Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Köln«

Bundesjazzorchester gibt Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen

07.06.18 (PM-DMR) -
Am Sonnabend, 16. Juni 2018 feiert das Bundesjazzorchester (BuJazzO) gemeinsam mit dem amerikanischen Star-Trompeter Randy Brecker in der Kölner Philharmonie 30. Geburtstag! Die beiden künstlerischen Leiter des Bundesjazzorchesters, Jiggs Whigham und Niels Klein, präsentieren an diesem besonderen Abend das BuJazzO sowohl pur als auch mit mächtiger Unterstützung durch Randy Brecker – eine explosive Mischung aus Jazz, Rock und Funk!

Halbe W2-Professur für Jazz-Posaune

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist am Hochschulstandort Köln im Fachbereich 6 Jazz/Pop zum Sommersemester 2019

eine halbe W 2-Professur  für Jazz-Posaune

zu besetzen.

Gesucht wird eine international renommierte künstlerische Persönlichkeit mit umfangreicher Erfahrung auf dem Konzertpodium und im pädagogischen Tätigkeitsfeld.

Kategorisiert unter

3/4 Professur W3 für Szenischer Unterricht/Operninszenierung (Nachfolge Prof. Igor Folwill)

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln gehört zu den weltweit führenden künstlerischen Ausbildungseinrichtungen und zählt mit ihren drei Standorten in Köln, Wuppertal und Aachen zu den größten Musikhochschulen Europas. Geprägt wird die Hochschule durch über 450 Lehrende, darunter eine Vielzahl renommierter Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens, der Wissenschaft, der Pädagogik und des Tanzes.

Kategorisiert unter
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Singen heißt mich das Herz

31.05.18 (Georg Beck) -
Die Zeit vergeht. Wie sie das tut, das hat die jüngste Ausgabe von „Acht Brücken. Musik für Köln“ vorgeführt. Und zwar mit wünschenswerter Klarheit. Dabei hat es die Festival-Dramaturgie verstanden, einerseits Kern und Botschaft des Stücks für alle sichtbar hinzustellen und zugleich ins Überzeitliche zu heben. Man kann das weise, wahlweise geschickt nennen: Geschichte aufarbeiten, ohne Schuldfragen wälzen zu müssen, einfach einen neuen Stand der Dinge verkünden.

8. Hochschulwettbewerb Musikpädagogik der RKM

31.05.18 (nmz-red) -
Zum achten Mal hat die Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM), in Kooperation mit den preisstiftenden Verbänden dem Bundesverband Musikunterricht (BMU) und dem Verband deutscher Musikschulen (VdM) einen Wettbewerb für das Fach Musikpädagogik ausgeschrieben. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung der RKM, die vom 23. bis 25. Mai in Köln stattfand, bekanntgegeben. Mit diesem Wettbewerb macht die Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) auf die Bedeutung musikalischer Bildung öffentlich aufmerksam. Damit bekunden die deutschen Musikhochschulen ihr Engagement für Musikpädagogik und ihren Anspruch auf Exzellenz in der Lehrerbildung und den künstlerisch-pädagogischen Studiengängen. Beide Bereiche sollen in ihrer Vielfalt und Attraktivität sichtbar gemacht und zur Geltung gebracht werden.

Ensemble Musikfabrik beruft Thomas Fichter zum Intendanten

30.05.18 (PM) -
Thomas Fichter ist vom Ensemble Musikfabrik zum neuen Intendanten berufen worden. Der Kulturmanager und ehemalige Musiker hatte diese Position bereits in den Jahren 2001 bis 2004 inne. Unter seiner Leitung erreichte das Ensemble Musikfabrik wichtige Meilensteine wie den Umzug nach Köln und die Einrichtung der eigenen, seit nunmehr 15 Jahren bestehenden Uraufführungsreihe „Musikfabrik im WDR”.

Die Soldaten sind wir alle: Zum Kölner Acht-Brücken-Festival

07.05.18 (Stefan Pieper) -
Bei der Kölner Uraufführung von Bernd Alois Zimmermanns Oper „Die Soldaten“ im Jahr 1969 hatte der damalige Dirigent Michael Gielen mit starken Widerständen seitens des Orchesters zu kämpfen. Zu nachhaltig sprengte diese vielschichtige und in ihrer Aussage radikale Oper alle Traditionen und Gewohnheiten im Nachkriegs-Konzertbetrieb. Beim Kölner „Acht Brücken Festival“ im Jahr 2018 stehen heute umso mehr Musiker und Ensembles bereit, sich mutig in alle Klangabenteuer zu stürzen – und für die liefern Bernd Alois Zimmermanns Kompositionen nach wie vor unverbrauchtes Notenmaterial.

Zimmermann-Oper „Die Soldaten“ an den Uraufführungsort Köln zurückgekehrt

03.05.18 (Georg Beck) -
Man fieberte mit. Wofür man noch nicht einmal Kölner sein musste. Schadete freilich auch nicht, wenn es so war. Man freute sich einfach, dass diese gebeutelte Stadt, in der so vieles versinkt – das Stadtarchiv im bröseligen U-Bahn-Untergrund, die Oper in einer etatlöcherreißenden Permanent-Baustelle, jüngst der 1. Fußball-Club in der Zweitklassigkeit –, man freute sich, dass diese Stadt, offenbar doch noch groß denken, groß handeln kann. Freute sich mit und für den „Leitungsstab“ der Oper Köln, spürte den erhöhten Pulsschlag ihres Dramaturgen Georg Kehren, wenn dieser, nicht ohne Stolz, vorrechnete: „Nach 53 Jahren wieder zurück am Ausgangspunkt!“

Cristian Măcelaru wird neuer Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters

02.05.18 (PM) -
Köln - Der Dirigent Cristian Măcelaru (38) wird zur Spielzeit 2019/2020 neuer Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters. Er folgt dem derzeitigen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste nach, der die Leitung des Orchesters nach neun erfolgreichen Jahren abgeben wird.
Inhalt abgleichen