Bildungsoffensive Musikunterricht?


Bildungsoffensive Musikunterricht?
2.JPG

16.10.06 - Unter aller Kanone?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat einen Musik-Kanon für den schulischen Unterricht entwickelt. Er enthält - differenziert nach Schularten - einen "Pflichtbestand" an Musikwerken. Diese Auswahl geriet in die Kritik von Hochschul-Lehrern und praktizierenden Schulmusikern. Eine Sammlung der kritischen Stimmen ist soeben im ConBrio-Verlag unter dem Titel "Bildungsoffensive Musikunterricht?" erschienen. Präsentiert wurde diese Publikation im Rahmen einer feurigen Podiumsdiskussion im Musik-Club des Berliner Konzerthauses am Gendarmenmarkt:
Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Prof. Dr. Birgit Jank, Universität Potsdam (Moderation), Prof. Dr. Max Fuchs, Vorsitzender des Deutschen Kulturrats, Prof. Dr. Jörg-Dieter Gauger, Konrad-Adenauer-Stiftung, Herausgeber der Studie, Theo Geißler, ConBrio Verlag, Prof. Dr. Hermann J. Kaiser, Universität Hamburg (Autor), NN, CDU
 


Navigation

RSS-Feeds

Suche