Donaueschinger Musiktage 2016 – Freitag: "Sculptors"

14.10.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - Donaueschingen - Mit „Music in Public Places“ von Joanne Bailie und „Blutrausch“ von Klaus Schedl kommen am ersten Tag der Donaueschinger Musiktage 2016 zwei Werke von Komponisten zur Uraufführung, die sich selbst als Klangskulpteure sehen: Aus ihrem klanglichen Ausgangsmaterial schälen beide ihre Kompositionen im Schaffensprozess nach und nach heraus. Interpretiert werden die Werke vom SWR Vokalensemble und dem Améi Quartett unter der Leitung von Marcus Creed einerseits sowie dem SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Pierre-André Valade andererseits.

weiterlesen



Donaueschinger Musiktage 2016 – Donnerstag: “Perception”

13.10.16 (nmzMedia - Katharina Herkommer) - Donaueschingen - Wie nehmen wir Musik wahr und in welcher Weise lassen wir uns auf sie ein? Zwischen Verführung und kritischer Reflexion liegt auch in der zeitgenössischen Musik das Spannungsfeld.
Wenngleich die Donaueschinger Musiktage in jedem Jahr ein ungemein breites Spektrum der musikalischen Avantgarde auffächern, präsentieren sie 2016 doch besonders viele unterschiedliche Strömungen, Einflüsse und Ausdehnungen des Begriffs der „Neuen Musik“. Egal ob jahrtausendealte Musiktradition, Technoklänge oder Schlagermelodien der 60er und 70er Jahre – sie alle dienen den Komponisten als Inspirationsquelle.

weiterlesen



Die Donaueschinger Musiktage 2016 - Björn Gottstein im Gespräch

13.10.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - München - Im Vorfeld der Donaueschinger Musiktage vom 14. bis zum 16. Oktober 2016 traf sich Chefredakteur Andreas Kolb mit dem Künstlerischen Leiter des Festivals, Björn Gottstein, zu einem Gespräch über aktuelle Diskurse und neue Werke. Sehen Sie das Gespräch hier im Video oder lesen Sie es nach in der aktuellen Ausgabe der nmz (09/16)

weiterlesen



mu:v Camp 2016

05.10.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - Weikersheim - mu:v - Musik verbindet. Unter diesem Motto fand auch diesen Sommer wieder auf Initiative der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) das mu:v-Camp auf Schloss Weikersheim statt. Von und für junge Menschen selbst organisiert konnten an 4 Tagen Workshops und Kurse rund um das Thema Musik besucht werden. Das Angebot war enorm: von klassisch musikalischen Themen wie Chorgesang oder Stimmbildung über den 30er-Jahre-Tanzkurs Lindy Hop oder einem Mundharmonika-Workshop bis hin zum Musikjournalismus- oder Kulturmarketing-Kurs. nmzMedia hat im Auftrag der JMD diesen kleinen Trailer produziert.

weiterlesen



KOMPÄD - Pädagogische Weiterbildung für Komponistinnen und Komponisten

08.09.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - Jena, München, Weikersheim - Kompäd ist ein Projekt im Bereich der Kompositionspädagogik. Kernziel ist es, durch das Etablieren einer Weiterbildung Komponierende in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu unterstützen und den kollegialen Austausch anzuregen. Der Film begleitet eine Komponistin und einen Komponisten bei der theoretischen Phase in der Musikakademie Schloss Weikersheim und bei Ihren praktischen Projekten an Schulen in München und Jena.

weiterlesen



Abschiedsfest des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart

29.08.16 (Katharina Herkommer) - Stuttgart - Im Juli feierte das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart mit einem großen Musikfest sein 70-jähriges Bestehen – und verabschiedete sich gleichzeitig von seinen treuen Hörerinnen und Konzertbesuchern, die nach der Sommerpause durch die Fusion der beiden SWR-Sinfonieorchester ein neues Orchester erleben werden. Rund 8000 Gäste kamen zu den zahlreichen und in Form und Programmauswahl ganz unterschiedlichen Konzerten, die die Musiker des Orchesters einen Tag lang in und um die Stuttgarter Liederhalle darboten. Den nmzMedia-Filmbericht vom Musikfest mit Konzertausschnitten und vielen wehmütigen wie optimistischen Stimmen finden Sie hier auf den Seiten des SWR.

