Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »München«

Münchner Philharmoniker starten Bruckner-Mammutprojekt

22.09.17 (dpa) -
München/St. Florian - Die Münchner Philharmoniker unter Valery Gergiev starten am Montag (25.9.) in der Stiftsbasilika des Klosters St. Florian bei Linz ein großes Bruckner-Projekt. Im Verlauf von drei Jahren sollen alle neun monumentalen Symphonien des österreichischen Komponisten Anton Bruckner (1824-1896) in der Klosterkirche aufgeführt und anschließend auf CD und DVD veröffentlicht werden.

Musikwissenschaftler (m/w) als musikwissenschaftlicher Sachberarbeiter

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von rund 70.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über 2 Mio. Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Verstärken Sie unsere Direktion Mitglieder- und Repertoiremanagement (M/R) / Abteilung Musikdienst und Gremienarbeit (MGR) ab sofort (zunächst auf 18 Monate befristet) als

Musikwissenschaftler (m/w)

als musikwissenschaftlicher Sachbearbeiter

Kategorisiert unter

Musikdramatischer Hörspaziergang mit Smartphone

19.09.17 (Anna Schürmer) -
München ist nicht gerade bekannt für seine Industriekultur; schon gar nicht in Form von Ruinen und ihrer ästhetischen Umnutzung, wie man sie aus Berlin und dem Ruhrgebiet kennt. Und doch befindet sich am westlichen Rand der bayerischen Hauptstadt ein solches Denkmal: das ehemalige Heizkraftwerk Aubing – eine morbide Kathedrale des Industriezeitalters von knapp 30 Metern Höhe; darin nur drei riesige, mit mehr oder weniger gelungenen Graffitis verzierte Hochöfen. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie Anfang der 90er-Jahre die ersten Raves des Techno-Zeitalters in der stillgelegten Anlage gefeiert wurden und auch deshalb liegt es nahe, dass Mathis Nitschke hier vom 18. bis 20. Oktober seine Mixed-Reality-Techno-Oper MAYA spielen lässt.

Münchner Rundfunkorchester mit neuem Chefdirigenten Ivan Repušic

18.09.17 (dpa) -
München - Der Kroate Ivan Repušic feiert am Sonntag (24. September) seinen Einstand als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters. Auf dem Programm des Abends im Prinzregententheater stehe die Aufführung des Melodramas «Luisa Miller» von Giuseppe Verdi, teilte der Bayerische Rundfunk am Montag mit.

Wo die wilden Talente wohnen

08.09.17 (Moritz Eggert) -
In seinem Buch „Die digitale Revolution der Musik“ schreibt Harry Lehmann über den Wandel der Bedeutung von Institutionen durch die zunehmende Demokratisierung der künstlerischen Medien durch „Eplayer“. Als ich dadurch angeregt kürzlich im Bad Blog über die „akademische Blase“ schrieb, bekam ich von akademischen Kollegen eins auf den Deckel, von den nicht-akademischen sehr viel Lob.

Neuer Rundfunk in der Sackgasse?

29.08.17 (Andreas Kolb) -
Im Sommer 2014 genehmigte der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) den umstrittenen Wellentausch zwischen „BR-Klassik“ und dem BR-Jugendradio „Puls“. Demnach soll – wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind – die UKW-Frequenz des Klassiksenders ab dem Jahr 2018 dem Jugendsender zur Verfügung gestellt werden. „BR-Klassik“ würde dann nur noch über Digitalradio (DAB+), Kabel, Satellit und Internet zu empfangen sein.

Ein Rocker im Art-Deco-Ambiente

29.08.17 (Andreas Kolb) -
Krawatte während des ersten Sets, Fliege im zweiten, weißes Hemd, taubenblaues Sacco, dunkle Sonnenbrille, die Trompete nicht in gewöhnlichem Goldmessing, sondern edelstahlpoliert – Roy Hargrove ist eine Erscheinung. Und der soulige Hardbop, den er mit seinem Quintett pflegt, ist ebenso stilsicher wie schräg und ausgefallen. Das liegt zum einen an der Kunst des Meis­ters selbst, zum anderen aber auch an seinen ausgesuchten Sidemen, mit denen er sein Quintett klassisch besetzt:

Didaktisch-methodische Flexibilität gefragt

29.08.17 (Claudia Schmidtpeter) -
Der Umgang mit Geflüchteten beschäftigt derzeit ganz unterschiedliche Gruppen unserer Gesellschaft. Pädagoginnen und Pädagogen sowie Künstlerinnen und Künstler spüren oft eine besondere Verantwortung, sich dieser Herausforderung zu stellen, gilt es doch, Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Wurzeln in Kontakt zueinander zu bringen und sie gesellschaftlich zu integrieren.

Amazon Music startet den Deutsche Grammophon Radiosender in Kooperation mit dem weltweit renommiertesten Klassik-Label

24.08.17 (PM - Universal) -
Amazon Music startet in Zusammenarbeit mit dem weltweit renommiertesten Label für klassische Musik den Streaming-Radiosender Deutsche Grammophon. Ein großes Spektrum handverlesener Aufnahmen der besten klassischen Werke von der Renaissance bis zur Jetztzeit und Neo-Klassik erwartet den Hörer bei Amazon Music Unlimited, dem vollumfänglichen Streaming Service von Amazon.

„Musik muss ein Zeugnis seines Schöpfers ablegen“ – Wilhelm Killmayer im Gespräch mit Burkhard Schäfer

21.08.17 (Burkhard Schäfer) -
Wilhelm Killmayer darf man getrost als Urgestein der deutschen Musiklandschaft bezeichnen. Der Komponist aus München hätte gegen eine solche Bezeichnung wohl selbst nichts einzuwenden, zumal die Landschaft in seinem alle Gattungen umfassenden Œuvre eine zentrale Rolle spielt. Dem etablierten Musikbetrieb ist der große Einzelgänger stets aus dem Weg gegangen, „angesagten“ Modeströmungen hat er sich konsequent und souverän verweigert. In Zeiten, als das Komponieren mit Clustern, Mikrointervallen und Geräuschen en vogue war, hat er unbeirrt tonal geschrieben – und dabei trotzdem einen ureigenen, ästhetisch hoch komplexen Beitrag zur neuen Musik geleistet, der sich auch in zahlreichen Klavierwerken niedergeschlagen hat. Am Rande des Stuttgarter ECLAT-Festivals 2010 sprach piano news mit dem in Würde gealterten Künstler, der beim Interview aus seiner Skepsis gegenüber der von ihm so genannten „typischen Festivalmusik“ keinen Hehl machte.
Inhalt abgleichen