Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »DTKV Bayern«

Von feiner Struktur und intensiver Wirkung

07.12.22 (Tamara Fichte) -
Am 24. Oktober brachten die Violinistin Anna Kakutia sowie der Pianist und Komponist Dmitrij Romanov den Rubinsteinsaal mit strahlenden Tremoli und schweren, gefühlvollen Tönen zum Schwingen. Nach mehrfachen corona-bedingten Verschiebungen konnte das Konzert mit Werken von Dieter Acker sowie seiner Schüler endlich stattfinden.

Durch die Augen eines Teilnehmers

Montag um 9 Uhr am Münchner Hauptbahnhof: Wir stehen mit diversen Instrumenten am Gleis und warten auf den Zug. Alle sind aufgeregt und voller Vorfreude; die einen, weil sie von diversen Teilnahmen an den Musikferienwochen schon wissen, was für eine großartige Woche auf sie zukommt, die anderen, weil sie von Erzählungen davon gehört haben oder Lust auf eine neue Erfahrung haben.

Kosmopolitismus in seiner Vielfalt

07.12.22 (Madlen Poguntke) -
Am Montag, den 10. Oktober 2022, war der Rubinsteinsaal erfüllt von spannungsgeladenen Klängen und tänzerischer Fröhlichkeit, die auf höchstem klaviertechnischem Niveau vorgetragen und vom Publikum enthusiastisch aufgenommen wurden.

Fortbildungen

07.12.22 (DTKV Bayern) -

Fortbildungen

07.12.22 (DTKV Bayern) -

Talente fördern und Brücken bilden

07.12.22 (Stefanie Knauer) -
Die Musik ist unter den Künsten vor allem geeignet, über Sprachen und Grenzen hinweg zu verbinden. So schreibt der Lions Club seit 30, beziehungsweise seine Vorgeschichte eingerechnet 40 Jahren einen Preis zur Förderung junger Talente aus und vergibt Kompositionsaufträge.

Kolumne

10.11.22 (Andrea Fink) -
Sicher kennen Sie das auch. Sie sitzen in einem schönen Restaurant, freuen sich auf ein unterhaltsames Gespräch, genießen das schöne Ambiente und plötzlich hören Sie mehr oder weniger dezent Töne aus einem Lautsprecher oder anderen technischen Errungenschaften zur Musikbeschallung.

Von Teufelsgeigern und beatboxenden Katzen

10.11.22 (Oliver Fraenzke) -
Masha Dimitrieva ist eine Pionierin selten oder nie gespielter Musik. Das von ihr gegründete Label Sonus Eterna bringt immer wieder lohnenswerte Raritäten heraus, von denen man sich fragt: Warum kannte ich sie nicht schon früher? Die neueste Entdeckung Dimitrievas ist der georgische Komponist und Violinist Igor Loboda, der seit 1990 in Deutschland lebt und mittlerweile den Spitznamen „Teufelsgeiger von Ingolstadt“ trägt. Gemeinsam nahmen die beiden eine CD mit Solo- und Kammermusik Lobodas auf. Zentral steht die Sonate-Fantasie Nr. 2 für Geige und Klavier, daneben fünf der Études-Tableaux für Klavier, die Fantasie Latino Sempre und verschiedene kürzere Stücke.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: