Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »DTKV Hessen«

Best of both worlds: Contemporary Brass Music

03.02.21 (Christiane Maier) -
Seit Mitte März stehen alle Instrumental- und Vokallehrer*innen vor der Wahl: Unterricht ausfallen lassen oder, bis das öffentliche Leben auch wieder in Kindergärten und Schule Einlass findet, andere Wege zu gehen.

Der FTKB und die Corona-Krise

02.02.21 () -
Leah Frey-Rabine, 1. Vorsitzende des Frankfurter Tonkünstlerbundes e.V., hat seit Anfang März engmaschig die Mitglieder des FTKB mit den unterschiedlichsten Informationen zur Corona-Pandemie versorgt.

Gelebte Zusammenarbeit

02.02.21 (CM) -
Engagement, Qualität und Leidenschaft – diese Grundpfeiler sind fundamentale Voraussetzungen, um als private Musikschule in der Öffentlichkeit zu Anerkennung und Erfolg zu kommen.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Lockdowns

Der DTKV Hessen führte eine Umfrage zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise bei seinen Mitgliedern vom 28. April bis 4. Mai 2020 durch. Auch wenn sich nur um die 20 Prozent der Mitglieder an dieser Umfrage beteiligt haben, lassen sich die Ergebnisse durchaus auf die anderen Mitglieder übertragen. Hört man die Berichte von Kolleg*innen auch außerhalb des DTKV und aus anderen Bundesländern, so erhält man ein recht einheitliches Bild.

Traumhafte Klaviermusik aus und über Fernost

Im Juni diesen Jahres erscheint die CD „Chinese Dreams“ der Offenbacher Pianistin Lydia Maria Bader. Ein hoch interessantes Projekt, das den Brückenschlag zwischen chinesischer und westlicher Musik bildet. Die CD-Produktion wurde über ein Crowd­funding realisiert.

Klangbaden Online – ein Lernkonzept mit Wohlfühl-Garantie

02.02.21 (Stefanie Bieber) -
Stefanie Bieber hat sich mit ihrer keltischen Harfe auf Improvisation und Erwachsenen-Ausbildung spezialisiert. Das Konzept „Klangbäder“ hat sie im Laufe ihrer über 20jährigen Kursleiterinnen-Tätigkeit entwickelt und immer weiter ausgefeilt. Harfenspieler*innen wird dabei mit leicht erlernbaren, gut klingenden Grundmustern ein schnelles Erfolgserlebnis beschert. Sie bieten auch einen Einblick in die Gesetzmäßigkeiten der Harmonielehre und damit den Einstieg zur Improvisation.

Der Online-Rettungsschirm

Mit dem Lockdown im März brachen sämtliche Verdienstmöglichkeiten für uns Musiker weg. Unterricht vor Ort war nicht mehr möglich, Auftritte wurden abgesagt. Vor Corona gab es schon Diskussionen über und einzelne Online-Unterrichtsangebote, aber diese wurden oft als unseriös und ineffektiv abgetan. Nun wurde dieses ungeliebte Medium plötzlich zum Rettungsanker. Und viele wurden positiv überrascht! Nach vier Monaten Praxis ist es Zeit, ein Résumé zu ziehen. Wir lassen zunächst unsere Mitglieder zu Wort kommen:

Wege aus der Krise

März 2020: Wir erlebten den totalen Zusammenbruch des kulturellen Angebots. Keine Konzerte, keine Opernaufführungen, keine Workshops, kein Präsenzunterricht war möglich. Mit viel Enthusiasmus wurde versucht, wenigsten das Instrumental- und Gesangsunterrichtsangebot online aufrecht zu erhalten.

Kulturförderungen in Hessen

Die Teilnahme an Förderprogrammen ist eine Möglichkeit, sich zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Der DTKV-Landesverband Hessen startete zu diesem Thema eine dreiteilige Webinar-Reihe im Juli 2020, in der verschiedene Förderprogramme vorgestellt wurden.

30 Jahre frühinstrumentaler Trompetenunterricht

Auf Initiative von Regina Heng wurde vor 30 Jahren zum ersten Mal frühinstrumentaler Trompetenunterricht an Dr. Hoch’s Konservatorium/Ffm angeboten. Damit stellte sich das Konservatorium an die Spitze einer Bewegung, die damals noch teilweise belächelt wurde, aber zunehmend Bedeutung im instrumentalpädagogischen Alltag erlangte. Der Unterricht mit den ganz Jungen erfordert eine andere pädagogische Herangehensweise als der Unterricht mit älteren Kindern oder Erwachsenen – ein Umstand, der auch heute in der pädagogischen Ausbildung immer noch vielfach unterrepräsentiert ist. Anlässlich des Jubiläums haben wir mit der Pionierin Regina Heng gesprochen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: