Sep 222013
 
taktlos 168: Opernzukunft

taktlos 168: Opernzukunft

10. Oktober 2013 / 21:03 bis 22:00 Uhr
Live aus dem Studio 9 des Bayerischen Rundfunks in München
Moderation: Theo Geißler & Marlen Reichert

Partei-Piraten greifen Opernhäuser an, Intendanten setzen Opern ab. Es wird gemordet und geblutet, teils wunderbar gesungen und gelegentlich gräulich Regie geführt. „Klassische“ Werke spülen Geld in die Kassen, zeitgenössisches Opernschaffen sorgt leider oft für leere Häuser. Selten findet ein modernes Werk ins Repertoire. Oper ist geliebt, gehasst und teuer. Das Publikum sehnt sich nach großen Namen mit gelegentlich  großen Stimmen und noch größeren Gagen. Nicht nur aus ökonomischen, oft auch aus ästhetischen Gründen werden innovative, kleine Formen entwickelt –  Kammeropern, „Pocket-Operas“, die gerade ein gebildetes, junges Publikum anziehen und faszinieren. Liegt hier die Zukunft des „Kraftwerks der Gefühle“?

Darüber informieren Theo Geißler und Marlen Reichert zusammen mit Studiogästen am 10. Oktober auf BR Klassik um 21.03 Uhr.

Gäste

Die gesamte Sendung als Podcast

Play

Die Nachrichten aus taktlos

das ist taktlos 168: die nachrichten from Martin Hufner on Vimeo.

Bilder

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)