Oct 042006
 

Belebt Konkurrenz?4.10.2006 / Bayern2Radio,  21:30 bis 22:30 Uhr
Live aus dem Studio München
Moderation: Theo Geißler

Belebt Konkurrenz? Musikwettbewerbe gelten als ideale Karriere-Sprungschanzen.Mittlerweile ist ihre Zahl unüberschaubar, ihre jeweilige Qualität auch. taktlos bringt ein wenig Ordnung ins Gestrüpp: Wie erkennt man qualifizierte Wettbewerbe – was ist bei der Anmeldung zu beachten?

Antworten liefern Moritz Eggert (Komponist), Eckart Rohlfs (“Jugend-musiziert“-Gründer), Andrea Lauber (ARD-Musikwettbewerb) und der vielfach preisgekrönte Pianist Herbert Schuch, auch mit Live-Musik.

Gäste

  • Andrea Lauber (ARD-Musikwettweberb)
  • Moritz Eggert (Komponist)
  • Eckart Rohlfs (“Jugend-musiziert“-Gründer)
  • Herbert Schuch (Pianist)

Die Sendung zum Nachhören

(1) Opener (1:22)
Theo Geißler führt in die Thematik ein.

Play

(2) Gästevorstellung (12:14)
Vorstellung der Gäste der Sendung: Eckhart Rohlfs, Herbert Schuch, Andrea Lauber und Moritz Eggert

Play

(3) Live-Musik, am Klavier Herbert Schuch (4:46)
Bach/Busoni: Choralvorspiel zu „Ich ruf’ zu Dir Herr Jesu Christ“

Play

(4) Wettbewerbe sind tödlich (2:49)
Dr. Martin Hufner, oberster Richter im Amt für Zustands-Korrektur, kann Wettbewerben nichts abgewinnen

Play

(5) Erste Diskussionsrunde (15:46)
Profi- und Amateur-Wettbewerbe – “Jugend musiziert” – Zu viele Wettbewerbe sind auch zu viel – Würdigung und Vergleich – Der Sprung

Play

(6) Live-Musik, am Klavier Herbert Schuch (2:46)
Robert Schumann: Kreisleriana op. 16, „Äußerst bewegt“

Play

(7) taktlos – die Nachrichten (2:34)
aus der Welt des Wahren, Guten und Schönen live gesprochen von Gabi Hinterstoisser

Play

(8) Zweite Diskussionsrunde (15:14)
Kann man was lernen vom Popbereich – Hohlheit der Wettbewerb – Es entscheidet sich im Konzert – Was messen Wettbewerbe denn überhaupt – Sind Wettbewerber verzichtbar?

Play

(9) Live-Musik, am Klavier Herbert Schuch (4:33)
Was von Franz Liszt.

Play

Links

Bilder aus der Sendung

Die Sendung im Zusammenschnitt von nmzMedia