Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jeunesses musicales«

Von Rhythmen und anderen Späßen

29.11.18 (Theresa Awiszus) -
Das zweijährlich stattfindende und viele junge Musikerinnen und Musiker begeisternde „mu:v-Camp“ der JMD ist noch keine drei Monate her, da haben die Mitglieder der jungen Initiative „mu:v – Musik verbindet“ schon ein neues Kursformat auf die Beine gestellt und durchgeführt: die „mu:v-Ateliers“. Diese sollen atmosphärisch an die Form und Stimmung des gro-ßen mu:v-Camps, das dieses Jahr bereits zum fünften Mal stattfand, anschließen und den dort erlebten musikalischen Spirit in kleinem Format mit maximal 20 Teilnehmenden weitertragen.

Näher zusammenrücken auf der Welt

31.10.18 (JMD) -
Die JMD schafft Verbindungen mit dem globalen Süden. Vom 2. bis 5. August 2018 nahm Referentin Nicola Bodenstein-Polito auf Einladung der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung an einer Partner Matching Conference in Daressalam, Tanzania, teil. Dort knüpfte sie persönliche Kontakte zur „Dhow Countries Music Academy” auf Zanzibar und entwickelte mit den dortigen Kollegen erste konzeptionelle Ideen. In einem gemeinsamen Pilotprojekt soll, unterstützt durch Expertise auf Hochschul­ebene, ein methodisches Programm als Handlungsmodell entwickelt werden, wie musizierende Jugendliche aus beiden Ländern in einen Austausch ihrer musikalischen Lebenswelten, ihres kulturellen Erbes und vor allem ihrer musikalischen Ideen kommen können.

Weltweit Wirkung durch Musik

26.09.18 (JMD) -
Weit gereist waren in diesem Jahr fast alle nationalen Vertreter/-innen zur Annual General Assembly des Jeunesses Musicales (JM) International Weltverbandes. In der 12-Millionen-Metropole Sao Paulo traf man sich vom 23.–30. Juni 2018 auf Einladung der brasilianischen JM Sektion. Die Reise lohnte sich. Denn weit war auch der Horizont der Veranstaltung, der beteiligten Menschen und der diskutierten Themen. Jeunesses Musicales Deutschland wurde erneut durch das Präsidiumsmitglied Franziska Spohr vertreten.

Vielsaitigkeit jenseits von Grenzen

26.09.18 (Felix Linsmeier) -
„Musik verbindet“ – so lautet das Motto des alle zwei Jahre stattfindenden mu:v-Camps der JMD. Hierbei werden verschiedene Brücken geschlagen: Junge Musikbegeisterte aus den verschiedensten Ecken der Republik kommen zusammen, und ein Team von Dozentinnen und Dozenten hilft, über den gewohnten Genre-Tellerrand hinwegzuspielen. So probiert sich eine Violinistin in Jazz-Improvisation, tanzen Blasmusiker Musical-Choreographien und erlernen Domsingknaben das Beatboxen. Bei Thabet Azzawis Kurs zum Thema „Orientalische Musik und ihre Spielweisen“ sind die Grenzen, die überwunden werden, nicht nur die der Genres; es geht dort auch um den interkulturellen Austausch jenseits von Nationen und Kontinenten.

Wir sind Musik – vom Zwang der Freiheit

23.09.18 (Virginia Flohr) -
Es ist ein wenig stickig im Keller und laut – die alten Steinmauern verstärken die Gespräche, die sich mit Lachen und blecherner Musik vermischen, und geben dem Gewölbe ein besonderes Ambiente. Im hinteren Teil sind die roten Polsterflächen bereits belegt, ein Pulk junger Menschen belagert gebannt die beiden Tischkicker. Eine weitere Menschentraube hat sich um das alte Klavier geschart, jemand klimpert irgendwas von Mozart gegen die Hits der 2000er an.

Vom Yogi geküsst

30.08.18 (Carla Maria Bangert) -
Was vereint den hippen Berliner Jugendlichen, alternative Mamis, die dem Familienstress entfliehen wollen, und den knallharten Topmanager? Sie gehen alle zum Yoga. Eine Modeerscheinung? Neuerdings gibt es sogar Kurse für spezielle Berufsfelder – natürlich auch für Musikerinnen und Musiker, der neue Trend wird einfach allen übergestülpt.

Weikersheim-Wirkung

03.07.18 (Jeunesses Musicales) -
In Berlin, Friedrichshafen, Gera, Köln, Lüneburg, Heidelberg und anderen Städten stiegen am 8. Juni Menschen ins Auto oder den Zug – Reiseziel: Weikersheim. Denn die Mitgliederversammlung der JMD findet nicht „örtlich“ und auch in keinem Vereinsheim statt.

Ragtime wie noch nie

23.06.18 (JMD) -
Von Himmelfahrt bis zum 14. Mai war in Weikersheim Zeit für das Children’s Cello Camp und das Junior Geigen Camp. Beide gehören zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kursangeboten der JMD. Im Abschlusskonzert präsentierten sich die Kinder gemeinsam als ein hoch engagiertes Orchester junger Neueinsteiger in das sinfonische Musizieren.

Jugendorchester können mehr!

29.04.18 (JMD) -
Motivation, neue Energie und Schwung in der Orchesterarbeit und eine verbesserte musikalische Qualität. Dies sind die Ziele und dies gibt es zu gewinnen beim Deutschen Jugendorchesterpreis der JMD. Am 1. Mai startet der Preis in seinen nächsten Jahrgang. Zur Teilnahme aufgerufen sind junge Orchester und Blasorchester, die in sinfonischer Besetzung musizieren. Eine Hürde? Tatsächlich soll die Ausschreibung für „Jugendsinfonieorchester“ Anerkennung und Motivation sein. Denn es lohnt sich, sich – immer wieder auf’s Neue – um eine möglichst vollständige Besetzung zu bemühen! Die Wettbewerbsteilnahme soll aus einem geplanten Konzertauftritt ein für alle Beteiligten und für das Publikum unvergessliches Erlebnis machen. Damit dies gelingt, macht die JMD mehrere attraktive Unterstützungsangebote: Jugendliche können aktiv mitwirken und wirklich jedes teilnehmende Orchester ein kreatives Konzertprojekt realisieren! Ein Gewinn in jedem Fall. Auch die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro sollten sich engagierte Ensembles nicht entgehen lassen.

Auf der großen Bühne

30.03.18 (Marie Mazur) -
Am 16. Januar wurde unserem Orches­ter von der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) die Möglichkeit geboten, ein kurzes Konzert im Festspielhaus Recklinghausen zu spielen. Wir, das Jugendsinfonieorchester Recklinghausen, sind das tutti pro-Patenorchester der NPW und freuten uns sehr über diese Gelegenheit.
Inhalt abgleichen