Er war Johnny Cash: Joaquin Phoenix tritt jetzt als Rapper auf


(nmz) -
Johnny-Cash-Darsteller Joaquin Phoenix hat nach seinem Rückzug von der Schauspielerei seinen ersten öffentlichen Auftritt als Musiker gehabt. Wie das US-Magazin «People» auf seiner Internetseite berichtete, gab der 34-Jährige in einem Club in Las Vegas am Freitag drei Rap-Songs aus seinem angekündigten Album zum Besten.
18.01.2009 - Von Agentur ddp

Musik sei seine wahre Liebe, sagte der Hauptdarsteller aus der Johnny-Cash-Biografie «Walk the Line» dem Magazin. Nach all’ den Jahren, in denen er Drehbücher gelesen habe, sei dies seine Chance etwas zu tun, das wirklich direkt vom Herzen komme.

Als er jung gewesen sei, habe er Punk-Rock gemocht, aber dann habe er Rap entdeckt, berichtete er. Sein Schwager, Schauspieler Casey Affleck, der mit Phoenix’ Schwester Summer verheiratet ist, nahm den Auftritt dem Bericht zufolge für eine Dokumentation über die neue Musikkarriere von Phoenix auf. Auch äußerlich hat sich der zwei Mal für einen Oscar nominierte 34-Jährige ziemlich verändert: Das Magazin veröffentlichte ein Foto, auf dem Phoenix mit wildem Vollbart und langen Haaren zu sehen ist.

Phoenix hatte im Oktober vergangenen Jahres bekannt gegeben, seinen Beruf als Schauspieler an den Nagel hängen zu wollen. In einer US-Fernsehsendung hatte er gesagt, er drehe keine Filme mehr und hatte angekündigt, sich künftig auf seine Musik konzentrieren zu wollen. Er war 2008 in den Dramen «Helden der Nacht» und «Ein einziger Augenblick» zu sehen. Im Februar läuft sein romantisches Drama «Two Lovers» mit Gwyneth Paltrow in den USA an.

Das könnte Sie auch interessieren: