Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Österreichs Musikuniversitäten«

Musik ohne Grenzen

01.12.15 () -
Ein Forschungsprojekt über die Mehrsprachigkeit in der Musik und den respektvollen Umgang mit dem „Anderen“: Die Kommunikation zwischen Schüler/-innen mit und ohne Migrationshintergrund stellt oft hohe Anforderungen. Dass diese durch Musik gefördert werden kann, soll ein gemeinsames Forschungsprojekt des Instituts für Musikpädagogik sowie des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zeigen.

Pre-College für Kinder und Jugendliche

01.12.15 () -
An der Universität Mozarteum Salzburg wird seit Beginn des Wintersemesters 2015/16 mit dem Pre-College ein besonderes Ausbildungsprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten. Ziel des musikalischen Lehrganges unter der Leitung von Georg Steinschaden ist es, talentierte Jugendliche frühzeitig zu fördern, sie bestmöglich zu unterrichten und sie auf eine spätere künstlerische Laufbahn hinzuführen.

Wie Musik (wieder) Lebensmittel wird

01.12.15 () -
Mit einem neuen Schwerpunkt zur Vermittlung von Musik und Theater baut die Kunstuniversität Graz Brücken zwischen Künstler/-innen und Publikum.

Unser neuer Name ist erst der Anfang

01.12.15 () -
Heuer feiert die Konservatorium Wien Privat­universität (KONSuni) ihr 70-jähriges Bestehen als Konservatorium der Stadt Wien und 10 Jahre Universitätswerdung. Anlässlich dieser Jubiläen kommt es zu einer Namensänderung. Die Institution im Herzen Wiens wird in Musik und Kunst Privat­universität der Stadt Wien (kurz MUK) umbenannt. Mit dem neuen Namen soll der universitäre Ausbildungsstandard gemäß der Richtlinien der Bologna-Deklaration betont werden.

Ein neuer Raum für Kunst

01.12.15 () -
Im Sommer bezog die Bruckneruniversität das in vierjähriger Bauzeit errichtete neue Universitätsgebäude, seit 1. Oktober läuft der Studienbetrieb erfolgreich im neuen Haus – auch zur Freude der rund 850 Studierenden und 220 Lehrenden, die mit einer ideal an die Bedürfnisse der Universität angepassten Ausstattung ins neue Studienjahr gestartet sind. Das neue Gebäude schafft das ideale Umfeld für vielseitige Begegnung mit Musik, Schauspiel und Tanz und ermöglicht es, alle Sparten des Hauses an einem einzigen Standort anzubieten und dadurch wertvolle Synergien zu schaffen.

Klassisches Lied goes Videoclip – Studierende entwickeln ORF Songbook

08.06.15 () -
Wie vermittelt man klassische Musik an ein junges Publikum? Am besten, indem man es sie selbst übernehmen lässt. Junge FilmemacherInnen und SängerInnen werden daher bis zum Ende des kommenden Sommersemesters (Ende Juni 2015) ein innovatives audiovisuelles Konzept für bis zu zehn moderne Videoclips entwickeln – das ORF Songbook.

Internationaler Mozartwettbewerb 2016

08.06.15 () -
Die Mozart-Stadt Salzburg ist wie keine andere von Musik geprägt: Die Salzburger Festspiele, die Mozartwoche der Stiftung Mozarteum, die Oster- und Pfingstfestspiele sowie die Universität Mozarteum mit ihrer Internationalen Sommerakademie führen regelmäßig die renommiertesten Künstlerinnen und Künstler der Welt nach Salzburg.

Kunst als Weg zum Wissen

08.06.15 () -
Wie kann die Dissertation einer Pianistin aussehen? Und welche Erkenntnisse nimmt der/die künstlerisch Forschende mit in sein/ihr künstlerisches Tun? Fragen wie diesen widmete sich EPARM, eine europäische Konferenz zum Thema artistic research, vergangenen April. Gastgeber war die Kunstuniversität Graz (KUG). Im Rahmen des begleitenden KUG-Konzerts „Horizonte“ wurde künstlerische Forschung auch für das Publikum erlebbar gemacht.

Jazz vom Feinsten

08.06.15 () -
Bereits in den 60er-Jahren hat die Vorgängerinstitution der heutigen Konservatorium Wien Privatuniversität einen Jazzbereich eingerichtet, internationales Ansehen erlangte der Studiengang in den letzten Jahren durch spannend programmierte Konzertabende mit hochkarätigen Gästen wie Jim McNeely, Bert Joris, Bob Mintzer und zuletzt Bill Holman.

Improvisation im Streicherunterricht

08.06.15 () -
Seit dem Studienjahr 2012/2013 bietet das Institut für Jazz und Improvisierte Musik der Anton Bruckner Privatuniversität den berufsbegleitenden Universitätslehrgang „Improvisation im Streicherunterricht“ an, der sich inzwischen regen Zuspruchs erfreut. Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Pädagoginnen und Pädagogen mit abgeschlossenem künstlerisch-pädagogischem Studium und hat sich zum Ziel gesetzt, klassisch ausgebildeten Streichern Grundlagen und Kenntnisse der Jazz-Pop-Rockmusik zu vermitteln.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: