Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Arthur Honegger«

Ein Scheiterhaufen als Appell –Honeggers „Jeanne d’Arc au bûcher“ an der Oper Frankfurt

16.06.17 (Michael Kube) -
Der Gegensatz konnte kaum größer sein, und doch erschien er am Ende in bedeut­samer Sinnfälligkeit: auf der einen Seite als himmlisches Vorspiel Claude Debu­ssys präimpressionistisches Poème lyrique „La Damoiselle élue“ (1893), auf der anderen das in dunkle, schmutzig-drohende Bilder getränkte Oratorium „Jeanne d’Arc au bûcher“ (1935) von Arthur Honegger. Eine direkt anfassende, ja aufrüt­telnde Doppelinszenierung durch Àlex Ollé und sein spanisch-katalanisches Kollektiv „La Fura dels Baus“.

unüberhörbar 2017/04

09.04.17 (Christoph Schlüren) -
Samuel Capricornus: Lieder von dem Leyden und Tode Jesu; Theatrum musicum (Auszüge). La Chapelle Rhenane, Benoit Haller +++ Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur; Vier Stücke aus „Much Ado About Nothing“, Jules Conus: Violinkonzert e-Moll; Elegie für Violine und Klavier. Thomas Albertus Irnberger, Violine; Barbara Moser, Klavier; Israel Symphony Orchestra, Doron Salomon +++ Arthur Honegger: Le Roi David. Ensemble Vocal de Lausanne, Orchestre de la Suisse Romande, Daniel Ruess

Turbulentes Wirrstück – Arthur Honeggers „Die Abenteuer des Königs Pausole“ in Lübeck

22.05.16 (Arndt Voß) -
Die dritte Kooperation von Theater und Musikhochschule brachte in Lübeck ein Werk auf die Bühne, das 1930 einmal schockierend gewesen sein mochte, Arthur Honeggers Operette „Die Abenteuer des Königs Pausole“. Michael Wallners Inszenierung (in der eingedeutschten Fassung von Hans Zimmermann) machte eine Farce daraus, ein turbulentes Wirrstück.

CD-Tipps 2015/07

22.07.15 (Juan Martin Koch) -
Martinu – Schulhoff – Glière – Honegger. Mika Yonezawa (Violine), Kleif Carnarius (Violoncello). Ballhorn Records +++ Trancriptions and Beyond. Werke von Strawinsky, Nancarrow und Herrmann. Piano Duo Takahashi/Lehmann. audite 97.708

Rückblende 2015/06

01.06.15 (Eckart Rohlfs) -
Vor 100 Jahren: Türkei: Nicht nur im rauhen Kriegshandwerk, auch in der Musik holt sich die junge, erwachende Türkei ihre Meis­ter aus Deutschland +++ Vor 50 Jahren: Rudolf Gamsjäger, Generalsekretär der „Musikfreunde in Wien“, Direktor der Jeunesses in Österreich, begrüßt den XIX. Weltkongress der Internationalen Jeunesses Musicales in Wien: wie schwer ist es, eine Weltorganisation aufzubauen und die Gründungs­idee lebendig zu erhalten!

Kirchengeschichte, farbig-finster strahlend: Arthur Honeggers „Johanna auf dem Scheiterhaufen“ in Münchens Alter Kongresshalle

13.12.12 (Wolf-Dieter Peter) -
Grundsätzliche Zweifel am Werk bleiben. Autor Paul Claudel, damals führender Kopf der katholischen Erneuerungsbewegung Frankreichs, entschuldigt den grässlichen Kirchen-Mord an der 19-jährigen Jeanne d’Arc mit zwei theatralischen Tricks: Er deutet zum einen den in Inquisitionsblut förmlich watenden Dominikaner-Orden durch den Jeanne wohlwollend begleitenden „Bruder Dominik“ um; zum Anderen lässt er die auf „Verbrennen der Ketzerin“ fixierten, heillos korrupten Kirchenoberen nicht als Vertreter der „wahren“ Amtskirche gelten. Da sind die Dramatiker Shaw oder Anouilh ehrlicher und Theodor Dreyers Stummfilm-Bilder der gefolterten Jeanne erschüttern bis heute.
Inhalt abgleichen