Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jazz«

SPD schlägt Ausschreibung von Till Brönners «House of Jazz» vor

26.04.17 (dpa) -
Berlin - Nach der Absage Berlins an das von Startrompeter Till Brönner geplante «House of Jazz» könnte das Projekt bundesweit ausgeschrieben werden. «Dann könnte sich jede Kommune in Deutschland darum bewerben. Das wäre eine charmante Lösung», sagte der SPD-Haushaltsexperte im Bundestag, Johannes Kahrs, der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage.

Norah Jones und Anna-Lena Schnabel gewinnen Echo Jazz

26.04.17 (dpa) -
Hamburg - Die Jury des Echo Jazz hat sich entschieden: Internationale Jazz-Größen wie Norah Jones und das Branford Marsalis Quartet gehören ebenso zu den Gewinnern wie Künstler der nationalen Jazz-Szene und die Hamburger Newcomerin Anna-Lena Schnabel.

Improvisation und Jazz für Kinder

26.04.17 (Andreas Kolb) -
Das Musikland Niedersachsen erstreckt sich vom Harz bis zur Nordseeküste und von der Elbe bis zur Ems. Die zentrale Aufgabe der Musikland Niedersachsen gGmbH ist es, in dieser Fläche Akteure untereinander zu vernetzen. Ihren Ursprung hatte die Initiative, die 2008 ihre Arbeit aufnahm, in einer Bestandsaufnahme des zwar reichhaltigen, aber weitgehend unentdeckten Musiklebens.

«Jazz im Theater» - Neue Konzertreihe in Regensburg

25.04.17 (dpa) -
Regensburg - Der Jazzclub Regensburg startet im Herbst die neue Konzertreihe «Jazz im Theater». Vier Mal im Jahr sollen in großen Regensburger Spielstätten wie dem Theater Regensburg oder dem Velodrom hochkarätige Konzerte stattfinden - nicht der einzige Beleg für Bayerns vitale Jazz-Szene.

First Lady of Song und universales Rollenmodell

25.04.17 (Marcus A. Woelfle) -
Sie war 17, hatte eigentlich Tänzerin werden wollen und eher zufällig als Sängerin einen Wettbewerb gewonnen, als sie im Orchester des Schlagzeugers Chick Webb anfing. Doch der war zunächst skeptisch. Was sollte dieser Teenager, der wesentlich jünger aussah, mit der beinahe kindlichen Stimme singen? Die üblichen Liebeslieder würde man ihr wohl doch nicht abnehmen! Eher aus Verlegenheit fand der erfahrene Bandleader die Erfolgsformel für die bereits 1937 laut Umfrage beliebteste Sängerin: Er sammelte für Ella ein Repertoire lustiger Songs, die oft wie ihr erster großer Hit „A-Tisket, A-Tasket“ im Gewand swingender Kinderlieder daherkamen oder zumindest zu ihrer unschuldig und rein klingenden Stimme passten.

Stölzl: Brönners «House of Jazz» in Weimar überlegenswert

24.04.17 (dpa) -
Weimar/Berlin - Kommt Till Brönners geplantes «House of Jazz» nach Weimar statt nach Berlin? «Warum nicht. Das ist keine schlechte Idee», sagte der Rektor der Hochschule für Musik «Franz Liszt» in Weimar, Christoph Stölz, am Montag.

Leucht-Turmbläser [update, 22.4.]

20.04.17 (Andreas Kolb) -
Radialsystem oder Neuköllner Oper in Berlin, Theaterhaus in Stuttgart, Schwere Reiter in München, IRCAM in Paris, ZKM in Karlsruhe, Ensemble Modern Akademie in Frankfurt, INNM in Darmstadt, Hellerau in Dresden – die Akteure der Neuen Musik, neuerdings auch als Gegenwartsmusiker unterwegs, zählen meist genauso zu einer freien Szene wie die Kollegen aus dem Jazzsektor. Augenscheinlich haben sie es jedoch wesentlich besser verstanden als die Jazz-Kollegen, sich zentrale Orte für ihre Musik zu schaffen.

Jazzfest Berlin: Berliner Festspiele berufen Nadin Deventer als neue künstlerische Leiterin ab 2018

Seit seiner Gründung als „Berliner Jazztage“ 1964 zählt das Jazzfest Berlin zu Europas renommiertesten Festivals seiner Art, wobei zu seiner Tradition stets Innovation und politische Themen gehören. Nach der dreijährigen Festivalleitung von Richard Williams übernimmt ab 2018 die Kuratorin Nadin Deventer die künstlerische Leitung des Jazzfest Berlin.

Soundtracks 2017/04

09.04.17 (Viktor Rotthaler) -
Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ist 2014 ein Berliner Produzent und Filmregisseur gestorben, der Anfang der Sixties zu den „Rebellen von Oberhausen“ gehört hat: Hansjürgen Pohland. Drei wichtige Filme der deutschen „Nouvelle Vague“ sind mit seinem Namen verbunden: „Tobby“, ein Dokumentarspielfilm über einen Jazzmusiker, die Heinrich-Böll-Verfilmung „Das Brot der frühen Jahre“ und die Günter-Grass-Adaption „Katz und Maus“, die jetzt endlich in der vorzüglichen Edition Filmmuseum auf DVD erschienen ist.

Dizzy Gillespie auf Reisen

09.04.17 (Marcus A. Woelfle) -
100. Geburtstage – so der Dizzy Gillespies im Oktober – werfen ihren Schatten voraus. Grund genug, einige Neuerscheinungen mit seiner Musik näher zu behorchen. Nicht erst 1964, als er für die Präsidentschaft der USA kandierte, war er auch ein politischer Faktor. 1956 schickte das State Departement Dizzy als Kulturbotschafter durch Asien, Afrika und Osteuropa, in Zeiten des kalten Krieges als die Russen durch Ballett und klassische Solisten bestens vertreten waren, eine kluge Entscheidung. Er hatte in den 40ern den Bebop mit aus der Taufe gehoben, dann dessen großorchestrale Variante und mit ihr den Cubop. Nun begleitete ihn eine neue Big Band, die ohne staatliche Finanzierung nicht hätte bestehen können.
Inhalt abgleichen