Musikmesse 2011 - nmz-TV-Bühne: Hochsubventionierte Klassik - unterbezahlter Pop und Jazz?


Musikmesse 2011 - nmz-TV-Bühne: Hochsubventionierte Klassik - unterbezahlter Pop und Jazz?

15.06.11 - Während der Frankfurter Musikmesse präsentierte die neue musikzeitung auch in diesem Jahr auf ihrer TV-Bühne vor Ort ein spannendes und umfangreiches Programm an Interviews, Diskussionsrunden und musikalischen Darbietungen. Hier auf der Homepage finden Sie täglich neue Mitschnitte dieser Präsentationen. Während Klangkörper und Einrichtungen ebenso wie Vermittlungsprojekte im Klassikbereich oft erhebliche Unterstützung von Ländern und Kommunen erfahren, bleiben auf den Gebieten Pop und Jazz vielerorts die Finanzhilfen gering oder ganz aus. Ist das tatsächlich so in Deutschland oder nur eine unbegründetes Gefühl? Darüber spricht Ursula Gaisa (Jazzzeitung) heute mit Ina Keßler (Initiative Musik), Dr. Peter Ortmann (Deutscher Musikrat, Projektleiter "Jugend jazzt", Bundeskonferenz Jazz), Julia Hülsmann (Musikerin, Sprecherin Bundeskonferenz Jazz) und Udo Dahmen (Pop-Akademie Baden-Württemberg).

Videostrecke: Musikmesse 2011 - nmz-TV-studio



Navigation

RSS-Feeds

Suche