Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Verbände Interview«

„Ich versuche, frühzeitig zu fordern!“

08.12.18 (Helga Dunger-Löper) -
Hella Dunger-Löper ist seit einem Jahr gewählte Präsidentin des Landesmusikrates Berlin. In Hildesheim geboren, ist sie seit Jahrzehnten fest in der Berliner Stadtpolitik verwurzelt: Sie gehörte dem Abgeordnetenhaus von Berlin an, wo sie zuletzt als Vorsitzende des Hauptausschusses agierte, war als Bezirksstadträtin für Volksbildung in Berlin-Wilmersdorf und als Staatssekretärin für Bauen und Wohnen in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Senatskanzlei tätig. Ein naheliegender Gedanke, sie nach Beendigung ihrer politischen Laufbahn ins Amt der Landesmusikrats-Präsidentin zu wählen. Susanne Fließ erlebte im Interview eine weitsichtige, besonnene Person, die ihren Sachverstand im besten Sinne politisch zu verwerten versteht.

Musiklehrermangel mit Nachwuchsförderung bekämpfen

31.10.18 (Markus Kilian) -
Seit Mai 2017 ist Johannes Münter Präsident des Landesmusikrats Niedersachsen. Der 64-Jährige, der nicht nur als Musikschullehrer und Dozent, sondern auch als Sänger und Komponist tätig war, hat mit Markus Kilian über musikalische Bildung, die Eigenheiten Niedersachsens und ein mögliches Bühnen-Comeback gesprochen.

Den Blick Richtung Skandinavien und Baltikum richten

09.10.18 (Christian Schruff) -
Der 1. Ostsee-Kulturkongress „Neue Aspekte Musikalischer Jugendbildung” brachte gut 100 Musiker und Musikvermittler aus Deutschland und den Ostsee-Anrainerstaaten zu einem Erfahrungsaustausch und einer Zukunftswerkstatt im Schleswig-Holsteinischen Rendsburg zusammen. Wie ist die Musikvermittlung organisiert? Welche Konzepte gibt es? Welche Methoden sind erfolgreich und nachhaltig? Impulsreferate kamen von der Schleswig-Holsteinischen Kultur- und Bildungsministerin Karin Prien und von Altbundespräsident Christian Wulff, der seit Mai 2018 Präsident des Deutschen Chorverbandes ist. Über die Tagung und ihre Ergebnisse hatte sich für die nmz Christian Schruff mit Guido Froese unterhalten, der als Leiter des Nordkollegs Rendsburg gemeinsam mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein eingeladen hatte.

Das Musikland und seine Musikstadt

30.08.18 (Andreas Kolb) -
Seit April ist der Kulturmanager Markus Lüdke künstlerischer Leiter der niedersächsischen Landesmusikakademie. Der 54-Jährige übernimmt das Amt von Tom Ruhstorfer, der Anfang des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die Landesmusikakademie versteht sich als Arbeits-, Fortbildungs- und Begegnungsstätte für Laienmusiker aus ganz Niedersachsen. Sie entstand 2009 als gemeinnützige GmbH als 100-prozentige Tochter des Landesmusikrates Niedersachsen. Für die nmz unterhielt sich Andreas Kolb mit Markus Lüdke über dessen Pläne für die Akademie.

Musikergeführt, hauptberuflich und exzellent

06.07.18 (Andreas Kolb) -
FREO e.V. ist die neue Interessenvertretung der Freien Ensembles und Orches­ter in Deutschland. Der Verein verfolgt das Ziel, den von frei arbeitenden Musikerinnen und Musikern getragenen professionellen Ensembles und Orches­tern eine Stimme zu geben. Zu den Initiatoren zählen das Ensemble Modern, das Freiburger Barockorchester, das Mahler Chamber Orchestra, das Ensemble Resonanz, das Ensemble Musikfabrik, die Kammerakademie Potsdam, das Solistenensemble Kaleidoskop, das ensemble mosaik und das ensemble recherche. Andreas Kolb sprach mit FREO-Vorstandsmitglied Tobias Rempe, hauptberuflich Geschäftsführer des Ensemble Resonanz, anlässlich des Kickoffs des Projekts am 26. Juni im silent green Kulturquartier in Berlin.

