auf hunderte Millionen Dollar dank Facebook-Videos machen. Das weltgrößte Online-Netzwerk biete Plattenfirmen und Verlagen einen Deal in dieser Größenordnung an, um Urheberrechte bei der Musik in von Nutzern hochgeladenen Videoclips zu regeln, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am späten Dienstag.

Letzte eigenständige Theatersaison beginnt in Neustrelitz

06.09.17 (dpa) -
Neustrelitz - Mit einem «Tag der offenen Tür» beginnt an diesem Sonntag am Landestheater in Neustrelitz die voraussichtlich letzte eigenständige Spielzeit. Dabei werden Schauspieler und Musiker der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz sinnlich den neuen Spielplan vorstellen, wie eine Sprecherin des Theaters am Mittwoch erklärte.

Teure Schallplatten-Liebe: Die Electric Recording Company in London

06.09.17 (dpa, Philip Dethlefs) -
London - In einem Tonstudio in London produziert der Vinyl-Liebhaber Pete Hutchison mit einem kleinen Team hochwertige Neuauflagen längst vergriffener Schallplatten. Seine Detailversessenheit kennt keine Grenzen. Dafür haben seine Produkte einen ungewöhnlich hohen Preis.

Neuer Generalmusikdirektor eröffnet in Zwickau Spielzeit

06.09.17 (dpa) -
Plauen/Zwickau - Unter dem Titel «Licht des Südens» startet das Theater Plauen-Zwickau nach der Sommerpause mit dem ersten Sinfoniekonzert in die neue Spielzeit. Dirigieren wird die Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Strauss Leo Siberski, der neue Generalmusikdirektor (GMD) des Dreispartenhauses.

Leipzig erhält einen Kurt-Masur-Platz

05.09.17 (dpa) -
Leipzig - Die Stadt Leipzig benennt zu Ehren Kurt Masurs (1927-2015) einen Platz nach dem Dirigenten. Zur Namensgebung der bislang unbenannten Fläche an diesem Freitag werde auch die Witwe Tomoko Masur erwartet, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit.

40 000 Unterschriften für Erhalt der «alten» Volksbühne in Berlin

05.09.17 (dpa) -
Berlin - An der Berliner Volksbühne kehrt keine Ruhe ein: Intendant Chris Dercon und Architekt Francis Kéré stellen eine neue Spielstätte vor, doch die Gegner lassen nicht locker. Rund 40 000 Menschen haben sich bisher mit ihrer Unterschrift für einen Erhalt der Berliner Volksbühne als Repertoire- und Ensembletheater ausgesprochen.

Sächsischer Bibliothekenpreis geht an Leipziger Hochschule für Musik und Theater

05.09.17 (dpa) -
Leipzig - Für ihre vielseitige Arbeit ist die Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (HMT) mit dem Sächsischen Bibliothekspreis ausgezeichnet worden. Die Preisträgerin sei «mit ihren Mitarbeiterinnen beispielhaft in ihrer Kompetenz, ihrer leidenschaftlichen Kundenorientierung, ihrem Teamgeist und Einsatz», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange.

US-Petition will Columbus-Statue durch Prince-Statue ersetzen

05.09.17 (dpa) -
Eine Petition im US-Staat Minnesota fordert, die Statue von Christoph Columbus vor dem Parlament des Bundesstaates in der Hauptstadt St. Paul abzubauen - und stattdessen eine Statue des verstorbenen Pop-Stars Prince («Purple Rain») aufzustellen. «Statt einen Mann zu glorifizieren, der Schwarze und Ureinwohner auslöschen wollte, sollten wir Mitglieder unserer Gesellschaft ehren, deren Führung wir inspirierend finden», heißt es im Petitionstext.

Kanzlerinnen und Künste – Vom Rembrandt-Sammler zur Bayreuth-Pilgerin

05.09.17 (Christoph Driessen, dpa) -
Acht Kanzler und ihr Verhältnis zur Kunst – das ist ein Kapitel mit vielen Überraschungen. Einer wollte Dichter werden, ein anderer sagte der Mona Lisa ein „dämliches Grinsen“ nach. Und der, von dem man es vielleicht am wenigsten erwarten würde, mochte Heino.

Elbphilharmonie startete Saison mit Tanztheaterproduktion

05.09.17 (dpa) -
Mit einer Tanztheaterproduktion der belgischen Starchoreografin Anne Teresa De Keersmaeker ist die Elbphilharmonie am Sonntagabend in ihre erste reguläre Spielzeit gestartet. Die Choreografin und vier Tänzer ihrer Compagnie Rosas interpretierten unter dem Titel „Mitten wir im Leben sind“ sechs Cellosuiten von Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Kulturausschuss des Deutschen Bundestags: Fast 120 Millionen mehr für Kultur im Doppelhaushalt 2018/19

05.09.17 (dpa) -
Über den Haushalt zu entscheiden, ist die vornehmste Aufgabe des Parlaments. Im Kulturausschuss haben nun die Beratungen zum Doppeletat 2018/19 begonnen. Berlin will in den kommenden beiden Jahren insgesamt fast 120 Millionen Euro mehr für Kultur ausgeben als im laufenden Doppelhaushalt. „Das ist keine Selbstverständlichkeit“, sagte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Montag zum Auftakt der Etatberatungen im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses. „Das heißt aber nicht, dass wir absolut aus dem Vollen schöpfen könnten.“

Steely-Dan-Gitarrist Walter Becker mit 67 Jahren gestorben

05.09.17 (dpa) -
Mit Hits wie „Rikki Don't Lose That Number“ und „Dirty Work“ wurde Steely Dan bekannt. Walter Becker und Donald Fagen hatten die US-Band 1972 gegründet. Nun trauert die Musikwelt um den Gitarristen Becker.

33.000 Besucher beim Kunstfest Weimar – Besucherrekord

05.09.17 (dpa) -
Das Kunstfest Weimar ist am Sonntag mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Über 33.000 Zuschauer – etwa zehn Prozent mehr als im Vorjahr – sahen in den vergangenen 16 Tagen die rund 30 Produktionen mit über 100 Veranstaltungen. Thematischer Schwerpunkt waren 100 Jahre russische Oktoberrevolution und ihr bis heute wirkendes Erbe. Kunstfest-Chef Christian Holtzhauer sagte, er freue sich, dass das Publikum die Herausforderung einer kritischen und auch differenzierten Auseinandersetzung mit der kommunistischen Epoche angenommen habe. Holtzhauer wechselt in der Spielzeit 2018/2019 an das Nationaltheater Mannheim.

Albert-Mangelsdorff-Preis 2017 geht an die Saxophonistin Angelika Niescier

04.09.17 (PM - UdJ) -
Die Kölner Saxophonistin und Komponistin Angelika Niescier wird in diesem Jahr mit dem Albert-Mangelsdorff-Preis (Deutscher Jazzpreis) ausgezeichnet. Als wichtigste Auszeichnung für Jazz im deutschsprachigen Raum wird der Preis alle zwei Jahre von der Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) an eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Jazzszene verliehen und wird von der GEMA-Stiftung, der GVL, dem Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes und dem Förderkreis Jazz mit 15.000 Euro dotiert.

Deutscher Kulturrat bedauert: Kultur(politik) kein Thema im TV-Duell

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, bedauert, dass Kulturfragen keine Rolle beim gestrigen TV-Duell zwischen Dr. Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) in der ARD, dem ZDF, RTL und SAT1 gespielt haben. Aber auch andere Zukunftsthemen, wie Bildung, Klimawandel, Digitalisierung wurden nicht oder vollkommen unzureichend behandelt.

Traumpaar Anna Netrebko & Yusif Eyvazov in Berlin gefeiert

01.09.17 (dpa) -
Berlin - Die Starsopranistin Anna Netrebko und ihr Mann Yusif Eyvazov sind in Berlin bei ihrem einzigen Deutschlandkonzert begeistert gefeiert worden. Vor fast 20 000 Menschen bot das musikalische Traumpaar am Donnerstag auf der legendären Waldbühne ein romantisches Programm mit Welthits der Oper vor allem von Giacomo Puccini und Giuseppe Verdi.

Musikfest Berlin startet - Monteverdi im Mittelpunkt

01.09.17 (dpa) -
Berlin - Beim Berliner Musikfest treten bis zum 18. September Spitzenensembles aus ganz Europa auf. Konzerte geben unter anderem das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, das Ensemble MusicAeterna aus Perm mit dem Dirigenten Teodor Currentzis sowie das Orchester der Mailänder Scala mit ihrem Chef Riccardo Chailly.

Brüderlichkeit: Achava-Festspiele beginnen

01.09.17 (dpa) -
Erfurt/Weimar - Weltoffenheit, Toleranz und Verständigung hat sich das 3. Achava-Festspiele in Thüringen auf die Fahnen geschrieben. Mit einer Ausstellung über die Schicksale jüdischer Musiker in der NS-Zeit werde das Festival eröffnet, teilten die Veranstalter am Donnerstag vor Beginn mit.

Musikpreis der Stadt Duisburg 2017 geht an den türkischen Pianisten Fazil Say

31.08.17 (PM) -
Der Pianist Fazil Say erhält den Musikpreis der Stadt Duisburg 2017. Eine Fachjury sprach dem Künstler den mit 10.000 Euro dotierten und von der Köhler-Osbahr-Stiftung zur Verfügung gestellten Preis für seine herausragenden künstlerischen Leistungen und sein bürgerrechtliches Engagement zu.
Inhalt abgleichen