Bildung

Feb 232012
 

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik: Das schulische Bildungsangebot konzentriert sich zunehmend auf rasche Verwertbarkeit unserer Kinder im künftigen Berufsleben. Sogenannte „weiche Fächer“ müssen den vermeintlich wichtigeren MINT-Angeboten weichen. Entgegen manchen Beteuerungen steht es nicht gut um den Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen. Das Fach kämpft um Anerkennung. Kommen die Musen im bildungspolitischen Verteilungskampf unter die Räder? Antworten von Evelyn Beißel, Wolfgang Schneider und Michael Weidenhiller.
Am 1. März um 21.03 Uhr live auf BR-Klassik.

Okt 212011
 

„Musikvermittlung“ – dieses ursprünglich mit viel Bildungsbürger-Liebe besetzte Transport-Wort ist heftig in die Kritik geraten. Haben hastig ausgebildete Kulturmanager in Theater- und Orchester-Diensten den ursprünglich pädagogischen Eros zum billigen Marketinginstrument runtergewirtschaftet? Wird die Autarkie gerade der zeitgenössischen Komposition vom bemühten Lehrer-Zeigefinger mangels Kompetenz oder Respekt fahrlässig gemeuchelt? Antworten liefert das Musikmagazin taktlos, Ausgabe 155, am 3. November um 21.05 Uhr live bei BR-Klassik.

153 – Arbeitsplatz Komponier-Häusl

 Bildung, Hochschule, Komponisten, Neue Musik  Kommentare deaktiviert für 153 – Arbeitsplatz Komponier-Häusl
Apr 262011
 

Die deutschen Musikhochschulen bilden unermüdlich und mit hohem Aufwand Komponistinnen und Komponisten aus. Zu diesem kreativen Akademiker-Potenzial gesellen sich jährlich hunderte Autodidakten. Besteht für all diese Ton-Schöpfer – vor allem auch im Bereich der sogenannten „ernsten“ Musik – die Chance, sich mit dem erlernten Beruf zu ernähren?

Antworten liefern am 5. Mai um 21.03 Uhr bei BR-Klassik der Komponist und Kompositionslehrer Claus Kühnl, die 16-jährige Kompositionsstudentin Katharina Müller und Michael Roßnagl von der Ernst von Siemens Musikstiftung.

Jan 132011
 

Heller Aufruhr geht durch manchen Kindergarten. Dürfen Weihnachtslieder nur noch auswendig gesungen werden? Denn „Noten kopieren“ ist, wie Hänschen weiß, meistens nicht gestattet. Und so werden denn Kindergärten zur Kasse gebeten. Die ist zwar nie so richtig voll, aber Notenkenntnisse sollten einem schließlich auch was Wert sein.

Gegen dieses „Kassemachen“ der Komponisten, Kopisten und Verlage haben einige halbpopuläre Politiker einiges und wittern Wählerduft. Was ist dran am Kopierverbot für Noten, wem dient es und wem schadet es. Auf die Suche nach Fragen und nach Antworten begibt sich taktos in Ausgabe 149 am 13. Januar 2011 um 21:03 auf BR-Klassik.

146 – Stimm-Auf-Bruch

 Bildung, Chormusik, Kulturpolitik, Schule  Kommentare deaktiviert für 146 – Stimm-Auf-Bruch
Sep 302010
 

Singen ist menschlich – behaupten wir taktlos in der 146. Ausgabe unseres Musikmagazins. Das ist nicht so selbstverständlich, wie es sich anhört. Zum Singen gehört nämlich viel Mut. Die Stärke, Innerstes laut und selbstgestaltet nach außen zu geben. Und so ganz Eigenes hören zu lassen. Als Kraftfeld des Individuums für eine Gemeinschaft? Ausnahmsweise am Donnerstag, 30.9. um 21.00 Uhr bei BR Klassik.

145 – Casting anders: Jugend musiziert

 Bildung, Musiker im Mittelpunkt  Kommentare deaktiviert für 145 – Casting anders: Jugend musiziert
Jun 032010
 

Unglaublich. In die hehren Hallen des pädagogischen Talentförderungs-Prachtbaus namens „Jugend musiziert“ ist die Popmusik eingezogen. Ein Kniefall vor dem Kommerz? Eine Konkurrenz für die Verheiz-Kraftwerke DSDS oder „Popstars“? Oder einfach eine zeitgemäße musikerzieherische Maßnahme?

