Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Österreichs Musikuniversitäten«

Neugründung an der mdw : Institut für Alte Musik

01.12.21 (Isabella Pohl) -
Mit einem musikalischen Festakt feierte die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien am Freitag, 8. Oktober 2021 die Gründung ihres Instituts für Alte Musik. Das neue Institut geht aus der ehemaligen Abteilung für Alte Musik des Joseph Haydn Instituts hervor und soll die seit Jahrzehnten an der mdw gesetzten Schwerpunkte im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis bündeln und erweitern. mdw-Rektorin Ulrike Sych: „Mit der Neugründung des Instituts für Alte Musik kann die mdw die langjährige erfolgreiche Arbeit im Bereich der Alten Musik verstärkt sichtbar machen und neue Impulse für die Weiterentwicklung der künstlerischen und wissenschaftlichen Exzellenz setzen.“

Grenzenlos musikalisch

01.12.21 () -
Mit 26 Jahren ist er Konzertmeister des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, mit seinem Cuarteto SolTango zugleich auf einer „Misión Tango“. Vor Kurzem hat der gebürtige Rosenheimer Thomas Reif (30) eine Professur für Violine an der Universität Mozarteum angetreten.

Neue Töne als roter Faden an der KUG

01.12.21 () -
Mit einem jegliche Grenzen sprengenden Ariadne-Projekt stellen sich die seit zwei Jahren um den Bereich Gesang erweiterte KUG-Studien zu Performance Practice in Contemporary Music vor.

Eine bewegte Geschichte

01.12.21 () -
Bisher war es fast ein wenig still rund um das 75-jährige Bestehen der heutigen Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Das liegt zum einen an der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie, andererseits hat die Universität bewusst einen anderen Weg gewählt, um dieses Jubiläum zu begehen. Die Entstehungsgeschichte der Institution wurde in einem langjährigen Prozess wissenschaftlich aufgearbeitet, die Geschehnisse vor, während und nach dem Nationalsozialismus kritisch reflektiert. Die Ergebnisse werden und wurden rund um das Jubiläumsjahr präsentiert.

Martin Rummel neuer Rektor der Bruckneruniversität

01.12.21 () -
Seit 1. Oktober ist Martin Rummel neuer Rektor der Anton Bruckner Privatuniversität, wo er für die künstlerische, die künstlerisch-pädagogische sowie für die künstlerisch wissenschaftliche Ausbildung von jährlich rund 750 Studierenden aus 50 Nationen verantwortlich zeichnet. Während seiner ersten Amtszeit wird der etablierte Lehr- und Forschungsbetrieb sowie der Bereich Service gestärkt und um Standards erweitert, die sich an aktuellen gesellschaftlichen Diskursen orientieren.

„Global Conservatoire“ gestartet

10.06.21 () -
Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien eröffnet gemeinsam mit der Manhattan School of Music (MSM), dem Londoner Royal College of Music (RCM) sowie dem Königlich Dänischen Konservatorium in Kopenhagen (RDAM) einen „globalen Hörsaal“.

Jörn Hinnerk Andresen: zurück ins Chorleben

10.06.21 () -
Seit Herbst 2019 ist Jörn Hinnerk Andresen Professor für Chordirigieren an der Universität Mozarteum Salzburg. Sein Start hätte wohlgemerkt besser verlaufen können, denn kurz darauf machte Corona viele Pläne zunichte. Im Juni erfolgt die sehnsüchtig erwartete „Auferstehung“ der Chorkonzerte, unter anderem mit dem Oratorium „Paulus“ im Salzburger Dom.

Vom Leben nach dem Livestream

10.06.21 () -
Nach mehr als einem Jahr Pandemie freuen wir uns alle, wenn endlich wieder mehr Begegnung stattfinden kann, mehr Kontakt, mehr Leben – oder auf den Bereich von Musik- und Kunstuniversitäten gemünzt: mehr Unterricht, mehr Proben, mehr Musik, mehr Kunst in Präsenz. Zugleich aber stellt sich bald schon die Frage, was alles, aus der Zeit der Gesundheitskrise Wert ist, es mitzunehmen, vielleicht sogar zu vertiefen. Home-Office und Video­konferenzen haben die Schreibtischtäterinnen und -täter dieser Welt zweifellos geplagt, zugleich aber wurden Skills und Werkzeuge entwickelt, die sehr viel öfter nützlich sein können, als wir „vor Corona“ auf sie zugriffen. Die Pandemiezeit hat der Digitalisierung einen Schubs gegeben – und das hat auch gute Seiten. Wie aber sieht es mit Errungenschaften aus diesem Bereich an einer Kunstuniversität aus?

Das Beste aus zwei Welten

10.06.21 () -
Die Förderung des musikalischen Nachwuchses hat für das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich einen hohen Stellenwert. Die Ausbildung und den späteren Beruf möglichst früh zu verknüpfen, ist wichtiger Baustein im Musikstudium an der MUK. Eine Kooperation der beiden Institutionen kombiniert nun diese Ansprüche. Das gemeinsame Ziel ist, die jungen Musiker*innen bestmöglich auf eine Tätigkeit in renommierten Orchestern vorzubereiten.

Weiterbildung und Begabtenförderung

10.06.21 () -
Mit Lehrgängen wie Urban Dance Styles sowie Musik & Inklusion – Musizieren mit Menschen mit Behinderung hat die Bruckneruniversität in den letzten Jahren attraktive Weiterbildungsangebote entwickelt und so rasch auf aktuelle Anforderungen aus den Bereichen Musik- und Tanzpädagogik reagiert. 2019 wurde zudem mit der Akademie für Zeitgenössisches Ballett ein neuartiger Pre-Professional Lehrgang eingeführt werden, der talentierte junge Tänzer*innen auf eine universitäre Tanzausbildung vorbereitet.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: