Jan 032007
 

Hauptstadt Oper3.1.2007 / Bayern2Radio, 21:30 bis 22:30 Uhr
Live aus der Deutschen Oper Berlin
Moderation: Theo Geißler

„Katastrophe Hauptstadt-Oper?“ rätseln wir Bayern aus angemessener Distanz aber mit scharfem Blick auf die schrägen Vorgänge rings um Berlins Opernhäuser.Am Ende wollen die Preußen da noch ein gesamtdeutsches Modell draus machen.

Also sprechen wir vor Ort, live aus der „Deutschen Oper“ mit Expertinnen und Experten: Intendantin Kirsten Harms, CDU-MdB Monika Grütters, Stefan Rosinski von der Opernstiftung und Andreas Altenhoff von der Neuköllner Oper, um Schlimmeres zu verhindern. Live-Musik aus den laufenden Vorstellungen der Deutschen Oper („Luisa Miller“) und der Komischen Oper („Zauberflöte“).

Gäste

  • Kirsten Harms (Intendantin. Deutsche Oper Berlin)
  • Monika Grütters (CDU-Mitglied des Bundestages)
  • Stefan Rosinski (Opernstiftung Berlin)
  • Andreas Altenhoff (Neuköllner Oper)

Die Sendung zum Nachhören

(1) Opener (1:51)
Theo Geißler führt in die Thematik ein.

Play

(2) Gästevorstellung (11:16)
Vorstellung der Gäste der Sendung: Kirsten Harms, Stefan Rosinski, Monika Grütters und Andreas Altenhoff

Play

(3) Live-Musikschaltung in die Deutsche Oper (4:23)
„Luisa Miller“ (G.Verdi)

Play

(4) Berlin benötigt sechs Opernhäuser (3:39)
taktlos-Diplom-Souffleurs Dr. Martin Hufner analysiert die Lage und macht einen konventionellen Vorschlag

Play

(5) Erste Diskussionsrunde (16:44)
Strukturkonzept – Sparen – Was wollen wir mit den Opernhäusern? – Dem Risiko stellen – Was am Abend rüberkommt – Abwehrkämpfe – Umsatzdruck

Play

(6) Live-Musikschaltung in die Komische Oper (3:30)
„Zauberflöte“ Finale (W.A. Mozart)

Play

(7) taktlos – die Nachrichten (3:15)
aus der Welt des Wahren, Guten und Schönen live gesprochen von Roswitha Balmer

Play

(8) Zweite Diskussionsrunde (13:40)
Den Platz erspielen – In Berlin ist immer Gründerzeit – Verborgene Qualitäten

Play

(9) Musikzuspielung Neuköllner Oper (1:35)
„Aleko“ (Probe)

Play

Links

Weitere Bilder