Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bonn«

Preis der Deutschen Schallplattenkritik: die Bestenliste 1/2017 ist erschienen

16.02.17 (PM) -
Der Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK e.V.) hat seine erste Vierteljahresliste in 2017 veröffentlicht. Insgesamt haben 156 Juroren aus 32 Fachjurys die im letzten Quartal neu veröffentlichten Ton- und Bildtonträger gesichtet. Insgesamt wurden 282 Titel in 32 Kategorien für die Longlist nominiert. Aus dieser Vorauswahl schafften es jetzt 28 Titel auf die Liste der Besten.

Gepflegte Rohheit – Philipp Krenn inszeniert Brittens „Peter Grimes“ in Wiesbaden, Dietrich Hilsdorf Verdis „Attila“ in Bonn

07.02.17 (Frieder Reininghaus) -
Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“, 1945 mit renitenten Intentionen und widerständigem Potential in die konservative Londoner Musiktheaterlandschaft gepflanzt, huldigt einem Außenseiter. Britten erkundete mit sensiblen Instrumentalklanggespinsten und deftigen Gesangspartien das Seelenleben eines Fischers, wie er wohl vor zweihundert Jahren an einem gottverlassenen Abschnitt der rauen Nordseeküste Englands anzutreffen war.

Ehemaliger Bonner Opernintendant Jean-Claude Riber ist tot

01.02.17 (dpa) -
Bonn - Die Bonner Oper trauert um ihren ehemaligen Intendanten Jean-Claude Riber. Der gebürtige Elsässer sei bereits vergangene Woche im Alter von 82 Jahren in seinem Haus in den Vogesen gestorben, teilte die Oper am Mittwoch mit. Riber hatte die Bonner Oper von 1981 bis 1992 geleitet.

Konzerthäuser in Deutschland: neues Schwerpunktangebot des MIZ

Anlässlich der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg beleuchtet das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrates, in einem neuen Schwerpunktangebot das Thema „Konzerthäuser in Deutschland“. Dabei werden grundlegende Informationen zu Strukturen und aktuellen Entwicklungen der Konzerthauslandschaft präsentiert, Hintergründe erläutert und Perspektiven einer einzigartigen kulturellen Einrichtung aufgezeigt.

Deutscher Bühnenverein: Theater und Orchester erfüllen wichtige demokratische Funktion

Neuer Geschäftsführender Direktor des Bühnenvereins Marc Grandmontagne setzt sich für Stärkung des politischen Diskurses ein – Theater und Orchester erfüllen wichtige demokratische Funktion in Zeiten gesellschaftlicher Spannungen

„Der musikalische Streichelzoo für Kinder“

15.12.16 (Gabriele Paqué) -
Am 2. Juli 2016 gab es ein ganz besonderes Ereignis im Musikstudio und Galerie Gabriele Paqué. Zusammen mit anderen Instrumentallehrern des Deutschen Tonkünstlerverbandes wurde ein „Tag der offenen Tür“ für Kinder und Jugendliche veranstaltet.

Fantasie und Kreativität sind gefragt

15.12.16 (nmz) -
Auch in diesem Jahr drehte sich alles um das Thema „Instrumentalunterricht für Erwachsene“. Schülerinnen und Schüler (im Alter zwischen 62 und 75 Jahren) von Gabriele Paqué präsentierten sich in einem Konzert mit Werken von russischen und amerikanischen Komponisten. Dies ist auch das Thema des Künstlers Otto von Kotzebue aus München, der in seiner Ausstellung mit dem Titel „OST – WEST“, dessen Ölbilder im leicht impressionistischen, aber auch expressionistischen Stil sehr typische russische und amerikanische Motive aus den Städten und Landschaften zeigen. So wurde der Einklang von Kunst und Musik ein besonderer Genuss.

Deutscher Bühnenverein: Theater-Mindestgage steigt auf monatlich 1.850 Euro

Die in den Stadt- und Staatstheatern sowie Landesbühnen geltende monatliche Mindestgage wird zum 1. Januar 2017 von bisher 1.765 brutto auf 1.850 Euro erhöht. Das entspricht einer Steigerung von 4,8 Prozent. Der entsprechende Tarifvertrag wurde vom Deutschen Bühnenverein und den Künstlergewerkschaften GDBA (Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger) und VdO (Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer) soeben unterzeichnet.

Klingende Willkommenskultur

23.11.16 (Susanne Fließ) -
Die Bilder vom Sommer 2015 haben wir alle noch im Kopf: Ein nicht abreißender Strom von Menschen aus Syrien, Afghanistan, aus afrikanischen Staaten machte sich auf den Weg ins Herz Europas. Frauen, Männer und Kinder, viele von ihnen minderjährig und ohne Eltern, entflohen Krieg, Terror, Verfolgung, Hunger und Armut. Die Menschen hofften auf Schutz und eine Perspektive für ihr Leben.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik: die Bestenliste 4/2016 ist erschienen

16.11.16 (PM) -
Der Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK e.V.) hat seine vierte Vierteljahresliste für 2016 veröffentlicht. 156 Juroren, aufgeteilt in 32 Fach-Jurys, stimmten ab, um die besten neuen Ton- und Bildtonträger aus dem zurückliegenden Quartal zu küren. Insgesamt waren 240 Titel nominiert worden, davon schafften es 26 Titel auf die Bestenliste.
Inhalt abgleichen