Lehrkraft für elementare Musikpädagogik mit instrumentaler Zusatzqualifikation für die Insel Borkum

Der Landkreis Leer (168.946 Einwohner) sucht für die Kreismusikschule zum 1. August 2019 eine

Lehrkraft für elementare Musikpädagogik mit
instrumentaler Zusatzqualifikation für die Insel Borkum

in Teilzeit mit 22,5 Jahreswochenstunden (75%) zuzüglich Ferienüberhang.

Die Kreismusikschule Leer ist eine Einrichtung des Landkreises für die musisch-kulturelle Bildung und steht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offen. 1.600 Schülerinnen und Schüler erhalten hier von rund 50 Lehrkräften eine musikalische Ausbildung. Neben ihrem Hauptstandort in Leer-Loga findet Unterricht an vielen weiteren Standorten dezentral im Landkreis statt. Zu den 12 Gemeinden und Samtgemeinden des Landkreises gehört auch die Stadt Borkum. Als größte der ostfriesischen Inseln und Standort einer Grundschule (ca. 150 Schüler/innen), der Inselschule als weiterführende Schule mit Gymnasialzweig (ca. 250 Schüler/innen) und einer berufsbildenden Schule (ca. 100 Schüler/innen) verfügt Borkum über ein lebendiges Kultur- und Musikleben.

Die zahlreichen musikalischen Angebote der Kreismusikschule finden auf der Insel derzeit vorwiegend in Kooperation mit der Grundschule Borkum statt. Diese umfassen den klassischen Elementarbereich mit Musikalischer Früherziehung und Eltern-Kind-Kursen sowie Kurse und Arbeitsgruppen, die im Rahmen des niedersächsischen Landesprogramms „Wir machen die Musik“ stattfinden. Daneben wird derzeit Instrumentalunterricht in den Fächern Gitarre und Blockflöte erteilt.

Aufgrund des anstehenden Ruhestands der bisherigen Stelleninhaberin suchen wir zur Nachfolge eine engagierte Lehrkraft, die die gewachsene Angebotsstruktur auf der Insel weiter betreuen und weiterentwickeln möchte. Neben der Angebotspalette im Elementarbereich wünschen wir uns die Bereitschaft und Fähigkeit zur Erteilung von Instrumentalunterricht und Ensembleleitung.

Über dieses Stellenprofil hinaus bietet Borkum weitere Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. für weiterführenden Instrumentalunterricht an der Inselschule oder in der Leitung der Chöre und Laienmusikensembles der Insel. Auch eine Verknüpfung der Beschäftigung an der Kreismusikschule mit einer Tätigkeit an einer der allgemeinbildenden Schulen ist nach Maßgabe der Bedarfe denkbar – insofern wendet sich diese Ausschreibung auch an ein Paar oder eine Familie mit Qualifikationen im musikalisch-künstlerischen Bereich und/oder für ein Lehramt. Die Stärkung der musikalischen Angebote auf Borkum ist gemeinsames Ziel des Landkreises Leer und der Stadt Borkum. Die Stadt Borkum kann bei der Suche nach bezahlbarem Wohnraum unterstützend tätig werden.

Wir erwarten:
– Hochschulabschluss elementare Musikpädagogik oder vergleichbar
– Zusatzqualifikation Instrumental- und Gesangspädagogik
– Erfahrung in der musikalischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
– Gute Kommunikationsfähigkeit und Zusammenarbeit mit den Bildungspartnern vor Ort
– Teilnahme am musikalischen und kulturellen Leben der Insel
– Bereitschaft, den Lebensmittelpunkt nach Borkum zu verlegen

Wir bieten:
– Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem besonderen Ort
– Gewachsene Kooperationsstrukturen mit der Grundschule Borkum
– Anbindung an das engagierte Lehrerteam der Kreismusikschule auf dem Festland
– Fortbildung und Weiterqualifizierung
– Anstellung und Vergütung nach TVöD

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen der Leiter der Kreismusikschule Heinz Gassenmeier, Telefon 0491/73740. Allgemeine Informationen zur Kreismusikschule finden Sie unter www.kms-leer.de und zur Insel Borkum unter www.stadt-borkum.de und www.borkum.de. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 1. Februar 2019 an den Landkreis Leer, Hauptamt, Bergmannstraße 37, 26789 Leer.