Antworten liefern taktlos am 3. Juni um 21.03 Uhr auf BR-Klassik. Moderation: Marlen Reichert und Theo Geißler.

142 – Stadt-Musik, Stadt-Kultur: 100 Jahre Musikschule Regensburg

 Bildung, Kulturpolitik, Musikleben, Pädagogik  Kommentare deaktiviert für 142 – Stadt-Musik, Stadt-Kultur: 100 Jahre Musikschule Regensburg
Mrz 112010
 

Qualitätvoller Instrumentalunterricht, vielseitiges Ensemblespiel und feste Links zu den anderen Künsten, den bildenden und darstellenden, machen die Musikschule fit für Partnerschaften zu anderen Kulturträgern der Stadt. Solcher Bündelung der Kräfte kann man Modellcharakter zusprechen, bayernweit, bundesweit.

Feb 042010
 

Das Zusammenwachsen Europas trägt teils seltsame Früchte: Erst die Gurken-Krümmungs-Norm, dann den sogenannten Bologna-Prozess als Maßnahme zur Vereinheitlichung aller erdenklichen Studiengänge. Hübsch gedacht vielleicht. Aber in der Praxis?
Über Probleme, Folgen und Lösungen informiert taktlos. Die Live-Musik liefert Münchens Musikhochschule.

131 – Kirchenmusik in Not

 Hochschule, Kirchenmusik, Kulturpolitik  Kommentare deaktiviert für 131 – Kirchenmusik in Not
Feb 052009
 

Kirchenmusik in Not? In einer Studie hat der Deutsche Kulturrat nachgewiesen, dass die Kirchen gerade in ländliche Regionen als zentrale Vermittler der Künste kräftig wirken. Sie sorgen zum Beispiel für lebendige Musikkultur auch fernab der Metropolen. Nun gerät aus angeblichem Sparzwang die Kirchenmusiker- Ausbildung unter Druck: Hochschulen schließen, Kantoreien werden fusioniert, Stellen gestrichen, die professionellen Anforderungen teils drastisch gesenkt. Die Folge: ein Kultur-Kahlschlag?

129 – Bildungspolitik ohne Musik

 Bildung, Pädagogik, Schule  Kommentare deaktiviert für 129 – Bildungspolitik ohne Musik
Dez 072008
 

Beim Dresdener Bildungs-Gipfel spielte Kultur keine Rolle. Nur MINT-Fächer waren gefragt. Geht das: Bildung ohne Musik? Was sagen die frischgebackenen bayerischen Minister Wolfgang Heubisch (Kunst) und Ludwig Spaenle (Kultus) zu solcher Schmälerung ihrer Bedeutung? Wie findet solche Wert-Unschätzung ein Bildungs-Experte wie Reinhart von Gutzeit, Rektor des Salzburger Mozarteums? Und was sagen die Eltern, vertreten durch Isabell Zacharias, MdL, (Vorsitzende des Bayerischen Elternverbandes)?

125 – Kling-Zwang? – Jedem Kind ein Instrument?

 Kulturpolitik, Schule  Kommentare deaktiviert für 125 – Kling-Zwang? – Jedem Kind ein Instrument?
Aug 032008
 

Der Plan ist löblich – doch die Umsetzung hakt: Nordrhein-Westfalen startete mit dem Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ eine hochambitionierte musikpädagogische Breitenbildungs-Maßnahme. Gefördert von der Bundeskulturstiftung und aus Landesmitteln soll dieser Plan seinem Titel angemessen binnen zweier Jahre realisiert werden. Laut tönt schon die Werbetrommel.

Aber: gibt es überhaupt genug qualifizierte Musiklehrerinnen und Musiklehrer? Wie viel Instrumentalunterricht verträgt ein Kind? Wie steht es um Nachhaltigkeit des Unterrichtes, um Übertragungsmöglichkeiten auf die anderen Bundesländer?