Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Österreichs Musikuniversitäten«

Von der Peripherie ins Zentrum

03.12.19 (Julia Fent) -
Im neuen „Music and Minorities Research Center (MMRC)” an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien steht die Musik von gesellschaftlichen Gruppen, die sonst meist an den gesellschaftlichen Rand gedrängt werden, im Zentrum. Sie fungieren hier nicht, wie das in der Wissenschaft oft der Fall ist, als „Forschungsobjekte“, sondern als aktiv an der Forschung Beteiligte.

Stiftungsprofessur für Geiger Maxim Vengerov

03.12.19 () -
Der Leitung der Universität Mozarteum ist es gelungen, erstmals in der Geschichte der Salzburger Kunstuniversität eine Stiftungsprofessur zu akquirieren. Auf der Suche nach einer international herausragenden Künstlerpersönlichkeit wurde die zur Gänze extern finanzierte Universitätsprofessur für Violine mit Beginn des Wintersemesters 2019/20 an Maxim Vengerov vergeben – einen der angesehensten klassischen Künstler unserer Zeit und weltweit gefeierten Geiger, der auch als Dirigent internationale Anerkennung genießt.

Die Kunst der Kunstvermittlung

03.12.19 () -
Über einen Entwicklungsschwerpunkt an der Kunstuniversität Graz, der dazu einlädt, die Kunst gemeinsam mit dem Publikum neu zu denken.

Auftakt für den Alumni-Verein

03.12.19 () -
Ende Oktober fand erstmals ein Abend für und mit Absolvent*innen der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) statt. Rektor Andreas Mailath-Pokorny freute sich, ehemalige Studierende der Universität und ihrer Vorgängerinstitutionen im Rahmen eines Dinners begrüßen zu dürfen. Kunst, Kulinarik und Vernetzung standen bei diesem Event im Vordergrund.

Gesundheit im Fokus künstlerischer Ausbildung

03.12.19 () -
Die hohen Anforderungen an künstlerische Karrieren stellen zunehmend eine Herausforderung für die individuelle Gesundheit dar. Dabei bringt jede Sparte spezifische Belastungen mit sich, die sich in körperlichen und mentalen Beschwerden manifes­tieren und kurzzeitig wie auch chronisch zu aufführungsrelevanten Symptomen führen können. Dieser Aspekt findet an der Bruckneruniversität im Rahmen der künstlerischen Ausbildung mit dem „Studio Angewandte Psychologie“ besondere Berücksichtigung. Hier wird nicht nur ein Augenmerk auf die praktische Prävention gesundheitlicher Beschwerden gelegt, sondern auch theoretisches Grundlagenwissen zum eigenverantwortlichen Umgang vermittelt.

mdw Sommerakademie „Just Play!?“

Das Jahresthema der isa19 - der 19. Internationalen Sommerakademie der mdw - lässt viel Spielraum für kreative Zugänge in Kunst und Wissenschaft. Mit „einfach nur spielen“ ist es oft nicht getan – der Prozess des Musikschaffens findet irgendwo zwischen Ordnung und Chaos, in der Spannung von werk- und aufführungsgeschichtlichen Regeln auf der einen und den Freiheiten künstlerischer Interpretation und Kreativität auf der anderen Seite statt.

Internationaler Mozartwettbewerb 2020

04.06.19 () -
Seit seiner Premiere im Jahr 1975 zählt der Internationale Mozartwettbewerb der Universität Mozarteum Salzburg zu den großen Musikwettbewerben weltweit. In den ersten Jahrzehnten wurden alle drei bis vier Jahre hochtalentierte junge Musikerinnen und Musiker nach Salzburg eingeladen, um ihr Können in der Mozart-Interpretation zu beweisen und sich einer internationalen Jury zu stellen.

Die KUG als Ort der Entgrenzung

04.06.19 () -
Die Meldung ging sprichwörtlich um die Welt: Senat und Rektorat der Kunstuniversität Graz haben beschlossen, zum ersten Mal in der Geschichte des Hauses, ein Ehrendoktorat zu vergeben. Der Geehrte: Philip David Charles Collins, bekannt als Phil Collins.

Neues Rektorat an der MUK

04.06.19 () -
Sein Amt als Rektor übernahm Dr. Andreas Mailath-Pokorny bereits vergangenen Herbst, Anfang März ließ er sein erstes Semester in einer Antrittsrede Revue passieren. Mit der Bestellung von Dr. Rosemarie Brucher als Prorektorin ist das Leitungsteam der Universität nun komplettiert.

30 Jahre Studiengang Elementare Musikpädagogik

04.06.19 () -
Der Fachbereich Elementare Musikpädagogik (EMP) an der Bruckneruniversität feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Was vor drei Jahrzehnten begann, hat sich zunehmend professionalisiert, sodass heute ein vierjähriges Bachelor- sowie – für Österreich einmalig – ein zweijähriges Masterstudium „Elementare Musikpädagogik“ angeboten wird.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: