Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Frauen in Kultur und Medien«

Neue Studie des Deutschen Kulturrates offenbart Handlungsbedarf für den Kulturarbeitsmarkt

27.06.20 (PM-DMR) -
Am gestrigen Freitag veröffentlichte der Deutsche Kulturrat (DKR) seine neue Studie „Frauen und Männer im Kulturmarkt: Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage“. Als dritte umfangreiche Studie nach den DKR-Studien „Arbeitsmarkt Kultur“ von 2013 und „Frauen in Kultur und Medien“ von 2016 zeichnet die 508-seitige Untersuchung von Gabriele Schulz und Olaf Zimmermann aus einer Fülle von Daten ein komplexes Bild von der Situation der Beschäftigten im Kulturmarkt.

Start des Mentoring-Programms für Frauen der Kultur- und Medienszene

16.05.18 (dpa) -
Berlin - 13 Frauen aus der Kultur- und Medienszene werden in den nächsten sechs Monaten von erfolgreichen Berufskolleginnen gefördert und beraten. Zum Auftakt des neuen Mentoring-Programms lud Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) die Beteiligten am Dienstag zu einem ersten Austausch ins Kanzleramt. Sie macht selbst auch als Mentorin mit.

Deutscher Kulturrat richtet Projektbüro Frauen in Kultur und Medien ein

Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbereich soll ein Kernthema der kulturpolitischen Agenda in der kommenden Legislaturperiode werden. Im Juni 2016 wurde die Studie „Frauen in Kultur und Medien“ des Deutschen Kulturrates im Bundeskanzleramt vorgestellt. Diese Studie stieß auf eine sehr breite, positive Resonanz. Von verschiedenen Seiten wurde begrüßt, dass nach einem langen Zeitraum fundierte Daten zur Repräsentanz von Frauen in Kultur und Medien vorgelegt wurden. Die Studie löste vielfältige Diskussionen in Verbänden, in der Politik und in den Medien aus.

Grütters stellt Ideen für mehr Geschlechtergerechtigkeit vor

17.07.17 (dpa) -
Berlin - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) stellt am Montag die Ergebnisse des Runden Tisches zum Thema «Frauen in Kultur und Medien» vor. Neben Teilnehmern des Runden Tisches wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Vorstellung der Ergebnisse erwartet.

Wer spielt die Musik?

10.10.16 (Gabriele Schulz) -
Zwischen den Jahren 2006 und 2014 haben durchschnittlich 50 Prozent Mädchen oder junge Frauen den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen. Stehen die Soloinstrumente Klavier, Harfe, Geige oder Gesang im Vordergrund, liegt der Anteil der Preisträgerinnen sogar deutlich über 50 Prozent, so beispielsweise im Jahr 2008, als die Soloinstrumente Klavier, Harfe und Gesang gewertet wurden und 57 Prozent Preisträgerinnen zu verzeichnen waren. Werden Blasinstrumente gefordert, sinkt der Anteil der Preisträgerinnen unter 50 Prozent wie beispielsweise im Jahr 2006 mit einem Anteil von Preisträgerinnen von 46 Prozent und den Soloinstrumenten Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Orgel und Musical.

Frauen-Frage

06.10.16 (Barbara Haack) -
Wollen wir Frauen wirklich die Quote? Die Antworten der in der vorliegenden nmz-Ausgabe befragten Frauen lauten ziemlich deutlich: Ja – oder zumindest: Ja, aber… Ungeliebt – und trotzdem nötig, obwohl doch an und für sich schon diskriminierend? Schaffen wir uns durch eine vorgegebene Regelung den nötigen Respekt, den wir uns wünschen? Die nötige Gleichstellung, wenn es um Karriere, Anerkennung und Bezahlung geht? Ist es eine Frage des Selbstbewusstseins, wenn wir für eine Quote eintreten – oder zeugt dieses Eintreten eher von mangelndem Standing – nach dem Motto: Anders schaffen wir es eben nicht?
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: