Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »VBSM«

Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen

Steigende Antragszahlen

05.07.16 (N.N.) -
Die gemeinnützigen, öffentlichen Musikschulen im Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. sind kulturelle Bildungseinrichtungen und Begegnungsstätten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In ihrem kommunalen Wirkungsbereich verstehen sie sich als musikalische Kompetenzzentren und erfüllen die gesellschaftliche Aufgabe der Erziehung, Bildung und Nachwuchspflege im Bereich der Musik. Dabei hat eine jede Musikschule ihr eigenständiges Profil als lebendiger Bildungsorganismus und als musikkulturelles Zentrum, gestaltet das Musikleben in der Kommune mit und pflegt Partnerschaften mit Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und Organisationen auf allen Ebenen. Musikschulen ergänzen sinnvoll und nachhaltig den Unterricht an Kindertageseinrichtungen und allgemein bildenden Schulen und engagieren sich bei Vorhandensein entsprechender Voraussetzungen intensiv in Kooperationen mit diesen und weiteren Bildungspartnern.

Ermöglichen – Gewährleisten – Sichern!

05.06.16 (N.N.) -
Die Frage „Was macht die öffentliche Bildungseinrichtung ‚Musikschule‘ aus?“ beantworten die Mitgliedschulen des VdM mit ihrem Grundsatzprogramm, denn diese Frage wird häufig gestellt in Zeiten sich verändernder Bildungslandschaften.

Endlich in Bayern!

03.05.16 (N.N.) -
Zur Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ trifft sich jährlich in einem anderen Bundesland der talentierte Jazznachwuchs Deutschlands. Junge Musikerinnen und Musiker mit ihren Jazzensembles (bis zehn Musiker) und ganze Big Bands haben hier die Chance, ihr Können vor Jury und Publikum unter Beweis zu stellen. Im jährlichen Turnus wechseln die Wertungen für Combos und für Big Bands. Junge Jazzer aus ganz Deutschland kommen heuer nach Kempten (Allgäu), um sich auszutauschen, gemeinsam zu musizieren, aber vor allem auch, um einen der begehrten Förderpreise zu gewinnen, die von einer renommierten Fachjury verliehen werden. Im Jahr 2016 lautet die Wettbewerbskategorie „Jazzorches­ter“. Es treffen Big Bands aufeinander, die sich zuvor in ihren Landeswettbewerben für die Teilnahme bei der Bundesbegegnung qualifiziert haben. Das Höchstalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist 24 Jahre.

Aus der Praxis für die Praxis

31.03.16 (N.N.) -
Der zweite Bayerische Aktionstag Gitarre des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. in der Musikschule Grünwald e. V. konnte über einhundert Teilnehmer begeistern. VBSM-Fachberater Peter Hackel hatte ein facettenreiches Programm mit Workshops, dem Forum für Gitarrenlehrer, Fachausstellungen und einem Abschlusskonzert mit Schülern und Lehrern oberbayerischer Musikschulen organisiert.

Stimmige Stabübergabe

01.03.16 (N.N.) -
Vom Mangelfach zum umtriebigen Fachbereich – vom Aktionstag Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater in München ging 1999 der Impuls aus, die Pädagogische Arbeitsgemeinschaft Kontrabass im VBSM zu gründen, um das Image des größten Streichinstrumentes an den Musikschulen zu verbessern. Nach Initiator Werner Mayer und dem 1. Fachberater Uwe Einzmann übernahm Stephan Bauer 2002 das Ehrenamt des Leiters der Pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Kontrabass und wurde so zum engagierten Vorreiter der mittlerweile 24 Fachberater des VBSM, die die fachliche Arbeit des VBSM bereichern und prägen.

Das Niveau steigt – das Alter sinkt!

