Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »DTKV Bundesverband«

50 Jahre Bundesakademie

15.09.21 () -
Mit dem Lehrgang „Rhythmik im Elementarbereich“ und einem Seminar für Wertungsrichter im Bund Deutscher Blasmusikverbände begann 1972 die erste Weiterbildungssaison an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen.

Königin Orgel in Zeiten von Corona

15.09.21 (Stephanie Schiller) -
Gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland hat der Deutsche Musikrat (DMR) das Projekt „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rahmen des Projekts entstanden 17 Kompositionen für Orgel, die die Corona-Zeit künstlerisch reflektieren. Zum einen ist das Projekt ein Beitrag zum Jahr der Orgel 2021, zum anderen erhofft man sich davon eine Wiederbelebung der Musik ebenso wie die Zuhörenden zu einer Auseinandersetzung mit ihren Pandemie-Erfahrungen anzuregen. Im Herbst 2021 werden die Orgelwerke in zahlreichen Konzerten und Gottesdiensten erklingen. Den Abschluss des Projekts bildet ein Finissage-Konzert am 21. November 2021, bei der alle 17 Kompositionen gemeinsam zur Aufführung kommen. Das Projekt wird durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien gefördert.

Kolumne

15.09.21 (Stephanie Schiller) -
Gottesdienste mit überschaubar wenigen Personen in den Bänken, Chorproben im Online-Modus, allerorten Stille in den Kirchen... Die Corona-Pandemie hat sich lange – wie im allgemeinen Lockdown nicht anders zu erwarten gewesen war – auch auf die musikalischen Aktivitäten der religiösen Gemeinden ausgewirkt.

Kulturlandschaft leidet unter Umsatzverlusten

19.07.21 (Stephanie Schiller) -
Die Kultur- und Kreativwirtschaft und damit die in diesen Bereichen tätigen Personen haben durch die Einschränkungen aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie signifikante finanzielle Verluste erlitten, die durch die sehr vielfältigen Förder- und Hilfsprogramme auf Bundes- und Landesebene nur ansatzweise kompensiert werden konnten. So fasst der wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages die Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie auf das kulturelle Leben in Deutschland zusammen. Anlass für den Sachstandsbericht war eine Anhörung im Unterausschuss Pandemie des Ausschusses für Gesundheit im Bundestag, zu der auch der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, eingeladen war.

„Jede Punktzahl für sich ist ein Kosmos“

19.07.21 (Stephanie Schiller) -
neue musikzeitung: Wie kann man sich den typischen Tagesablauf einer Jurorin vorstellen?

Kolumne

19.07.21 (Cornelius Hauptmann) -
Liebe Kolleginnen und Kollegen, immerhin ein Anfang: Vor wenigen Tagen war ich nach 9 Monaten wieder in einem „echten“ Konzert. Freilichtbühne auf Stuttgarts Killesberg. 3.300 Sitzplätze. Davon 80 besetzt. Mozart mit dem Orchester der Staatsoper Stuttgart, Sinfonien Nr. 33 und Nr. 29, ein Rezitativ und eine Sopranarie aus Figaros Hochzeit.

Mit einer Stimme sprechen können

16.06.21 (Stephanie Schiller) -
Im Rahmen des Webinars „Musi­ker*innen aus der Krise helfen – den Verband als Lobby zukunftsorientiert gestalten“ war Prof. Dr. Franz-Alois Fischer im April als Referent geladen und sprach vor DTKV-Mitgliedern zum Thema Genossenschaftsgründung aus juristischer Sicht. Wir sprachen mit ihm nun darüber, inwieweit Genossenschaften in der Musikbranche Sinn machen.

Neuer DTKV-Vertrag mit der VG Musikedition

16.06.21 (Edmund Wächter) -
2015 schloss der Verband deutscher Musikschulen (VdM) einen Gesamtvertrag mit der VG Musikedition ab, der den Musikschulen ermöglicht, im Rahmen des Unterrichts und für Aufführungen in begrenztem Umfang urheberrechtlich geschütztes Notenmaterial legal zu vervielfältigen. Der Bundesverband der freien Musikschulen (bdfm) zog ein Jahr später nach und was den Musikschulen recht ist, sollte auch freiberuflichen Musikpädagoginnen und -pädagogen billig sein! Für diese konnte die VG Musikedition damals kein entsprechendes Angebot unterbreiten. Nun hat die VG Musikedition ein Modell ausgearbeitet, das den ursprünglichen Vorstellungen des Deutschen Tonkünstlerverbands (DTKV) entspricht. Am 1. Mai dieses Jahres ist der Gesamtvertrag DTKV – VG Musikedition in Kraft getreten, der die freiberuflichen Musikpädagoginnen und -pädagogen den Musikschulen in diesem Bereich gleichstellt, ebenso wie die privaten Musikinstitute und Musikschulen, die im Tonkünstlerverband organisiert sind. Für Mitglieder des DTKV gilt ein Vertragsnachlass von 20 Prozent.

 Kolumne

16.06.21 (Stephanie Schiller) -
Dass das Pandemiejahr 2020/21 bei Musiker*innen Spuren hinterlassen würde, war schon beim ersten Lockdown vor mehr als einem Jahr zu erwarten und hat sich seitdem im Alltag mehrfach bewahrheitet. In welchem Umfang und mit welcher Dynamik dies geschah, ist einer neuen Studie zu entnehmen, die der Deutsche Musikrat (DMR) in Auftrag gegeben und jüngst veröffentlicht hat:
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: