Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Internet«

Urheber unerwünscht! Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen beklagt sich über aktuelle Politikpraxis

26.11.10 (Martin Hufner) -
Der Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen e.V. (VUT) beklagt, dass die Öffentliche Anhörung der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ zur Entwicklung des Urheberrechts unter Ausschluss der Urheber stattfindet. In der Tat ein berechtigter Vorwurf. Allerdings müsste man dann auch einmal präzisieren, welche Positionen die Urheber eigentlich haben. Das dürfte nicht sehr einfach sein. Denn die Welt der Urheber ist sehr groß.

Seehofer auf der 24. Münchner Medientagung

14.10.10 (Agentur - dapd) -
Zum Auftakt der 24. Münchner Medientage hat der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die Fernsehsender vor einer Vernachlässigung der Information der Bürger gewarnt. Seehofer sagte am Mittwoch, Nachrichten müssten auch in den Privatsendern Programmbestandteil bleiben. Unterdessen bahnt sich zwischen Verlegern und öffentlich-rechtlichem Rundfunk eine Annäherung in der Frage an, wie eine Wettbewerbsverzerrung in der digitalen Medienwelt möglichst gering gehalten werden kann.

Generation Bit - Theo Geißlers Leitartikel aus der aktuellen nmz

06.09.10 (Theo Geißler) -
Facebook, My-Space, Twitter, Blogs: Schon den richtigen Ton zu finden auf diesen Plattformen, in dieser Eu- und Kakophonie der Bilder, Texte und Sounds, ist für den altersbedingt hochgeneigten Thomas-Mann-Freak wie ein Besuch im renovierten Turm zu Babel. Emotionen, die in schnöden Sonderzeichen ausgetobt werden, ein Textlevel nahe dem Analphabetentum – was hat ein Best-Ager da zu suchen, statt beim Edel-Italiener Barolo zu süffeln?

Immerwährender Test

06.07.10 (Martin Hufner) -
Heute ein vielleicht etwas ulkiger Tipp an dieser Stelle. „Lesen Sie mal wieder ein (gutes) Buch, gehen Sie doch mal wieder in eine Bibliothek, besuchen Sie ihre Eltern oder Kinder.“ Es ist doch bemerkenswert, wie sehr man von den technischen Medien häufig wie aufgefressen sich vorkommt. Man bemerkt mehr oder weniger unterschwellig, wie sehr man den Dingen jeden Tag aufs Neue nachspüren muss, darf, soll. In all der Informationsflut werden die Gedanken kürzer – aber deswegen eben nicht immer unbedingt besser.

Kulturstaatsminister: Internationale Regeln für Internet notwendig

13.06.10 (Agentur ddp) -
München - Der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann (CDU), fordert für den Umgang mit dem Internet internationale rechtliche Rahmenbedingungen. «Die Politik ist nach wie vor gefordert, diese Revolution des späten 20. Jahrhunderts im Interesse der Nutzer zu gestalten», sagte Neumann dem Nachrichtenmagazin «Focus» laut Vorabbericht. «Das drängendste Problem liegt für mich im wirksamen Schutz des Urheberrechts.»

Reiter sieht Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Internet

Leipzig - MDR-Intendant Udo Reiter sieht die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Internet. «Wenn es uns nicht gelingt, unsere Inhalte ins Netz zu bringen, dann ist der Rundfunk am Ende», sagte Reiter am Dienstag in Leipzig.

Im Internet Kultur vernetzen

05.11.09 (Martin Hufner) -
Wer heute im Kulturbereich arbeitet und den souveränen wie selbstverständlichen Umgang mit dem Internet nicht pflegt, ist nicht einfach hinter der Zeit zurück, sondern selbst schuld, wenn seine konkurrierenden Einrichtungen ihn links und rechts überholen. Twitter, Blog und Social Networks gehören eben nicht zum guten Ton heutiger Kulturarbeit, sondern sind längst ein Teil derselben. Man kann den Umbruch in der Struktur der Kommunikationsarbeit mittlerweile sehr deutlich hören. Dies war auch mit ein Grund für drei Leute, eine Konferenz zu organisieren, die sich speziell mit dem Thema Kultur und Web 2.0 befassen sollte und prominent in der Mercatorhalle in Duisburg über zwei Tage mit Vorträgen und Workshops abgehalten wurde.

MDR-Rundfunkrat genehmigt Ki.Ka-Onlineangebote - Kritik von VPRT

22.09.09 (Agentur ddp) -
Wörlitz - Der MDR-Rundfunkrat hat die beiden geplanten Internetangebote «Kikaninchen.de» und «Ki.Kaplus» genehmigt. «Der Rundfunkrat hat festgestellt, dass die Angebote im Wesentlichen den Voraussetzungen des Rundfunkstaatsvertrages entsprechen und somit vom Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks umfasst sind», sagte der Rundfunkratsvorsitzende Karl-Heinz Ducke in Wörlitz.

Wie die Kultur ins Netz kommt: die stART Conference Duisburg

26.08.09 (pm-nmz) -
Am 24./25. September findet in der Duisburger Mercatorenhalle mit der stART Conference die erste Konferenz zum Thema Internet und Kultur im deutschsprachigen Raum statt. Dabei können sich Vertreter aus der Kulturwirtschaft in Vorträgen und im persönlichen Gespräch mit Fachleuten und Praktikern aus dem Social Media Bereich über die Möglichkeiten des Schlüsselmediums Internet informieren und das Gelernte schließlich in Workshops praktisch umsetzen.

Zutritt für Jedermann: Public Viewing und Internet demokratisieren die Hochkultur

02.08.09 (Christian Kröber) -
Einige einzelne Karten wären schon noch zu haben, lässt die freundliche Verkäuferin bei den Salzburger Festspielen wissen. Aber nur noch in der höchsten Preisklasse: Cosi fan tutte für 370 Euro? Das geht auch billiger:
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: