Jul 042007
 

Wunderkinder?4.7.2007 / Bayern2Radio, 21:30 bis 22:30 Uhr
Aus der Universität Mozarteum, Salzburg
Moderation: Theo Geißler

Das gefährliche Leben musikalischer Über-Flieger. Wie sieht die Bildungs-Realität musikalisch Höchstbegabter aus? Können sie überhaupt ein „normales“ Schüler-Leben führen? Laufen sie Gefahr, im Rahmen ihrer frühen Spezialisierung aus dem gesamtgesellschaftlichen Rahmen zu kippen? Haben sie überhaupt die Chance einer Kindheit und Jugend nach gängigen Vorstellungen? Mit welchen Förder-Strategien wird man ihrer Begabung gerecht? Sind nur individuelle Maßnahmen möglich oder gibt es übertragbare Excellenz-Förder-Modelle? Wie kann man mögliches Scheitern früh erkennen, wie kann man ihm begegnen? Welche Hilfen können staatliche Bildungsinstitute anbieten? Braucht unsere Gesellschaft solche Spitzen-Solisten in Zukunft überhaupt noch? Bedarf es – eine These des Münchner MHS-Rektors Siegfried Mauser – tatsächlich der Einsamkeit des Elfenbeinturmes zur Entwicklung einer Spitzen-Künstler-Persönlichkeit?

Antworten liefern in der Ausgabe 113 von „taktlos“, dem gemeinsamen Musikmagazin des Bayerischen Rundfunks und der neuen musikzeitung.

Gäste

  • Karl-Heinz Kämmerling (Piano, unterrichtet Hochbegabte)
  • Igor Ozim (Violine, Unterrichtet ebenso Hochbegabte)
  • Lea Birringer (Violine, Studentin von Igor Ozim)
  • Reinhart von Gutzeit (Rektor des Mozarteums, Salzburg)
  • Ute Hasenauer (Köln, unterrichtet Hochbegabte, Abt. Pre-College)
  • Andreas Weber (Salzburg, Abt. Hochbegabtenförderung)
  • Thomas Rietschel (Präsident der Frankfurter Musikhochschule)
  • Sowie zahlreiche Musiker und Musikerinnen

Die Sendung zum Nachhören

(1) Opener & Live-Musik (1:50)
Mona Ott (Klavier, 16 Jahre) spielt den Hummelflug von Rimsky-Korsakov/Sergej Rachmaninoff

Play

(2) Gästevorstellung (13:58)
Vorstellung des Themas und der Gäste der Sendung. Siehe oben.

Play

(3) Live-Musik (2:25)
Ann-Kathrin (17 Jahre) und Valerie Schmelter (14 Jahre, Klavier) spielen Scaramouche pour deux pianos – Brazileira

Play

(4) Hochschul-Trüffelschwein-Suche (3:18)
Dr. Martin Hufner auf traurigen Pfaden, berichtet von Hochschulflüchtern und von Käfighaltung

Play

(5) Erste Diskussionsrunde (20:52)
Zugriff auf Frühbegabungen – Rohdiamanten – Risiko Hochbegabung – Soziales Verhalten – Realistisch bleiben – Liebe & Verantwortung – Wurzeln und Flügel – kein Kunstlicht

Play

(6) Live-Musik (3:38)
Ahim Horvath-Kisromay (Violine, 17 Jahre) spielt die Caprice op.1 Nr. 20 von Niccolò Paganini

Play

(7) taktlos – die Nachrichten (4:04)
aus der Welt des Wahren, Guten und Schönen live gesprochen von Viola Pöschl (ORF)

Play

(8) Zweite Diskussionsrunde (8:26)
Motivation – Begabte in die Schule –

Play

(9) Live-Musik (3:21)
Yi Lin Jiang (Klavier, 18 Jahre) spielt das Capriccio in cis-moll, op.76 Nr.5
(Ist übrigens männlichen Geschlechts, Anm. der Webredaktion)

Play

Zusatzmusiken

Vor und nach der Sendung spielten weitere Studierende des Leopold-Mozart-Instituts für Hochbegabtenförderung Universität Mozarteum Salzburg.

Alle Aufnahmen sind live-Mitschnitte ohne Schnitt und doppelten Boden.

Franz Liszt: Etudes d’exécution transcendante Alice Ott (18 Jahre)
Paysage

Play

Mazeppa
Play
   

Ludwig van Beethoven, Klaviersonate f-Moll op. 57 Alice Ott (18 Jahre)
Allegro assai

Play

Andante con moto
Play

Allegro ma non troppo – Presto
Play
   

Felix Mendelssohn-Bartholdy Violinkonzert e-Moll op. 64 Larissa Cidlinsky, Violine (12 Jahre) / Susanne Gruber, Klavier
3. Satz Allegretto non troppo- Allegro molto vivace

Play

Frederic. Chopin Etüde E-Dur op. 10 Nr.3 Patrick Dermak, Klavier (17 Jahre)

Play

Henri Wieniawski Violinkonzert d-Moll op. 22 Thomas Reif, Violine (16 Jahre) / Christian Reif, Klavier (18 Jahre)
Finale, Allegro con fuoco – Allegro moderato

Play

Witold Lutoslawski: Variationen über ein Thema von Paganini für zwei Klaviere Ann-Kathrin Schmelter, Klavier (17 Jahre)
Valerie Schmelter, Klavier (14 Jahre)

Play

Links

Weitere Bilder aus der Sendung