Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Nachrichten: Personalia«

Personalia 2018/12

29.11.18 (nmz-red) -
+++ Orlando-di-Lasso-Medaille für Stefan Klöckner +++

Wahl-Essener aus Santiago

29.11.18 (nmz-red) -
Der 1928 in Santiago de Chile geborene Künstler lebt seit 1951 in Deutschland. Die Auszeichnung wird Juan Allende-Blin vom chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera im Palast La Moneda in Santiago de Chile ausgehändigt werden. Sie ist mit einem Preisgeld in Höhe von circa 30.000 Euro sowie einer lebenslangen monatlichen Pension verbunden.

Starker Charakter

29.11.18 (nmz-red) -
Ende November 2018 vergab das netzwerk junge ohren den 13. „Junge Ohren-Preis“ im Domicil Dortmund. Die Auszeichnung in der Kategorie „Charakter“ nahm Ilona Schmiel, Intendantin der Tonhalle-Gesellschaft Zürich, entgegen. Die Wettbewerbsjury würdigte damit Schmiels Engagement für die strukturelle Verankerung von Musikvermittlung im professionellen Konzertbetrieb.

Junge Talente einer unterschätzten Größe

29.11.18 (Godehard Lutz) -
„Der Jazz ist eine unterschätzte Größe und bedarf mehr Förderung in unserem Land.“ So lautete das Bekenntnis von Professor Christian Höppner, dem Generalsekretär des Deutschen Musikrates und Vorsitzenden des Kuratoriums der Carl-Bechstein-Stiftung, zum diesjährigen 5. Carl-Bechstein-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, der erstmals für Jazz-Klavier solo stattfand.

Personalia 2018/11

31.10.18 ([nmz-red]) -
„Prix de Composition Musicale“ an Larcher +++ Genzmer-Wettbewerb +++ Loebe löst Kuhn ab +++ Arvo-Pärt-Zentrum +++ George Petrou +++ Münchener Stipendien

Zwischen Schönklang und Hochdruck

31.10.18 (Ralf Dombrowski) -
Zu fortgeschrittener Stunde erzählt Wolfgang Schmid manchmal Geschichten aus seinem Musikerleben. Zum Beispiel die aus Australien, als er mit Passport, der damals bekanntesten deutschen Jazzband, unterwegs war und eines Abends eine junge Bluesband im Vorprogramm rockte. Der Gitarrist hatte eine Schuluniform an, kurze Hose, ein Ränzel auf dem Rücken. Der Sound war schlicht, aber wirkungsvoll und sollte später so richtig berühmt werden.

Dem Menschen zugewandte Künstlerin

31.10.18 ([nmz-red]) -
Zum vierten Mal hat die Fachgruppe E-Musik des Deutschen Komponistenverbandes (DKV) die FEM-Nadel – Ehrennadel für besondere Verdienste um die zeitgenössische Musik – verliehen. Trägerin dieser Auszeichnung 2018 ist die Komponistin und langjährige Professorin Younghi Pagh-Paan. Sie vereine in ihrer Person die kulturellen Traditionen Koreas mit der musikalischen Avantgarde des Westens, heißt es in der Begründung der Jury, bestehend aus Carin Levine, Charlotte Seither und Alexander Strauch. Als Komponistin tauche sie immer wieder in das Repertoire der koreanischen Musik ein, was Werke von eindringlicher Ausdruckskraft entstehen lasse.

Personalia 2018/10

26.09.18 (nmz-red) -
Anna Skryleva wird Generalmusikdirektorin in Magdeburg +++ Ariane Matiakh wird Generalmusikdirektorin in Halle +++ Marek Janowski – Neuer Chefdirigent in Dresden +++ Peter Eötvös +++ Aribert Reimann +++ Jörg Widmann +++ H.-C. Rademann +++ Den Dirigenten Gustav Kuhn und Pieter Jan Leusink werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Personalia 2018/09

31.08.18 (nmz-red) -
Reinhard Kager leitet Klangspuren Schwaz +++ Achim Heidenreich leitet Kulturamt Eisenach +++ Musik mit Marx +++

Personalia 2018/07

03.07.18 (nmz-red) -
Elmar Fulda – Hochschulpräsident in Frankfurt +++
Inhalt abgleichen