Hilfreicher Baustein einer europäischen Kulturpolitik

30.05.18 (Andreas Kolb) -
Am 21. März 2018 stellte der Europäische Musikrat (EMC) die European Agenda for Music vor. Die Initiatoren waren der Europäische Musikrat, die International Association of Music Information Centres und der Zusammenschluss der europäischen Musik-Export-Büros. Die ersten Vorüberlegungen für eine Europäische Musikagenda gehen bereits auf das Jahr 2013 zurück. Andreas Kolb unterhielt sich mit der Generalsekretärin des EMC, Ruth Jakobi, über die Agenda.

Neue Themenportale als Vorgeschmack auf den Relaunch

11.05.18 (Juan Martin Koch) -
Mit drei neuen Themenportalen hat das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), ein Projekt der Deutscher Musikrat gGmbH, in jüngster Zeit auf sich aufmerksam gemacht, zuletzt in den Bereichen „Musik und Integration“ sowie „Fort- und Weiterbildung“. Juan Martin Koch hat mit Projektleiter Stephan Schulmeistrat gesprochen.

Künstler mit Verwaltungserfahrung

30.03.18 (Andreas Kolb) -
Ulrich Nicolai erhielt seine musikalische Ausbildung in Frankfurt/Main (Dirigieren bei Carl Maria Zwissler und Jiri Starek) sowie in Salzburg bei Carl Melles und Herbert von Karajan. Nach einem einjährigen Volontariat bei Michael Gielen an der Oper Frankfurt ging er 1978 für mehrere Jahre als Kapellmeister an das Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Weitere Stationen seiner Opernlaufbahn waren unter anderem Hannover, Wien (Volksoper), Wiesbaden und St. Gallen. Ulrich Nicolai ist der Ururgroßneffe des Komponisten und Dirigenten Otto Nicolai. 1994 folgte er einem Ruf der Hochschule für Musik und Theater München als künstlerischer Leiter des Hochschulsymphonieorchesters, das er bis zu seiner Emeritierung im September 2017 leitete. Von 1996 bis 2001 war Ulrich Nicolai Vizepräsident der Hochschule, von 2005 bis 2017 Studiendekan. Seit April 2017 ist er Vorsitzender des Tonkünstlerverband Bayern e.V. und unterhielt sich aus diesem Anlass mit nmz-Chefredakteur Andreas Kolb.

Die Rolle der Musikwissenschaft im Kulturleben

07.03.18 (Dörte Schmidt) -
In der Verbandspolitik ist Dörte Schmidt, Professorin für Musikwissenschaft an der Universität der Künste Berlin, schon seit einiger Zeit aktiv: seit 2009 etwa als Vize-Präsidentin des Landesmusik­rats Berlin und seit 2013 als Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrats. Im Vorstand der Gesellschaft für Musikforschung (GfM) engagiert sich Dörte Schmidt seit 2005 und wurde nun im vergangenen Herbst zu deren Präsidentin gewählt. Für die nmz sprach Juan Martin Koch mit ihr.

Spaßfaktor mit Lerneffekt

31.01.18 (Jörg Meder) -
Der „Arbeitskreis Musik in der Jugend“ (amj) gehört zu den ältesten Musikverbänden der Bundesrepublik Deutschland. Bereits 1947 in Hamburg gegründet, behauptet er sich seit nunmehr 70 Jahren im deutschen Musikleben. Im stetig wachsenden Feld von Fortbildungsangeboten ist es das umfangreiche Spektrum seiner Kurse, das dem amj dauerhaft Aufmerksamkeit sichert. Der neue Generalsekretär Jörg Meder hat dennoch die Ambition, die ohnehin große Angebotspalette zu erweitern, die Serviceleistungen des amj mehr in Szene zu setzen und auch mit Crossover-Angeboten für neue Attraktivität zu sorgen. Über den Spaß für alle, allzu verborgene Alleinstellungsmerkmale und Facelifting sprach Susanne Fließ mit ihm.
Inhalt abgleichen