Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Benoît and the Mandelbrots«

Zeigt uns eure Bildschirme

05.06.13 (Julia Blank) -
Aggressives Knistern, das klingt, als spiele man mit dem Audiokabel eines Verstärkes, verbindet sich mit der Beharrlichkeit tinnitusartiger Impulse: Der Auftritt des Brasilianers André Damião entpuppte sich als Symphonie aus Störgeräuschen, die sich in ihren statischen Verdichtungen ab und an dem puren Rauschen annäherte. Damião war Teilnehmer eines international ausgerichteten „live.code.festivals“ des Instituts für Musikwissenschaft/Musikinformatik der Hochschule für Musik Karlsruhe, das sich in Konzerten, einem Symposium sowie einer Clubnacht der Programmierung von Klängen in Echtzeit widmete – Bestandsaufnahme einer jungen, (noch) überschaubaren Szene, die stetig wächst. Das Festival zeigte vor allem in seinen Konzerten: Ästhetisch sowie handwerklich ist Live-Coding ein dehnbarer Begriff.

Sehen, was man tut

31.10.11 (Julia Blank) -
Eine viergeteilte Leinwand füllt sich nach und nach mit kryptischen Zeichenkombinationen. Anfangs erzeugten nur die raschen Anschläge der Tastaturen eine subtile Geräuschkulisse, nun generiert sich allmählich eine weit aufgespannte Klangwand, durchzogen von teils schnarrenden, teils klirrenden Eruptionen, sägenden, industriell schimmernden Klangblöcken. Alles ist in einem organischen Wachstum begriffen bis irgendwann die Regression eintritt. Das Laptop-Ensemble „Benoît and the Mandelbrots“ erzeugen mit ihren Computern derartige Klänge in Echtzeit. Sie sind allerdings auf keine bestimmte musikalische Richtung festgelegt, beim nächsten Auftritt werden anstatt dessen vielschichtig gestaltete Beats und melodische Patterns gestreut, mal tanzbar, mal nicht. Sie lieben das rege Experimentieren, Streifzüge durch die Minimal, Noise oder Techno Music. Im Grunde ist fast alles denkbar.
Inhalt abgleichen