Musikschulleiter/in / Fachbereichsleitung der Musikschule

Stellenausschreibung der Leitung Musikschule

Kennzahl 1/2018

Beschreibung des Arbeitsgebietes

Musikschulleiter/in / Fachbereichsleitung der Musikschule

Die Leo-Kestenberg-Musikschule ist eine kommunale Musikschule im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. In einer der größten Musikschulen Berlins erhalten ungefähr 4000 Schülerinnen und Schüler Musikunterrichtunterricht bei rund 200, überwiegend freiberuflich tätigen  Lehrerinnen und Lehrern.

Die Leitung der Musikschule beinhaltet fachlich–wissenschaftliche und organisatorische Aufgaben und die Verantwortliche Leitung des Kollegiums in fachlicher und pädagogischer Hinsicht mit Verantwortung für Personal- und Haushaltsangelegenheiten, die Planung, Organisation und Überwachung des laufenden Unterrichts sowie des Schulbetriebes.

Neben der Festigung und konzeptionellen Weiterentwicklung der Kooperationen mit anderen künstlerischen sowie musischen Bildungsträgern, Kindertagesstätten, allgemeinbildenden Schulen, Ganztagsschulen, freien Partnern im Bildungs- und Kulturbereich stehen auch im Hinblick auf neue Herausforderungen der musikalisch-pädagogischen Erziehung Themen wie Integration und Inklusion im Vordergrund.

Anforderungen:

Formale Voraussetzungen

Erfüllung der Voraussetzungen nach TV Musikschullehrkräfte Land Berlin

Mit Master/Diplom abgeschlossenes Musikstudium an einer Musikhochschule oder –akademie in Musikpädagogik, alternativ abgeschlossenes Musikstudium mit Master/Diplom in einem instrumentalen Hauptfach und entsprechender pädagogischer Zusatzqualifikation. Mehrjährige Berufserfahrung als Musikschullehrer_in, mehrjährige Erfahrung in der Leitung einer Fachgruppe einer Musikschule oder einer Musikschule oder einer vergleichbaren Einrichtung. Der erfolgreiche Abschluss des qualifizierenden Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule“ (VdM) ist wünschenswert.

Fachliche Voraussetzungen

Von den Bewerber_innen werden Kenntnis des Schulgesetzes (§ 124), Kenntnisse der Ausführungsvorschriften über die Musikschulen Berlins und über die Musikschulentgelte, eine hohe Qualitätsorientierung bei der Umsetzung des Bildungs- und Kulturauftrages der Musikschule sowie umfangreiche Kenntnisse musikpädagogischer Methoden unabdingbar erwartet. Darüber hinaus sind Kenntnisse der musikalischen Bildungslandschaft, speziell der Berliner und bundesdeutschen Musikschullandschaft, Erfahrungen in der Schülerdiagnostik und Leistungseinschätzung (z.B. Jurymitglied bei Jugend Musiziert o.a. Wettbewerben, Abnahme von Prüfungen in der studienvorbereitenden Ausbildung (SVA) ), Erfahrungen in moderner Personalführung und Kenntnis der einzelnen Personalmanagementinstrumente gem. § 6 VGG, Erfahrungen in der fachlichen Gremienarbeit, betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kenntnisse des Haushaltsrechts sowie der Kosten-Leistungs-Rechnung, Kenntnisse des Personalrechts, methodische Kompetenzen (Präsentationsfähigkeit, Gesprächsführungskompetenz) und anwendungssichere Kenntnisse der Standardsoftware MS Office sehr wichtig.

Außerfachliche Kompetenzen

Neben der Entscheidungsfähigkeit und Organisationsfähigkeit sind weitere Kompetenzen, wie Kommunikationsfähigkeit, Diversity-Kompetenz sowie Mitarbeiterführung für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes unabdingbar. Sehr wichtig sind auch Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, wirtschaftliches Denken und Handeln sowie Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: [http://www.berlin.de/stellen/22806]

 

 

 

 

Kategorisiert unter