weiterlesen



Leipziger Symposien zur Kinder- und Jugendstimme

22.08.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - Leipzig - Die Leipziger Symposien zur Kinder- und Jugendstimme sind ein internationales, interdisziplinäres Podium für alle Professionen, die sich mit der Stimme im Wachstum und mit singenden Kindern und Jugendlichen beschäftigen. So richten sie sich an Mediziner wie Pädagogen, Musiker, Psychologen und Therapeuten. An jedem letzten Wochenende im Februar treffen sich diese in der Leipziger Musikhochschule für Vorträge, Workshops und ein hochkarätiges Rahmenprogramm. Im Mittelpunkt stehen dabei aber immer die Begegnung und der Austausch unter den Teilnehmern in einer gleichermaßen entspannten wie produktiven Atmosphäre.

weiterlesen



Verleihung des Reinhard Schulz-Preises an Theresa Beyer

31.07.16 (nmzMedia - Jörg Lohner) - Darmstadt - Im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse wurde heute der Reinhard Schulz-Preis an die in Bern lebende Musik- und Kulturjournalistin Theresa Beyer verliehen. Nach Patrick Hahn (2012) und Benedikt Leßmann (2014) erhielt die für den Schweizer Radio SRF 2 Kultur arbeitende Musikethnologin den Nachwuchspreis. Die Jury überzeugten vor allem ihre Beiträge für die Sendung "Musik unserer Zeit". Die Laudatio hielt der Juryvorsitzende Peter Hagmann (NZZ).

weiterlesen



„Best Edition” – Verleihung der Deutschen Musikeditionspreise 2016

04.07.16 (nmzMedia) - Frankfurt am Main - Wie bereits in den vergangenen Jahren fand die Preisverleihung des Musikeditionspreises „Best Edition” im Rahmen der Frankfurter Musikmesse am Gemeinschaftsstand von neuer musikzeitung, Deutschlandfunk und Deutschem Musikrat statt. Seit 1991 zeichnet der Deutsche Musikverleger-Verband mit dieser Ehrung jedes Jahr herausragende Neuerscheinungen aus und würdigt damit die editorische Leistung der deutschen Musikverleger. Es moderiert Winfried Jacobs, Vizepräsident des Deutschen Musikverleger-Verbandes.

weiterlesen



10 Jahre IzM – das Institut für zeitgenössische Musik an der HfMDK Frankfurt am Main

14.06.16 (nmzMedia - Katharina Herkommer) - Frankfurt am Main - Neue Musik selbstverständlicher zu machen – das war das selbstgesteckte Ziel des Instituts für zeitgenössische Musik, als es vor gut zehn Jahren seine Arbeit an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst aufnahm. Seither vernetzt das Institut die Arbeit der unterschiedlichen Lehrstühle an der Hochschule, bietet Konzertveranstaltungen, Symposien und Vortragsreihen an, ermöglicht Kooperationen mit anderen Institutionen – kurz: es kümmert sich darum, dass die zeitgenössische Musik nicht nur im musikalischen Alltag der Studierenden sondern auch im Konzertkalender der Frankfurter regelmäßig und in hochwertiger Form vertreten ist. Eine Aufgabe, die über die Jahre trotz stetig wachsenden Zuspruchs für die zeitgenössische Musik nichts von ihrer Bedeutung für die Hochschule verloren hat – im Gegenteil. Sehen Sie hier ein Porträt des Instituts, das anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum des IzM entstand.

weiterlesen

Inhalt abgleichen

Navigation

RSS-Feeds

Suche