Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rezension«

Besonders komplizierte Lage

01.09.03 (Christoph Vratz) -

Albrecht Dümling: Musik hat ihren Wert. 100 Jahre musikalische Verwertungsgesellschaft in Deutschland, hg. von Reinhold Kreile, hrsg. Verlagsgesellschaft, Regensburg 2003, 391 S., Abb., € 49,00, ISBN 3-932581-58-X

Schnelles und flüssiges Arbeiten programmiert

01.09.03 (Dieter Steppuhn) -

Droht einem die Fülle der Silberscheiben über den Kopf zu wachsen, dann muss eine Archivierung her, sonst findet man nichts mehr – der PC und das „richtige“ Archivierungsprogramm helfen dabei. Jeder echte Sammler hat seine eigene Ordnung für seine Ton- und Bildträger: LPs, CDs, DVDs oder was auch immer. Ein gutes Programm muss deshalb jede vorhandene Ordnungsstruktur übernehmen können: Es sollte möglichst viele denkbare Auswertungen erlauben, einfach und schnell zu bedienen sein und – es muss Spaß machen, damit zu arbeiten!

Hits & Clips

01.09.03 (Stefan Raulf) -

Gotteslob

01.09.03 (Diether Steppuhn) -

Begeistert von der hochrangigen Interpretation der geistlichen Chorwerke und Messen Mozarts (siehe nmz 10/02 S. 20 und 5/03 S. 18) vertraute Pieter van Winkel, Klassikmusik-Chef von „Brilliant Classics“, Nicol Matt und seinem Chamber Choir of Europe eine Gesamteinspielung aller geistlichen Chorwerke Mendelssohn Bartholdys an – ohne „Elias“, „Paulus“ und das „Christus“-Fragment. Gar nicht sparsam ist die Ausstattung der Box: Jedes der zehn Kartonkuverts schmückt ein mehrfarbiges Bibel-Bildmotiv; die Kassette enthält auf 64 Seiten alle Texte und eine profunde und überraschend rezeptionskritische Einführung.

Mit Pop-Melodien klassische Gitarre lernen

01.09.03 (Stephan Schmidt) -

Michael Langer und Ferdinand Neges: PLAY GUITAR – Gitarrenschule Teil 1, 80 Seiten, mit CD, € 17,90.

Musikalische Reflexionen als spekulative Theologie

01.07.03 (Claudia Gunkel) -

Clytus Gottwald: Neue Musik als spekulative Theologie. Religion und Avantgarde im 20. Jahrhundert, Metzler Musik, Stuttgart, 2003, 178 S.,
€ 49,95, ISBN 3-476-01945-4

Durchflutung dunkler Kanäle

01.07.03 (Christoph Vratz) -

Annette Kreutziger-Herr: Ein Traum vom Mittelalter. Die Wiederentdeckung mittelalterlicher Musik in der Neuzeit, Böhlau, Köln/Weimar 2003, 426 S., Ill., Notenbeispiele, € 44,90, ISBN 3-412-15202-1

Zauberwelt der Klänge

01.07.03 (Barbara Stiller) -

Dorothée Kreusch-Jacob: Zauberwelt der Klänge. Klangmeditationen mit Naturton-Instrumenten, Kösel, München 2002, 157 S., Abbildungen und Notenbeispiele, E 17.95, ISBN 3-466-30594-2, dazu CD: Dorothée Kreusch-Jacob: Zauberwelt der Klänge. Klangmeditationen mit Naturton-Instrumenten, Kösel Audio 2002, ca. 69 Min., € 15,50, ISBN 3-466-45752-1

Eines Wanderers Rückblick

01.07.03 (Sigrid Neef) -

Der 1947 in Riga geborene Gidon Kremer gehört zu den spannenden Geigern der Gegenwart. Sein Weg schien vorgezeichnet, waren doch Vater und Großvater ebenfalls Geiger. Dass er sich schon als Kind nicht „fügen“ konnte, Autorität und Hierarchien hinterfragte, brachten dem Hochbegabten in der Studienzeit und den folgenden Berufsjahren im sowjetischen System mehr als genug Schwierigkeiten. 1980 übersiedelte er in die Bundesrepublik, nachdem er bereits vorher bei den Behörden einen spektakulären zweijährigen „Westurlaub“ durchgesetzt hatte. Mit „Zwischen Welten“ stellt Gidon Kremer sein drittes Buch vor.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: