Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »DTKV Bayern«

Konnakol – Der Türöffner zur Welt des Rhythmus

19.07.21 (DTKV Bayern) -
Das Kursangebot richtet sich gleichermaßen an Instrumentalist*innen (nicht nur Perkussion), Sänger*innen und Pädagog*innen.

Durchstarten in der Elementaren Musikpädagogik

19.07.21 (Anja Günther) -
Der Tag der Elementaren Musikpädagogik (EMP) wurde dieses Jahr als Online-Veranstaltung vom Fachbereich EMP der Hochschule für Musik (HfM) Würzburg in Kooperation mit dem Tonkünstlerverband Bayern durchgeführt. Das Angebot war somit Teilnehmenden aus ganz Deutschland sowie der Schweiz und Österreich leicht zugänglich. Es richtete sich an Elementare Musikpädagog*innen sowie Studierende der EMP und der Grund- und Förderschulpädagogik.

Fortbildungen

19.07.21 () -

Nachrichten

19.07.21 (DTKV Bayern) -

Emotional und berührend zugleich

19.07.21 (Theresa Henkel) -
Zu Beginn dieser angekündigten neuen Artikelserie von kurzen Werkbesprechungen möchte ich Ihnen einen absoluten Paukenschlag der jüngeren Geschichte der Symphonie vorstellen und zugleich mein Vorhaben brechen, nur neue und neueste Kompositionen vorstellen zu wollen. Es handelt sich um „Chiaroscuro“ oder auch die 4. Symphonie von Gloria Coates, 1984 komponiert und 1989/90 überarbeitet. Ein Grund für die Auswahl ist die jüngste Ankündigung, dass die Komponistin bei Edition Peters unter Vertrag genommen wurde. Das lässt darauf hoffen, dass Ihnen bald noch weitere Werke der in München lebenden Amerikanerin auffallen werden.

Ein musikalischer Lichtblick in unserer Zeit

16.06.21 (Andrea Fink) -
Tatsächlich sind die Kirchen derzeit die einzigen Orte, in denen Musiker*innen direkt und nicht nur per Videostream vor Publikum spielen dürfen – unter strengen Corona-Auflagen und eingebunden in den Gottesdienst, eine Andacht oder eine geistliche Abendstunde. Andere Auftrittsmöglichkeiten gibt es nicht für die freiberuflichen Künstler*innen, denen die Existenzgrundlage entzogen worden ist.

Musik ohne Glyphosat

Der 1941 in Stettin geborene Komponist und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Hinrich Stahmer lehrte von 1969 bis 2004 an der Würzburger Hochschule für Musik, leitete von 1989 bis 2004 das Würzburger Studio für Neue Musik des Würzburger Tonkünstlerverbandes, gründete das Würzburger Festival „Tage der Neuen Musik“, kuratierte Ausstellungen in ganz Deutschland, war Präsident der deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik und ist Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Für den Tonkünstlerverband Bayern übernahm er von 2010 bis 2016 die Projektleitung der Notenedition „Neue Töne“. Franzpeter Messmer sprach mit ihm über sein Leben und Werk.

Fortbildungen

16.06.21 () -
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: