Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rezension«

Link-Tipps 2017/05

25.05.17 (Theresa Brüheim) -
+++ Kulturelle Integration +++ Wer „sampelt“ wen? +++ Das Lied aus der Werbung +++ Internationale Updates +++

Der Jazz und das Kino: eine Liebesgeschichte

19.05.17 (Viktor Rotthaler) -
Im Juni startet in Deutschland ein schönes Biopic über Chet Baker mit Ethan Hawke in der Rolle des enigmatischen Jazztrompeters: „Born To Be Blue“. Im Filmmuseum München hat man das zum Anlass genommen, im Juli eine große „Jazz im Film“-Reihe zu zeigen. Das Programm reicht von den frühen „Soundies“ bis zu Clint Eastwoods „Bird“.

Bei Onkel Pö spielten Jazzstarbands…

… nein, nicht permanent Dixieland, wie Udo Lindenberg meinte, sondern das breiteste Spektrum an Jazzstilen. Damals, in Hamburg-Eppendorf, wo die Szenekneipe von 1970 bis 1985, als sie wegen bautechnischer Statikprobleme geschlossen wurde, einige hervorragende Musiker einlud und so ein Publikumsmagnet wurde. Regelmäßig waren die 200 zugelassenen Plätze (meistens waren mehr Menschen drin) ausverkauft. Diese Ereignisse blieben nicht unbemerkt.

Symptome des Sommers

19.05.17 (Sven Ferchow) -
Musik von: Jamiroquai, Deep Purple, Seiler und Speer, John Mayer und Kendrick Lamar.

Der Blick in den Abgrund der Klänge

19.05.17 (Max Nyffeler) -
Mit Musik von und mit und aus: Isidora Žebeljan, Oscar Strasnoy, Wolfgang Rihm, Joanne Metcalf, Richard Barrett, Ivan Moody, Salvatore Sciarrino, Hilliard Ensemble, Mauricio Kagel, Francesco Filidei, Michael Beil, Edition Musikfabrik, Singer Pur und Chaya Czernowin.

unüberhörbar 2017/05

19.05.17 (Hanspeter Krellmann) -
So höret meinen Gesang – Klopstock-Vertonungen von Georg Philipp Telemann und Johann Heinrich Rolle. Solisten, Leipziger Concert, Siegfried Pank. Raumklang +++ Ralph Vaughan Williams: Sinfonien­ 3 & 4. Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Andrew Manze. Onyx +++ Domenico Scarlatti: Sonatas. Angela Hewitt, Klavier. Hyperion

Soundtrack 2017/05

19.05.17 (Viktor Rotthaler) -
Spätestens seit den „Sopranos“ machen Qualitäts-TV-Serien dem Kino starke Konkurrenz. „Binge Watching“ ist zum Hobby einer ganzen Generation geworden. Entscheidenden Anteil am Erfolg dieser großen TV-Erzählungen haben die Soundtracks zu diesen Epen mit den Jukebox-Hits der Vergangenheit. Produzent Danger Mouse und Sam Cohen haben nun für die erfolgreiche „Amazon“-Serie „The Man in the High Castle“ ein neues Soundtrackkonzept entworfen.

CD-Tipp 2017/05

19.05.17 (Juan Martin Koch) -
Thierry Escaich: Baroque Song pour orchestre, Concerto pour clarinette et orchestre, Erinnerung pour orches­tre á cordes, Suite symphonique de „Claude“. Paul Meyer, Klarinette; Orchestre de l’Opéra de Lyon, Alexandres Bloch. Sony Classical.

Pultdiktator und genialer Altmeister

17.05.17 (Michael Ernst) -
Rudolf Barschai dürfte die Gemüter bis heute entzweien: Die Einen haben ihn als diktatorischen Pultstar in Erinnerung, andere verehren ihn anhaltend als genialen Altmeister der russischen Schule. Wer ihn noch persönlich erlebt hat, mag sowohl diese als auch jene Eindrücke von ihm bestätigt bekommen und bewahrt haben. Wer ihn nur von den überlieferten Aufnahmen kennt, erhebt ihn womöglich rasch in den unantastbaren Maestro-Himmel.

Penderecki und das Cello: Kammermusik Vol. II

16.05.17 (Albrecht Dümling) -
Obwohl Krzysztof Penderecki von Hause aus Geiger ist, gehört das Cello zu seinen Lieblingsinstrumenten. Diese Vorliebe entdeckte er erst spät. Ausschlaggebend war die Solosonate Bernd Alois Zimmermanns, die Penderecki 1963 in Amsterdam mit dem Solisten Siegfried Palm erlebte. Für Palm war dieses Schlüsselwerk entstanden, welches der Musikwelt ganz neue Dimensionen des Cellos eröffnete.
Inhalt abgleichen