Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kurz vorgestellt: CD«

unüberhörbar 2019/06

18.06.19 (Bojan Budisavljevic) -
Heino Eller: Violinkonzert b-Moll, Symphonische Legende, Fantasie für Violine und Orchester, Symphonie Nr. 2. Baiba Skride, Violine; Estonisches National-Symphonieorchester, Olari Elts. Ondine +++ Thomas Wilson: Symphonies Nos. 3 & 4. Royal Scottish National Orchestra. Rory Macdonald. Linn +++ Turkish Music for Solo Violin: Werke von Ahmed Adnan Saygun, Onur Türk­men und Mahir Cetiz. Ellen Jewett, Vio­line. Naxos +++ Springtime in Yugoslavia: Werke von Fran Lhotka, Krešimir Baranovic, Josip Štolcer-Slavenski u.a., Nationaltheater Zagreb, Belgrader Philharmonie. Eloquence Classics

unüberhörbar 2019/05

13.05.19 (Andreas Kolb) -
Joly Braga Santos: Symphonische Ouvertüren, Klavierkonzert. Goran Filipec, Klavier; Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Ltg.: Álvaro Cassuto. Naxos +++ Quasi morendo. Johannes Brahms, Gérard Pesson, Salvatore Sciarrino. Reto Bieri and Meta4. ECM +++ Life. Busoni, Bach, Schumann, Rzewski, Liszt, Evans. Igor Levit, Klavier. Sony +++ Kurt Weill: Mahagonny. Ein Songspiel/Chansons des Quais/Kleine Dreigroschenmusik. Ensemble Modern, HK Gruber, Ltg.; Ute Gferer, Sopran; Winnie Böwe, Sopran; amarcord. Ensemble Modern Medien

unüberhörbar 2019/04

11.04.19 (Christoph Schlüren) -
Benjamin Britten: Cello-Suiten 1–3. Alexander Ramm. Melodiya +++ Mieczyslaw Weinberg: 24 Preludes. Gidon Kremer, Violine. Accentus +++ Fumio Yasuda: Forest. Winter & Winter

CD-Tipps 2018/11

09.11.18 (Juan Martin Koch) -
Vor 60 Jahren erschien dieses ikonische Sinatra-Album, ikonisch nicht allein wegen des berühmten Covers, das den größten Torch-Song-Interpreten des 20. Jahrhunderts als traurigen Bajazzo zeigt. Ikonisch auch wegen der überragenden, großorchestralen Arrangements Nelson Riddles, der die durchweg getragenen Songs in samtig-bittere Klangstudien verwandelte und dafür bisweilen sogar auf die englische Pas­toralsinfonik zurückgriff („Good-Bye“).

CD-Tipps 2018/11

09.11.18 (Ursula Gaisa) -
Das Trio um die charismatische Sängerin Magdalena Ganter geht auch auf seiner dritten Produktion weiter konsequent seinen Weg zwischen Jazz, Indie, Chanson und Varieté. Wunderschön und melancholisch-dramatisch: die Ballade „Traum“, modern-eindringlich: „Elefanten“, cool und sehr lässig: „Glück“, zerquält: das Antiliebeslied „Darling“ und schön schräg: „Zucker“.

CD-Tipps 2018/09

08.09.18 (Juan Martin Koch) -
Ravel: Rhapsodie Espagnole; Say: Variations; Borboudakis: Choróchronos I. Quattro per Due. Bauer Studios +++ Josef Tal: Works for Viola. Hartmut Rohde, Viola; Christian Seibert, Klavier. Avi

CD-Tipps 2018/03

20.03.18 (Juan Martin Koch) -
Continuum: Traumwerk. Continuum Records +++ Brad Mehldau: After Bach. Nonesuch

CD-Tipps 2017/11

14.11.17 (Juan Martin Koch) -
+++ Johann Sebastian Bach: Sonaten und Partiten für Violine solo. Christian Tetzlaff. Ondine +++ Claude Debussy: Images I, Préludes II, Le Martyre de Saint Sébastien (Symphonische Fragmente). Vincent Larderet. Ars Produktion +++

CD-Tipp 2017/09

17.09.17 (Juan Martin Koch) -
Die Lebensgeschichte der 1911 in Warschau geborenen Pianistin Maryla Jonas ist auf dramatische Weise filmreif. Nach einer vielversprechenden Vorkriegskarriere floh sie auf Anraten eines deutschen Offiziers 1939 zu Fuß von Warschau nach Berlin, wo sie in der brasilianischen Botschaft falsche Papiere zur Ausreise nach Rio erhielt. Dort lebte sie zurückgezogen, bis Arthur Rubinstein sie zum erneuten Konzertieren bewegen konnte.

CD-Tipp 2017/07

18.07.17 (Juan Martin Koch) -
Franz Liszt: Eine Faust-Symphonie. Steve Davislim, Tenor; Chorus Sine Nomine, Wiener Akademie, Martin Haselböck. Alpha Classics
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: