Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Landesmusikakademie Hamburg«

„Wie schön dich wiederzusehen“

01.12.21 (Annekatrin Piech) -
Der 2020 pandemiebedingt abgesagte Kongress konnte zur Freude aller 100 zugelassenen Teilnehmer*innen (das strenge Hygienekonzept lies eine höhere Teilnehmerzahl nicht zu) vom 22.–24.10.2021 an der Landesmusikakademie Hamburg in den Räumlichkeiten der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg stattfinden. Eine große Freude für Streicherkolleg*innen aus ganz Deutschland!

„Kinder bewegen Musik“

04.05.19 (nmz-red (N.N.)) -
An der Landesmusikakademie Hamburg fand am 30.03.2019 in Zusammenarbeit mit dem Nordkolleg Rendsburg und der Musikhochschule Lübeck der erste Fachtag zur Elementaren Musikalischen Bildung statt. In den Räumen der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg konnten die 85 Teilnehmer*innen aus fünf Bundesländern aus einem thematisch breit gefächerten Workshopangebot wählen. Die Konzeption des Fachtages haben Prof. Marno Schulze, Musikhochschule Lübeck, Anneli Froese, Nordkolleg Rendsburg, Heike Vajen, Staatliche Jugendmusikschule Hamburg und die Leiterin der Landesmusikakademie Hamburg, Annekatrin Piech, erarbeitet. Der Fachtag wird in Zukunft jährlich stattfinden und durch die beteiligten Institutionen wandern.

Beitrag zu Integration und Inklusion

31.03.16 (Karin Holzwarth) -
„Mit der Kraft und dem Zauber der Musik können die öffentlichen Musikschulen einen wesentlichen Beitrag zu Integration und schließlich Inklusion leisten. Einen Beitrag, der unsere Gesellschaft jünger, bunter, kreativer, friedvoller und zukunftsfähiger macht.“ (Ulrich Rademacher, Bundesvorsitzender des VdM, 18.1.2016)

Wie bunt ist mein Leben?

09.09.15 (Winfried Stegmann) -
Der Begriff Inklusion ist in kurzer Zeit zu einem zentralen Begriff in Pädagogik und Gesellschaft geworden. Er wird auf allen Ebenen diskutiert: in Fachkreisen und in den Medien, in der Theorie und in der Praxis. Der Begriff ist populär, obwohl er sehr komplex ist und es kaum zwei Menschen gibt, die die gleiche Definition und Vorstellung davon haben.

Blickpunkt Gitarrenstudium

06.04.14 (Winfried Stegmann) -
Über die Veränderungen, die der Bereich Instrumentalunterricht zur Zeit erfährt, ist schon viel diskutiert worden. Der Anfangsunterricht findet zunehmend in Gruppen oder Klassen statt. Die Basis dafür ist methodisches Handwerkszeug, wie es in der Elementaren Musikpädagogik und in der Schulpädagogik vorhanden ist. Darüber hinaus stellen sich die Herausforderungen in den Fragen, wie in den Gruppen eine gesunde und ausbaufähige Grundlage in Haltung und Technik gelegt werden kann und wie Motivation und Beständigkeit im Üben erreicht werden. Natürlich wollen wir auch Begabungen entdecken und diese fördern und zum Blühen bringen.

Rückblick und Ausblick

31.10.12 (Ulrike Beißenhirtz) -
Die Organisationsform der Landes­musikakademie Hamburg ist besonders und ungewöhnlich: sie ist entstanden aus den internen Fortbildungsprogrammen der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg und des Hamburger Konservatoriums. Diese beiden Institute stellen gemeinsam die Finanzierung und die Organisations- und Personalstruktur, Mitinitiator und Dachorganisation ist der Landesmusikrat Hamburg.

Bewegungsspielräume im Streicherunterricht

01.03.11 (Katharina Bradler) -
Bewegung ist der Schlüssel zum Violinspiel. Das propagierte Paul Rolland, einer der wichtigsten Violin- und Vio­lapädagogen des 20. Jahrhunderts. Seine Methodik hat weltweit große Anerkennung gefunden. Vom 26. bis 30. April bietet die Landesmusikakademie Hamburg einen Workshop an, in dem Streicherinnen und Streicher den Ansatz des 1978 verstorbenen Professors für Violine kennenlernen können.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: