Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »GMP«

Gesellschaft für Musikpädagogik

Musizieren mit Hörschädigung

14.02.19 (Andrea Welte) -
Unter der Überschrift „Musizieren mit Hörschädigung – (wie) geht das?“ findet am Samstag, den 11. Mai 2019, eine interdisziplinäre musikpädagogische Tagung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) für Menschen mit und ohne Hörschädigung statt. Lehrkräften, Betroffenen, Expertinnen und Experten sowie Studierenden soll ein innovatives Forum für Information, Austausch und Weiterbildung zu diesem wichtigen, aber vernachlässigten Thema geboten werden.

Thema Interaktion

31.10.18 (Constanze Rora) -
Mit dem Thema Interaktion soll für die nächste Tagung der GMP eine Nahperspektive auf musikalische Erfahrungs- und Lernprozesse eingenommen werden. Als Terminus in soziologischen Handlungs- und Praxistheorien weist der Begriff Interaktion auf Situationen „direkter Kommunikation“ (Goffman) und öffnet mit der Behauptung eines ‚Zwischen’ den Blick für deren performative Qualität: Interaktion findet zwischen mindestens zwei Akteuren statt, wobei sie etwas darstellt oder hervorbringt, das sich gegenüber dem Agens des jeweils einzelnen Interaktionspartner als autonom erweist. Erving Goffman hebt daher zu Beginn seiner Untersuchung zu Interaktionsritualen hervor: „Es geht hier ... nicht um Menschen und ihre Situationen, sondern eher um Situationen und ihre Menschen.“

„Bridges – Musik verbindet“

„Bridges – Musik verbindet“ ist eine interkulturelle Initiative aus dem Raum Frankfurt, bei der professionelle Musikerinnen und Musiker aus unterschiedlichen Kulturen, mit und ohne Migrations- oder Fluchthintergrund, in gemeinsamen Konzerten und Musikprojekten durch Verbindung von traditioneller und moderner, orientalischer und europäischer Musik neue musikalische Wege gehen. Seit der Gründung Anfang 2016 entwickeln mittlerweile über 100 Musikerinnen und Musiker in festen und freien Ensembles im improvisierten musikalischen Dialog, aber auch in eigenen Kompositionen, eigene Stilistiken, in denen sich unterschiedliche Musikkulturen verbinden.

Gelingendes Leben und Musik

30.05.18 (Nora Peters) -
Wie hängen gelingendes Leben und Musik zusammen und in welchen sozialen Kontexten entfaltet sich gelingende musikalische Praxis? Welche Herausforderungen und Perspektiven ergeben sich dabei für die Musikpädagogik? Fragen dieser Art standen im Zentrum der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikpädagogik, die an der Folkwang-Universität der Künste in Essen vom 9. bis 11. März 2018 stattfand und an die Arbeitstagung 2017 anknüpfte. Diese Verbindung beider Jahrestagungen ermöglichte eine fundierte fortlaufende Auseinandersetzung der vorgestellten Beiträge und eine intensive Interaktion zwischen den Teilnehmenden.

Musikkulturen und Lebenswelt

30.03.18 (Constanze Rora) -
Mit der soeben erschienen Publikation gibt die Gesellschaft für Musikpädagogik den dritten Tagungsband der Reihe „Musikpädagogik im Diskurs“ heraus. Zusammengefasst sind hier die Ergebnisse der Jahrestagung „Musikkulturen und Lebenswelt“, die 2016 in Kooperation mit dem Institut für europäische Musikethnologie an der Universität zu Köln stattfand.

Gelingendes Leben und Musik

31.01.18 (GMP) -
Die Gesellschaft für Musikpädagogik widmet sich auf ihren beiden Jahrestagungen 2017 und 2018 dem Thema „Gelingendes Leben und Musik“. Die erste Tagung, die am 4. März 2017 in Leipzig stattgefunden hat, war als nicht-öffentliche Arbeitstagung angelegt. Ihr Ziel lag darin, den Austausch und die Interaktion zwischen den Teilnehmenden und ihren Themen zu fördern. Die Referentinnen und Referenten diskutierten – moderiert durch die Vorstandsmitglieder – ihre Entwürfe und Ideen.

Kreative Bildung für junge Zugewanderte

31.10.17 (Andrea Welte) -
„ImproKultur“, „Der ewige Atem“, „Leyla und Medjnun“ – den drei Projekten ist gemeinsam, dass neu zugewanderten Jugendlichen kulturelle Teilhabe in Form von musikalisch-ästhetischer Erfahrung und kreativer musikalischer Bildung ermöglicht werden soll. Gleichzeitig werden Studierende intensiv auf aktuelle gesellschaftliche und musikpädagogische Herausforderungen vorbereitet, indem sie erste eigene Lehrerfahrungen in einem ebenso komplexen wie spannenden Praxisfeld sammeln.

Spannender „Tag der Musik“ in Rostock

29.08.17 (Jan-Peter Koch) -
Die überwiegende Mehrzahl der musikalischen Projekte, die in allgemeinbildenden Schulen stattfinden, sind auf einer eher rezeptiven Ebene angelegt: Sei es, dass ein Opernprojekt für bestimmte Klassenstufen in der Aula vorgestellt wird, sei es, dass einige Orchestermusiker ihre Instrumente vorstellen, sei es, dass Neue Musik von ambitionierten Komponisten in Oberstufenkursen erläutert wird.

Lehrer als Künstler

30.05.17 (Jan-Peter Koch) -
Mit der gerade erschienenen Publikation gibt die Gesellschaft für Musikpädagogik den zweiten Band der Reihe „Musikpädagogik im Diskurs“ heraus. Zusammengefasst sind hier die Ergebnisse der Tagung „Lehrer als Künstler“, die 2015 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main stattfand.

Gelingendes Leben und Musik

02.04.17 (Constanze Rora) -
Die Gesellschaft für Musikpädagogik widmet sich auf ihren beiden Jahrestagungen 2017 und 2018 dem Thema „Gelingendes Leben und Musik“. Die erste Tagung, die am 4. März in Leipzig stattgefunden hat, war als nicht-öffentliche Arbeitstagung angelegt. Ihr Ziel lag darin, den Austausch und die Interaktion zwischen den Teilnehmenden und ihren Themen zu fördern. 13 Referentinnen und Referenten fanden sich ein, die miteinander – moderiert durch die Vorstandsmitglieder – ihre Entwürfe und Ideen diskutierten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: