Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim«

Den musikalischen Horizont erweitern

04.06.19 (Martina Benz) -
2015 wurde der Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien in Baden-Württemberg auf Bachelor/Master umgestellt. Der Master-Studiengang wird zum Herbstsemester 2019/20 eingeführt. Die Studiengänge Lehramt Musik an Gymnasien an der Musikhochschule Mannheim ermöglichen den Studierenden, sich fachlich fundiert in den Bereichen der musikalisch-künstlerischen Praxis, in Musikwissenschaft und wissenschaftlicher Musikpädagogik sowie in Fachdidaktik zu bilden. Durch den Einbezug unterrichtspraktischer Phasen bereits im Bachelor-Studiengang, zum Beispiel in Form eines Tagespraktikums, welches an nahe gelegenen Gymnasien absolviert wird, werden die Studierenden unter fachkundiger Expertise gezielt professionsbezogen ausgebildet. Darüber hinaus eröffnet das enorm breitgefächerte Lehrangebot an der Musikhochschule Mannheim bei gleichzeitiger Profilbildung die Möglichkeit, sich in künstlerischer und wissenschaftlicher Hinsicht zu vertiefen, um somit die Facetten der beruflichen Qualifikation zu erweitern (z. B. durch ein zusätzliches künstlerisches Studium oder eine Promotion).

Ein ganz neues Angebot

30.10.18 (Anca Unertl) -
Im Rahmen des neuen Landeszentrums für Dirigieren Baden-Württemberg wurde auch eine Professur für Leitung Jazzorchester und verwandte Stilbereiche eingerichtet. Für dieses nicht nur in Deutschland einmalige Angebot konnte Prof. Jörg Achim Keller, der langjährige Leiter der HR- und NDR-Bigbands, gewonnen werden. Aus diesem Anlass sprach Anca Unertl mit Prof. Keller.

Neue Methoden in Forschung und Lehre

03.05.18 (Dres Schiltknecht) -
Seit dem vergangenen Semester nutzen erste Studierende die neuen Angebote Musiktheorie und Gehörbildung im Masterstudiengang „Musik“ an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Die beiden Fächer, die unabhängig voneinander, aber auch parallel und vernetzt belegt werden können, knüpfen an die bestehenden Bachelor-Angebote an, bieten darüber hinaus jedoch auch eigene Inhalte und Schwerpunkte.

Neue Chancen für Dirigentinnen und Dirigenten

01.12.17 (Anca Unertl) -
Mit der Berufung von Stefan Blunier auf die Professur für Orchesterleitung Schwerpunkt Sinfonik und Jörg Achim Keller auf die Professur für Dirigieren/Ensembleleitung Jazz und verwandte Stilbereiche (am Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg) wurden alle Personalentscheidungen in Bezug auf das neue Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim getroffen. Aus diesem Anlass sprach Anca Unertl mit Stefan Blunier und Cosima Sophia Osthoff (Professorin für Orchesterleitung Schwerpunkt Oper).

„Zeitgenossenschaft weiterdenken“

02.06.17 () -
Sidney Corbett, Professor für Komposition, und Philipp Ludwig Stangl, Professor für Audiovisuelle Gestaltung, im Gespräch über das neue Studienangebot „Komposition und Neue Medien“ im Master.

Leitung von Blasorchestern in Mannheim

08.12.16 (Hermann Pallhuber) -
Im Oktober 2015 wurde es von der Landesregierung Baden-Württembergs verkündet: Frau Ministerin Bauer hatte die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim als Standort für das neue Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg ausgewählt. Diese Entscheidung war mit der Neueinrichtung einer Professur für Leitung von Blasorchestern verbunden, auf die Prof. Hermann Pallhuber berufen wurde. Mit ihm sprach Prof. Meister, Präsident der Hochschule.

Ausgezeichnete Arbeit

02.06.16 () -
Schon seit vielen Jahren gehören die Akademie des Tanzes und die Jazzabteilung zum beson-deren Profil der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Dies führt regelmäßig zu Auszeichnungen der Kolleginnen und Kollegen sowie der Absolventinnen und Absolventen. In den letzten Wochen wurden nun erneut wichtige Preise vergeben:

Stärkung der EMP in Mannheim

02.06.16 () -
In den letzten Jahren hat sich das Arbeitsgebiet der Elementaren Musikpädagogik wesentlich gewandelt und verbreitert, ihre gesellschaftliche Relevanz ist nochmals gestiegen. Da sich auch die Studierendenzahl in diesem Fach an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim sehr erfreulich entwickelte, hat die Hochschule entschieden, ihr Lehrangebot mit einer zusätzlichen Dozentur zu erweitern. Ermöglicht wird dies durch den Aufwuchs der Finanzmittel, die der neue Hochschulfinanzierungsvertrag für Mannheim garantiert.

Stärkung des Orchesterschwerpunkts

01.12.15 () -
Als Vorbereitung der Arbeit des neuen Dirigierzentrums hat die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ihr Angebot im Orchesterbereich ausgebaut. Erstmals konnten Professuren (jeweils 50 %) für Harfe und Tuba besetzt werden. Dabei gelangen der Hochschule zwei herausragende Berufungen.

Die Pluralität des Dirigierens

01.12.15 (Anca Vulpe) -
Am 14.10.15 wurde es durch die Wissenschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg, Frau Theresia Bauer MdL, öffentlich verkündet: Das Ministerium hat die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim als Standort für das geplante neue Landeszentrum für Dirigieren in Baden-Württemberg ausgewählt. Mit 20 professionellen Orchestern in der Nachbarschaft – jeweils erreichbar innerhalb einer Stunde Fahrtzeit – und zahlreichen Amateurensembles in der Region ist Mannheim hervorragend für diese Aufgabe geeignet. Dazu kommt die besondere Tradition der historischen „Mannheimer Schule“, die der Entwicklung der Orchesterkultur im 18. Jahrhundert entscheidende Impulse gegeben hat.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: