Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »VBSM«

Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen

Musikalische Bildung ist Zukunftsinvestition

01.10.07 () -

Die Bayerischen Musikschultage des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) wirken seit 30 Jahren in die bayerische Musikschullandschaft hinein. In diesem Jahr findet der Musikschultag vom 11. bis 13. Oktober in Garmisch-Partenkirchen statt.

Mit dem BR gemeinsam auf der Gartenschau

01.09.07 () -

So vielfältig wie die Natur ist auch die musikalische Bandbreite der Musikschulen in Bayern. Einen Ausschnitt daraus haben Anfang Juli zwölf Musikschulensembles auf der Gartenschau im niederbayerischen Waldkirchen gezeigt. Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk gestalteten sie einen Programmtag auf der Hauptbühne. Während der Rundfunk mit seinem Programm Bayern 1 verschiedene Aktionen und Themen präsentierte, sorgten die Musikschulen unter dem Titel „Tag niederbayerischer Musikschulen“ für die musikalischen Beiträge.

Über 2.000 Führungskräfte eingeladen

01.07.07 () -

Fachlicher Schwerpunkt des diesjährigen Bayerischen Musikschultags in Garmisch-Partenkirchen vom 11. bis 13. Oktober ist die Kommunale Arbeitstagung zum Thema „Musikalische Bildung ist Zukunftsinvestition“. Der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) hat dazu mehr als 2.000 kommunale Führungskräfte in Bayern eingeladen. Die Tagung findet am 12. Oktober im Kongress-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen statt. Der VBSM hat die Arbeitstagung ins Leben gerufen, um eine Bestandsaufnahme des Musikschulwesens vorzunehmen und den Blick in die Zukunft zu richten.

Musikalische Bildung von Anfang an“ in Ebersberg

01.06.07 (Peter Pfaff) -

Der Fachtag „Musikalische Bildung von Anfang an – Elementare Musik- und Bewegungserziehung im Umfeld der Kindertagesstätte“ führte auf Einladung des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) etwa 60 Experten aus Kindertagesstätten (KiTa), öffentlichen Musikschulen, Fachakademien und Aufsichtsbehörden in Ebersberg zusammen. Auch Elternvertreter informierten sich darüber, wie die Gestaltung musikalischer Bildung für Kinder im KiTa-Alter sinnvoll ist.

Bereitschaft zum gegenseitigen Austausch

01.05.07 () -

Der Parlamentarische Abend des Bay­erischen Blasmusikverbandes (BBMV) ist auf dem besten Wege, Tradition zu werden. Im Münchner Spatenturm trafen sich in diesem Jahr Landtagsabgeordnete und Vertreter öffentlicher und privater Rundfunksender.
Der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) als enger Partnerverband des BBMV hat, wie in den vergangenen Jahren auch, am „Polittreffen“ mitgewirkt. „Hat denn die Blasmusik überhaupt einen Parlamentarischen Abend nötig“, fragte Bernd Lenze, Vorsitzender des Rundfunkausschusses, mit scherzhaft-wohlwollendem Unterton. Die Blasmusik sei doch in Bayern ohnehin omnipräsent und in guter Verfassung. Lenze regte an, mit den Machern des Internetformats „Junge Welle“ des Bayerischen Rundfunks in Kontakt zu treten und möglicherweise einen Wettbewerb für junge Musiker unterzubringen. Dieser könnte „ganz auf der Welle der Generation Hightech und Multimedia“ als Podcast im Netz präsentiert werden.
BBMV-Präsident Manfred Ach, Vorsitzender des Haushaltsausschusses, hatte zuvor seinen Parlamentskollegen die Arbeit des Dachverbands mit seinen Mitgliedsverbänden kurz vorgestellt und den Stellenwert der Blasmusik in Bayern unterstrichen. Er betonte, dass die Musik stark von politischen Entscheidungen betroffen sei, etwa durch das Ehrenamt oder auch die Gestaltung und Durchführung des Musikunterrichts. BBMV-Geschäftsführer Andreas Horber ließ in seiner Rede keinen Zweifel daran, dass die Blasmusik ein reges Interesse an besseren musikalischen Rahmenbedingungen in den allgemein bildenden Schulen hat. Bisher, so Horber, werde dort Musikunterricht gehandhabt „als würde man Sportunterricht im Klassenzimmer durch Anschauen von Fußball-Spielen machen“.

Basislager für ambitionierte Bassisten

01.04.07 (Bettina Propach) -

Zahlreiche Bassvibrationen tönten Ende Februar durch die historischen Räume der Musikakademie Schloss Alteglofsheim. Zum vierten Mal veranstaltete die Pädagogische Arbeitsgemeinschaft Kontrabass (PAK) im Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) das Bavarian Bass Camp für interessierte Kontrabassisten, Musikpädagogen und deren Schülerinnen und Schüler.

Lang gehegter Traum ging in Erfüllung

01.02.07 () -

Wenn Robert Wagner, Leiter der Musikschule Fürth e.V., sagen soll, was ihm an dem neuen Musikschulgebäude ganz besonders gut gefällt, dann hat er dieses Bild vor Augen: Aus allen Himmelsrichtungen strömen die Kinder mit ihren Instrumenten unterm Arm oder auf dem Rücken durch den Park, um umgeben von Grün zu singen und zu musizieren. „Schöner kann es nicht sein“, findet er.

Ein großer Wunsch ging in Erfüllung

01.12.06 (Birgit Adolf) -

Montag Vormittag in der Kulturhalle in Essenbach: 22 Kinder der dritten Jahrgangsstufe packen begeistert ihre Instrumente aus: 3 Querflöten, 6 Klarinetten, 2 Saxophone, 3 Trompeten, 2 Hörner, 2 Bariton, 2 Posaunen und 2 Tuben. Musikschullehrer Martin Hirsch begrüßt seine Schüler und dann geht’s los! Die Kinder erlernen jetzt zwei Jahre lang zusammen in der Besetzung eines Blasorchesters das Spielen eines Blasinstruments. Was sich wöchentlich wie selbstverständlich abspielt, hätte man bei den Vorbereitungen nicht gedacht: Gibt es genügend Kinder, die sich für dieses Projekt interessieren? Unterstützen es auch die Eltern? Wie genau sieht das Projekt aus? Wie finanziert es sich? Wo kann es stattfinden, damit die anderen Klassen nicht durch das Spielen der Blasinstrumente gestört werden? Wie kann allen Kindern der Grundschule, die auf zwei Unterrichtsorte verteilt sind, die Möglichkeit eröffnet werden, an der Bläserklasse teilzunehmen? Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und der Wille war bei Bürgermeister Fritz Wittmann, Rektor Max Pfeffer, Musikschulleiterin Birgit Adolf und dem jetzigen Bläserklassenleiter Martin Hirsch groß.

Musikschulförderung ist Zukunftsinvestition

01.11.06 () -

Unter dem Motto „Musikalische Bildung von Anfang an“ hat der VBSM zum dreitägigen Musikschultreffen „Bayerischer Musikschultag“ eingeladen. Das einzigartige Ambiente zwischen königlichen Prachtbauten in Bad Kissingen bot den Repräsentanten und Vertretern der Sing- und Musikschulen den richtigen Rahmen, sich in ungezwungener Atmosphäre über die aktuelle Situation und Entwicklung der Musikschularbeit in Bayern auszutauschen. Insgesamt rund 600 Schülerinnen und Schüler aus nordbayerischen Musikschulen sorgten dafür, dass die qualitätvolle musikpädagogische Arbeit der bayerischen Musikschulen von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wurde.

Bayerischer Musikschultag in Bad Kissingen

01.10.06 () -

Der Bayerische Musikschultag, der mittlerweile zu einer festen Größe in der Musiklandschaft geworden ist, wird vom 12. bis 14. Oktober in Bad Kissingen zu Gast sein. Leiter und Lehrkräfte aus den 215 bayerischen Musikschulen, Vertreter der kommunalen und staatlichen Ebene, Fachleute aus Kultur und Bildung, Eltern und die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, die aktuelle Musikschularbeit kennen zu lernen und sich über die neuesten Entwicklungen im Elementarbereich der Musikschularbeit, den Musikalischen Grundfächern, zu informieren. Daneben werden interessante Konzerte mit Kindern und Jugendlichen aus Musikschulen angeboten, die von der hohen Unterrichtsqualität an bayerischen Musikschulen zeugen. Veranstalter ist der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen in Zusammenarbeit mit der Städtischen Musikschule Bad Kissingen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: