Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Regensburg«

Aribert Reimann erhält Theaterpreis «Faust» für Lebenswerk [update, 5.11.]

03.11.18 (dpa) -
Regensburg - Der Pianist und Komponist Aribert Reimann (82) wird für sein Lebenswerk mit dem Deutschen Theaterpreis «Der Faust» ausgezeichnet. Die Verleihung findet am Samstag (20.00 Uhr) in Regensburg statt. Der Berliner gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten. Mehr als 70 Musikwerke hat er geschrieben - Liederzyklen, Instrumentalstücke, Orchesterwerke und mehrere Opern.

Das Augenzwinkern des Malerfürsten: „Una cosa rara“ von Vicente Martín y Soler am Theater Regensburg

01.11.18 (Juan Martin Koch) -
Mit dieser besonderen „Rarität“ aus der Mozartzeit und der Verpflichtung von Markus Lüpertz für Bühne und Kostüme hat das Regensburger Theater mehr als nur einen PR-Coup gelandet, findet Juan Martin Koch:

Print leben und pflegen, Trimedialität mitgestalten

25.09.18 (Barbara Haack) -
Das Interview führte der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates Olaf Zimmermann, der gemeinsam mit Theo Geißler Herausgeber der im ConBrio Verlag erscheinenden Zeitung Politik & Kultur ist.

Abigaille stellt sie alle in den Schatten: Giuseppe Verdis „Nabucco“ am Theater Regensburg

16.09.18 (Juan Martin Koch) -
Als erste Opernpremiere der neuen Spielzeit ging am Theater Regensburg Giuseppe Verdis „Nabucco“ über die Bühne. In der enttäuschenden Inszenierung von Rares Zaharia glänzte vor allem eine Sopranistin als heimliche Protagonistin. Juan Martin Koch berichtet:

Jazz spiegelt Vielfalt

30.08.18 (Sylke Merbold) -
Zum 37. Bayerischen Jazzweekend arbeiteten die Stadt Regensburg als Veranstalter und das Bayerische Jazzinstitut als Intendanz wieder Hand in Hand, um mit Jazz aller Stilarten musikalisches Leben in das steinerne Weltkulturerbe zu tragen. Musikalisches Können und leidenschaftliche Ausdrucksstärke sorgten im Gewerbepark Regensburg und auf zwölf Bühnen in der Altstadt für unbezahlbare Momente, die für das Publikum kostenlos blieben – auch für Familien war das Stöbern nach neuen Eindrücken und das Verweilen so ein unbeschwertes Vergnügen.

Der melancholische Zauber des Loslassens: zur letzten Ausgabe der Stimmwercktage

08.08.18 (Juan Martin Koch) -
Vor kurzem erst hatte das Vokalensemble Stimmwerck seine Auflösung zum Ende des Jahres angekündigt. Nun fanden die Stimmwercktage, das von den vier Sängern initiierte Festival auf dem Adlersberg bei Regensburg, mit ihrer 14. Ausgabe einen würdigen Ausklang.

Kreativbereich Musik

03.07.18 (Manfred Lehner) -
Die Clermont-Ferrand-Mittelschule Regensburg (CFMS) ist eine gebundene Ganztagsschule mit Schwerpunkt Musik. Ausgehend von den bereits im gebundenen Ganztag geführten Klassen, beschloss die Schulfamilie im Jahr 2004, den Bereich „Musik“ auszubauen. An musikalischer Ausstattung standen anfangs lediglich ein Klavier, ein E-Piano, ein reparaturbedürftiges Drumset, ein E-Bass und diverse Orff-Instrumente zur Verfügung.

Chin-Chao Lin wird Generalmusikdirektor am Theater Regensburg

05.06.18 (PM) -
Regensburg - Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 wird der Taiwanese Chin-Chao Lin neuer Generalmusikdirektor am Theater Regensburg. Er folgt auf Tetsuro Ban, der das Amt in den Spielzeiten 2009/10 bis 2016/17 innehatte. Chin-Chao Lin (31) ist seit der Spielzeit 2016/17 am Meininger Staatstheater als 1. Kapellmeister und Stellvertreter des GMD tätig.

Auf nach Europa – Tage Alter Musik Regensburg 2018

22.05.18 (Juan Martin Koch) -
Hat der Handelsstreit mit den USA die Alte-Musik-Szene erreicht? Erhebt die Europäische Union nun Import-Zölle auf Ensembles aus Nicht EU-Staaten? Auf diesen absurden Gedanken konnte man angesichts des diesjährigen Programms der Tage Alter Musik Regensburg beinahe kommen.

Wenn schon, dann vieraktig: Giacomo Puccinis „Edgar“ am Theater Regensburg

29.04.18 (Juan Martin Koch) -
Eigentlich eine Steilvorlage für den Opernbetrieb: Vor gut zehn Jahren rückte die Enkelin Giacomo Puccinis endlich mit der Partitur des vierten „Edgar“-Aktes heraus, jenes Aktes also, den der Komponist beim Ringen um eine erfolgreiche Fassung des 1889 durchgefallenen Stückes schließlich komplett strich.
Inhalt abgleichen