Feb 022005
 

2.2.2005 / Bayern 2 Radio,  21:30 bis 22:30 Uhr
Live aus dem ZKMax, München
Moderation: Theo Geißler

Jede Avantgarde hat ihre Geschichte. Avantgarde entsteht in kleinen Zirkeln, auch heutzutage: In München gibt es, vom Mainstream weitgehend unbeachtet, das ZKMax, ein Zentrum für zeitgenössische Medienkunst und -Kompetenz. Was brodelt im Laboratorium der Kultur-Grundstoffe für das 22. Jahrhundert? Dient High-Tech der Kreativität – oder tritt sie zunehmend an ihre Stelle? Als kostengünstiger Content-Generator, als wohlfeiles Distributionsmonstrum für ein verblödendendes Global-Village?

Technik-Visionäre und Zukunfts-Modellierer treffen auf Kulturpessimisten – live im ZKMax am 2. Februar bei „taktlos“ um 21.30 Uhr auf Bayern2Radio – und voll auf der Höhe der Zeit: per Live-Stream im Internet. Mit dabei Münchens Kulturreferentin Lydia Hartl, ZKMax-Kurator Christian Gögger und – gewohnt missgelaunt – Moderator Theo Geißler.

Gäste

  • Lydia Hartl (Kulturreferentin der Landeshauptstadt München)
  • Christian Gögger (ZKMax-Kurator )
  • Axel Wirths (Inter Media Art Institute)
  • Musiker: Mooner und polly tox

Die Sendung

Begrüßung 2:12
Einführung ins Thema

Play

Vorstellung der Gäste 8:55
Lydia Hartl – Christian Gögger – Axel Wirths

Play

Live-Musik: Mooner / polly tox 5:17
„Manipulierte Russische Nationalhymne mit Publikumsbeteiligung a la Cage“ („polly tox“)

Play

Gegen die Technikgäubigkeit 3:25
wendet sich Maschinenstürmer Dr. Martin Hufner

Play

Erste Diskussionsrunde 10:29
Kulturförderung in München – technische Gesellschaft – Kunst im öffentlichen Raum – Ästhetik der Kommunikation – Zerfall von Information

Play

Live-Musik: Mooner / polly tox 3:52
The name game“ – Ratespiel von 10 aufeinanderfolgenden Stücken, die harmonisch und rhythmisch gleichgeschaltet wurden (Mooner)

Play

taktlos – die nachrichten 3:49
aus der Welt des Wahren, Guten und Schönen live gesprochen von Gabi Hinterstoißer

Play

Zweite Diskussionsrunde 19:16
Music for airports (Eno) – Topfblumenmusik – Erweiterung des Kunstbegriffs – Kunst & Industrie – Neue Kulturtechniken – Zauberlehrlingstabu

Play

Live-Musik: Mooner / polly tox 2:58
„Manipulierte 60er-Schallplatten (Mooner)

Play

ZUSATZ-Beitrag: Portrait des ZKMax 1:36
Trabschets mit einer kleinen Collage zum ZKMax-Kurator

Play

Links

Bilder aus der Sendung

  One Response to “86 – Im Musik-Laboratorium des 22. Jahrhunderts”

  1. Hallo erstmal.
    Nur ein kleiner Kommentar: Bis heute ist ungeklärt, ob Chruschtschow mit dem Schuh tatsächlich auf den Tisch hämmerte oder den Schuh nur auf den Tisch stellte. Aufgrund der weltweiten Medienrezeption ist aber klar, dass etwas mit dem Schuh vorgefallen sein muss. Russia Today übrigens (gegen diesem Sender stellt die BILD eine Art FAZ dar) behauptet, es hätte den SChuh-Vorfall nie gegeben…

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)