02.02.16 (N.N.) -
Vom 27. bis 29. November 2015 fand der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Bayern für Jazzorchester mit Vorentscheid für die 14. Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ 2016 statt. Im Rahmen von „Jugend jazzt“ Bayern wurde auch der Orchesterwettbewerb Bayern, Kategorie E, für nicht-professionelle Jazzorchester ausgetragen. Organisatorisch stemmte dies das Landes-Jugendjazzorchester Bayern, das – ebenso wie auch „Jugend jazzt“ Bayern selbst – vom Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. getragen wird. Seit Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf, die auch 2015 Austragungsort der Begegnung war.

Tagung mit Strahlkraft

30.11.15 (N. N.) -
Die Bildungseinrichtung Musikschule ist ein wesentlicher Bestandteil des Musiklebens in Bayern. Insbesondere die elementare Musikerziehung, der Instrumental- und Vokalunterricht und das begleitende Ensemblespiel von Anfang an sind deren Aufgaben. Dabei ist es stets Ziel der öffentlichen Musikschulen in Bayern, aufsuchende Bildungsarbeit und die Vernetzung mit anderen Bildungsanbietern zu ermöglichen und neuen Zielgruppen den Weg zur Musikschule zu ebnen. Auch in den Musikschulen werden die Auswirkungen der gesellschaftlichen Individualisierung spürbar und die Chancen der kulturellen Vielfalt erfahren. Diese Herausforderungen gilt es anzunehmen und Lösungen zu präsentieren, die das grundsätzliche Recht aller Menschen auf Teilhabe an Bildung berücksichtigen.

Für ein Leben mit Musik!

03.11.15 (N.N.) -
„Und darum ist die Musik auch der wichtigste Teil der Erziehung.“ Mit diesem Satz aus Platons „Der Staat“ ist das Leitbild der Musikschulen im Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. überschrieben, das die Delegierten aus den Bayerischen Sing- und Musikschulen in ihrer Mitgliederversammlung am 24. Oktober 2015 in Mühldorf am Inn einstimmig beschlossen. In diesem Zitat ist bereits die herausragende Bedeutung von Kunst und Kultur als „elementare Bestandteile des Menschseins“ und „prägende Grundlage für das gesellschaftliche Zusammenleben“ zu erkennen.

Orte des sozialen Lernens

27.09.15 (N.N.) -
Vom 22. bis 24. Oktober 2015 findet der Bayerische Musikschultag 2015 in Mühldorf am Inn statt. Bei zahlreichen Fachveranstaltungen und Konzerten kommen Vertreter der Politik, der Medien, der Verbände und die Delegierten aus den Musikschulen zusammen, um sich über aktuelle musikpädagogische und kulturpolitische Fragen auszutauschen. Welch enorme Bedeutung in der bayerischen Bildungslandschaft die öffentlichen Sing- und Musikschulen besitzen, verdeutlicht Dr. Ludwig Spaenle, MdL, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, in seinem Grußwort zum diesjährigen Bayerischen Musikschultag: „Für den Freistaat Bayern ist das gut ausgebaute Netz an Sing- und Musikschulen ein wichtiger Garant für die musikalische Bildungskultur in unserem Land – in der Breite ebenso wie in der Förderung von musikalischen Begabungen.“ Dabei ist der „Bayerische Musikschultag […] nicht nur eine gute Tradition der Begegnung“, so Dr. Ludwig Spaenle weiter, „sondern ein Forum, von dem immer wieder wichtige Impulse […] ausgehen“.

Vertrauensvolles Zusammenspiel

09.09.15 (N.N.) -
Im jährlichen Turnus treffen sich Delegierte aus den bayerischen Sing- und Musikschulen mit Vertretern aus Politik, den Medien und der Bildungspartner und stellen Weichen für die künftige Entwicklung der außerschulischen musikpädagogischen Arbeit im Freistaat. Auf Einladung der Stadt und ihrer Städtischen Musikschule gastiert der Bayerische Musikschultag 2015 in Mühldorf am Inn.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: