Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Absolute Beginners«

 Absolute Beginners - Kolumne von Moritz Eggert
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Unterricht in Zeiten von Corona (9)

14.04.21 (Moritz Eggert) -
Bis vor kurzem hatte ich noch eine Reise nach Ljubljana in meinem Kalender stehen, einen Meisterkurs für die Gesangs- und Kompositionsabteilung der dortigen Hochschule. Wenig überraschend wurde dann ein Online-Meis­terkurs daraus. Als ich allerdings die zuständige Erasmus-Abteilung an unserer Hochschule anfragte, ob die ursprünglich dafür gedachten Gelder in ein kleines Honorar für dieses Seminar umgewandelt werden könnten, wurde mir gesagt, dass nur „tatsächliche“ Reisen mit Erasmus finanziert werden können, keineswegs aber virtuelle.

Absolute Beginners 2021/03

24.03.21 (Moritz Eggert) -
Ich werde sehr oft nach meinen Studenten gefragt in diesen Tagen. „Wie geht es denen eigentlich?“, will man wissen. „Ist die Situation nicht wahnsinnig frustrierend für sie?“ Und ich muss antworten: ja, ist sie, aber meine Studenten sind toll und wahnsinnig tapfer.

Unterrichten in Zeiten von Corona (7)

18.02.21 (Moritz Eggert) -
Die Kompositionsklassen Deutschlands verschmelzen in diesen Zeiten immer mehr zu einer einzigen Klasse, zumindest im virtuellen Raum. Vielleicht bilde ich es mir ein, aber ich werde häufiger als früher als Gastdozent in andere Städte eingeladen. Allerdings erscheine ich dort nicht wie früher nach einer Reise dorthin, sondern nur für ein paar Stunden als Pixelgast auf dem Bildschirm.

Unterrichten in Zeiten von Corona (6)

21.12.20 (Moritz Eggert) -
An dieser Stelle wäre es angebracht, den unbesungenen Helden der Coronakrise zu danken. Denn überall gibt es wackere und tapfere Menschen, die den Unwägbarkeiten dieser verrückten Zeit trotzen, um so etwas wie Ordnung und Verlässlichkeit der Lehre zu gewährleisten.

Verband-Aid

20.11.20 (Moritz Eggert) -
Kompositionsunterricht besteht nicht nur aus dem Lesen von Partituren und intensivem Mentalcoaching (meistens letzteres), sondern auch aus Berufsberatung. Kaum eine Profession ist so vage verortet wie die einer Komponis­tin oder eines Komponisten. Zuerst einmal stellt sich die Frage: wann ist man das überhaupt? Ist man Komponi­stIn, wenn man davon leben kann, oder schon, wenn man ein erstes Werk schreibt, womöglich für die Schublade oder den Papierkorb? Kann man je davon leben? Was muss man tun, wenn man davon leben will?

Unterrichten in Zeiten von Corona (5)

21.10.20 (Moritz Eggert) -
So wenig Aufnahmeprüfung war noch nie. Wir Professoren wussten schon lange, dass es dieses Jahr anders werden würde. Die Prüfungen Anfang Juni waren abgesagt worden, dann gab es ein langes Hin- und Her, wie man denn nun eigentlich Aufnahmeprüfungen durchführen kann unter Corona-Bedingungen. Jede Hochschule legte die jeweiligen Länderregeln anders aus, manche strenger, manche weniger streng. Manche erlaubten Prüfungsvorspiele per Video, manche lehnten das kategorisch ab.

Unterrichten in Zeiten von Corona (4)

26.09.20 (Moritz Eggert) -
So wenig Aufnahmeprüfung war noch nie. Normalerweise stehen sich vor der Münchener Musikhochschule die Bewerber die Beine in den Bauch, weil es zu wenige Einspielräume gibt. In diesem Jahr wird der Eingang zur Hochschule dagegen von grimmigen externen Wachleuten bewacht, die auf Einhaltung der Hygieneregeln achten. Wenigstens haben die zu tun. Vor der Treppe sieht man verstreut ein paar wenige Bewerber, im Gebäude drinnen ist auch nicht viel mehr los. Wie schon geahnt, macht sich das Fehlen der normalerweise zahlreichen Bewerber aus zum Beispiel Asien sehr bemerkbar.

Unterrichten in Zeiten von Corona (3)

05.08.20 (Moritz Eggert) -
Meine Mailbox ist voll von Nachrichten von Kollegen: „Wie ist es denn an eurer Hochschule?“ „Wann beginnt bei euch der normale Unterricht wieder?“ „Wie macht ihr es mit den Prüfungen?“. Andere wiederum lamentieren darüber, wie anstrengend der Online-Unterricht ist: Man starrt auf die Gesichter teilnahmsloser Studenten, die vielleicht nebenher Minecraft spielen oder Whatsapp-Nachrichten beantworten, manche schalten bei Seminaren auch gleich sicherheitshalber die Kamera ab. Daher schaut man als Lehrer manchmal auf lauter schwarze Kästchen, während man über Cembalo-Verzierungspraktiken im Spätbarock redet.

Unterrichten in Zeiten von Corona (2)

17.06.20 (Moritz Eggert) -
Im Sport spricht man gerne von „Motivation“ – das scheint so wichtig zu sein, dass es dafür extra Coaches gibt. Ich weiß nicht, wie es den Fußballern geht, die jetzt gerade mit der Geisterbundesliga beginnen, aber wenn ich meine eigenen Student*innen anschaue, so würde ich sagen, dass bei vielen von ihnen die Motivation gerade gen Null geht. Sie bräuchten dringend einen Coach, aber auf Grund der momentanen Lage kann ich diese Aufgabe nicht mehr so gut erledigen wie früher, da ich als Videobild nicht dieselbe Eindringlichkeit entwickeln kann.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: