Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikwirtschaft«

Willkommen und Abschied

01.04.14 (Barbara Lieberwirth) -
Seinen 275. Geburtstag feierte der älteste Deutsche Musikverlag Breitkopf & Härtel noch in Leipzig, in der Stadt, wo er 1719 gegründet wurde und bis 1945 seinen Stammsitz hatte. Das 300-jährige Jubiläum in fünf Jahren wird er mit Gewissheit nicht wieder in Leipzig begehen. Pünktlich zur Leipziger Buchmesse wurde bekannt, dass der Verlag seine Leipziger Dependance noch in diesem Jahr schließen wird.

Marktplatz Musik 2014/03

28.02.14 (Martin Hufner) -
Wird das Einbetten von Videodateien in soziale Netzwerke lizenzpflichtig? +++ Aktivitäten der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne +++ Erfolgreich üben – ein Versprechen

In vielen Instrumenten schlägt ein Herz aus Deutschland

27.02.14 (Mathias Nofze) -
Franz Liszt zeigte auf ihm seine Zauberkunststücke, Frédéric Chopin ließ sich eines nach Mallorca ins schaurig-schöne Kartäuser-Kloster von Valldemossa senden. Die Rede ist von Klavieren der französischen Marke Pleyel, ein Name, der in der Musikwelt des 19. Jahrhunderts für Instrumente von höchster Präzision und unvergleichlichem Klang stand. Doch nun ist das traditionsreiche, 1807 gegründete Unternehmen am Ende. Mit Ablauf des Jahres 2013 stellte der Betrieb in Saint-Denis im Norden von Paris die Produktion ein. Zum Schluss verließen nur noch rund 20 luxuriös veredelte Flügel pro Jahr die Werkstatt.

Musikinstrumente im Taschenformat

21.02.14 (Matthias Krebs) -
Musikapps sind ein Beispiel für eine Medienform, die auf einen allgemeinen Trend verweist: Technische Geräte werden aus ihrem ursprünglichen Kontext gelöst und kreativ sowohl in den Alltag, als auch in Kunst integriert. Smartphones und Tablets sind heutzutage verbreitete digitale Alltagsgeräte, die für weit mehr als Telefonieren oder Datenkommunikation genutzt werden. In vielen Nutzungsbereichen haben sie herkömmliche Laptops bereits abgelöst. Aus musikspezifischer Perspektive interessant sind die sich dabei neu eröffnenden Möglichkeiten in Bezug auf den Umgang mit Musik sowie die kulturellen Veränderungen, die mit den drastischen Umwälzungen in der alltäglichen Kommunikation, im Umgang mit Wissen und Medieninhalten einhergehen.

Marktplatz Musik 2013/12

07.12.13 ((nmz-red)) -
Musiktage am See +++ Pleyel schließt +++ Berlins wichtigster Musikpartner: Großbritannien +++ Dalla-Costa-Geige von Gönnerin gestiftet +++ Neue ROLAND Soundlandschaften eröffnet +++ Music Austria 2014

Wiedergeburt einer schönen Cremoneserin

07.12.13 (Michael Ernst) -
Normale Geigen werden repariert. Bei einer Stradivari spricht man von Wiedergeburt. Jedenfalls, wenn sie vor der Behandlung als nahezu unspielbar galt. Eine solche Stradivari-Renaissance gab es jetzt an der Sächsischen Staatskapelle in Dresden.

Marktplatz Musik

12.11.13 ((thg) -
VIC FIRTH präsentiert Titan™ Drumsticks +++ Live-Looping Workshop. BOSS Live-Looping Workshoptour 2013 +++ Valve.Brass.Music +++ Musikmesse Frankfurt in Russland +++ make-up artist design show 2014

Mit dem Klavier allein ist es nicht getan

12.11.13 (Jelena Rothermel) -
Grimma und Deggendorf: Die Namen stehen für die Verwüstungen, die das Hochwasser in diesem Jahr in weiten Teilen Deutschlands angerichtet hat. In Grimma und Deggendorf befinden sich aber auch zwei Schulen, die durch die Flut Instrumente und Räumlichkeiten für den Musikunterricht verloren haben. In der Musikschule Theodor Uhlig in Grimma kam die Flut so schnell, dass Schulleiter und Lehrer den Flügel der Musikschule nicht mehr retten konnten. Das St. Gotthard Gymnasium Niederalteich im Landkreis Deggendorf verlor drei Klaviere und ein Cembalo. Beide Schulen erhalten nun eine ungewöhnliche Unterstützung: Klaviere.

Schwarmfinanzierung erreicht die Musikwelt

25.10.13 (Pia Löffler) -
Crowdfunding („Schwarmfinanzierung“) ist in der Musikwelt im Ausland schon länger Thema, in Deutschland fasst diese Finanzierungsmöglichkeit seit 2010 Fuß. Die Initialzündung ging auch hierzulande von der „Unterhaltungsmusik“ aus, nun zieht die so genannte ernste Musik nach. Denn die Finanzierung kreativer Projekte durch die Netzgemeinschaft ermöglicht in Zeiten schwindender öffentlicher Mittel und einer Generation „E-Musik“ im Netz Projekte, die anders nicht realisierbar wären. Zum Beispiel ein CD-Projekt der Hochschule für Künste (HfK) in Bremen oder das Jubiläumsprojekt der Jungen Waldorf-Philharmonie Süddeutschland.

Traditionsverlag unter dem Dach von Universal Music

18.10.13 (Albrecht Dümling) -
Im Jahr 2007 wurde die erst zwanzig Jahre zuvor gegründete Verlagsgruppe Bertelsmann Music Group Publishing durch die weltweit operierende Universal Music Group übernommen. Damit wechselte der zu diesem Zeitpunkt drittgrößte Musikverlag der Welt mit etwa 550 Mitarbeitern den Besitzer. Verkauft wurden mit diesem Paket neben den Rechten für zahlreiche Pop-Titel auch fünf Verlage klassischer Musik, nämlich die ehrwürdige Casa Ricordi Mailand mit Tochterunternehmen in London und München, Durand-Salabert-Eschig Paris sowie Editio Musica Budapest. Ohne dies wirklich beabsichtigt zu haben verfügte damit die Universal Music, die bis dahin ausschließlich Popmusik verlegt hatte, über mehrere Klassik-Verlage.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: