Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bayerischer Kulturrat«

Magische Nachtgesichte: Musik im Museum

01.03.00 (Uta Spies) -

Das Museum – eine einmalige private Initiative des Architekten und Malersohnes Hanns Egon Wörlen (geb. 1915) – ist in einem der schönsten historischen Häuser der Passauer Altstadt untergebracht. In seinen 13 Räumen auf drei Etagen bietet es aber bei weitem nicht nur Platz für die Bildende Kunst. Nicht immer, aber immer öfter werden die atmosphärisch reizvollen musealen Räume auch für Lesungen, Tanzveranstaltungen und allem voran Konzerte genutzt. In loser Folge veranstaltet, decken diese vom Jazz über Tango bis hin zum „albanian folk“ ein breites Spektrum ab und ziehen immer wieder viele Musik- und Kunstbegeisterte an.

Synergieeffekte im Kulturbereich: Bayern als Region Europas

01.12.99 (Agnes Helfer) -

Wo liegen in diesem Umfeld die Interessen der Kultur? Wie lassen sich diese Interessen gegenüber der Politik vertreten und welche Möglichkeiten gibt es, zwischen Kultur und Politik vermittelnd einzugreifen? Wie kann man die neuen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts zur Förderung kultureller Belange einsetzen? Wer schlägt Brücken zwischen Kultur und Verwaltung, zwischen Gesetzestext und Umsetzung in der Praxis, zwischen Geld und Geist?

Gründungsphase abgeschlossen

01.12.99 (Agnes Helfer) -

Die große Zahl neuer Aufnahmeanträge, über die im Plenum abgestimmt werden musste, beweist, welche Bedeutung zahlreiche Verbände im Kulturbetrieb Bayerns diesem neuen Forum landesweiter Repräsentanz zumessen. Die Präsidentin berichtete über die im Geschäftsjahr geleistete Aufbauarbeit und führte als vordringliche Aufgabe den Widerstand gegen die Senkung des Bundesbeitrags zur Künstlersozialkasse an. Große Bedeutung haben die Kontakte mit der Deutschen Ausgleichsbank, mit dem Deutschen Kulturrat auf Bundesebene sowie den verschiedensten Dienststellen in Verwaltung und Wirtschaft auf Landesebene. Für das Jahr 2000 plant der Bayerische Kulturrat eine Fachtagung zur Aus- und Weiterbildung für Kulturberufe.

Ein Kontrapunkt im Süden

01.12.99 (Agnes Helfer) -

Der Bayerische Kulturrat versteht sich als Zusammenschluss der verschiedensten Verbände auf Landesebene im Süden, unter anderem auch, um einen Kontrapunkt zu den Kulturmetropolen Berlin und Dresden im Norden zu geben. Wichtige Aufgaben sind dabei der Info- und Erfahrungsaustausch auf Landesebene, der Dialog mit Wirtschaft und Wissenschaft, Seminare und Angebote zur qualifizierenden Weiterbildung sowie die Herausgabe einschlägiger Publikationen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: