Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bayerischer Kulturrat«

Hintergrundinfos über historische Fakten

01.06.05 () -

Das Führungsnetz der Münchener Volkshochschule bietet regelmäßig stattfindende Führungen durch erfahrene Dozenten der Fachbereiche Kunstgeschichte, Geschichte, Archäologie, Ethnologie und Museumspädagogik in den großen Münchener Museen, Sammlungen und Kunstausstellungen an, die spontan ohne Anmeldung zu den angegebenen Zeiten besucht werden können. Die Dozenten geben dabei einen Überblick und Hintergrundinformationen über die ausgestellte Kunst und ihre kulturhistorischen Zusammenhänge. Daneben besteht genügend Raum für Fragen und Gespräche. Treffpunkt ist der Kassenraum des jeweiligen Museums. Hier eine Übersicht über Ausstellungen und Führungen von Juni bis August 2005.

Fachwissen, Agilität und Charme

01.05.05 (Manfred Elsberger) -

Immer wieder wurde hier an dieser Stelle auf Ausstellungen des Museums Moderne Kunst (MMK) in Passau hingewiesen. Sein Gründer und unermüdlicher Spiritus Rex Egon Wörlen hat vor kurzem das 90. Lebensjahr vollendet.

Komisches, Poetisches, Alltägliches

01.03.05 (Manfred Elsberger) -

17 junge Künstlerinnen und Künstler zeichnete Kunstminister Thomas Goppel in München mit dem Bayerischen Kunstförderpreis aus. „Der Preis ist Auszeichnung und Ansporn zugleich – Auszeichnung für das, was die jungen Leute in ihrem bisherigen künstlerischen Leben schon geleistet haben – und Ansporn, den erfolgreichen Weg weiter zu beschreiten“, betonte der Minister anlässlich der Preisverleihung. Der Bayerische Kunstförderpreis stelle darüber hinaus ein Forum dar, um junge Künstler einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Der Preis, der in den Bereichen Darstellende Kunst, Literatur, Musik und Tanz sowie Bildende Kunst verliehen wird, ist mit je 5.000 Euro dotiert.

Land der Griechen mit der Seele

01.02.05 () -

Das Europäische Zentrum für wissenschaftliche, ökumenische und kulturelle Zusammenarbeit e.V. in Würzburg hat im Februar unter anderem folgende Vorträge von überregionaler Bedeutung in ihrem Programm.

Hintergrundinformationen zu Kunst und Kultur

01.12.04 () -

Das Führungsnetz der Münchner Volkshochschule bietet regelmäßig stattfindende Führungen durch erfahrene Dozenten der Fachbereiche Kunstgeschichte, Geschichte, Archäologie, Ethnologie und Museumspädagogik in den großen Münchner Museen, Sammlungen und Kunstausstellungen an, die spontan ohne Anmeldung zu den angegebenen Zeiten besucht werden können. Die Dozenten geben dabei einen Überblick und Hintergrundinformationen über die ausgestellte Kunst und ihre kulturhistorischen Zusammenhänge. Daneben besteht genügend Raum für Fragen und Gespräche. Treffpunkt ist der Kassenraum des jeweiligen Museums.

Über die Grenzen des Verstandes

01.11.04 () -

Den Bedürfnissen Kunstschaffender angepasst

01.10.04 () -

www.kulturserver-bayern.de bietet kosten- und werbefreie Möglichkeiten zur Selbstdarstellung im Internet, technische Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Im Dienste der Gesellschaft Wissen vermitteln

01.09.04 () -

In der gegenwärtigen politischen Bildungsdiskussion müssen auch die Museen mit ihren bedeutenden kulturellen und historischen, technikgeschichtlichen und naturkundlichen Sammlungen Position beziehen.

Bildungsmisere vertieft sich weiter

01.06.04 () -

Die staatlichen Ausgaben für Schulbücher und Lernsoftware sind 2003 auf ein Rekordtief von bundesweit nur noch rund 250 Millionen Euro abgerutscht (fast zehn Prozent weniger als im Vorjahr).

Festspielsommer – Kultur in der Mitte Europas

01.05.04 () -

Große Gefühle und große Politik spielten dabei schon immer eine wichtige Rolle. Geschichten von Liebe und Tod, Hass und Versöhnung machen deutlich, dass diese Themen in den kleinen zwischenmenschlichen Beziehungen und in der großen Weltpolitik zu großen Katastrophen, aber auch zur Erlösung großer Sehnsüchte führen können. Die romantische Kulisse für die Veranstaltungen in Ostbayern, im Bayerischen Wald, im Oberpfälzer Wald, im Bayerischen Jura, in Niederbayern zwischen Donau und Inn bilden zudem oft mittelalterliche Burgen, versteckte Waldbühnen oder historische Stadtkerne.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: