Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jazz«

NDR Big Band gewinnt Grammy - Pech für andere Deutsche

27.01.20 (dpa) -
Los Angeles (dpa) - Die deutschen Nominierten bei der 62. Grammy-Verleihung sind nahezu komplett leer ausgegangen. Einzig die NDR Big Band als Begleitung des US-Jazztrompeters Randy Brecker konnte am Sonntag in Los Angeles einen der begehrtesten Musikpreise der Welt einheimsen. Brecker und die Band siegten in der Kategorie «Bestes improvisiertes Jazz-Solo» für «Sozinho» auf seinem Album «Rocks».

BMW Welt Jazz Award 2020: Jazz & Poesie am Abend mit Andrea Hermenau

24.01.20 (TJ Krebs) -
Der diesjährige BMW Welt Jazz Award bringt ein paar grundsätzliche Neuerungen mit sich. Gleich gebliebenen sind Location und Format. Anstatt des Bayerischen Rundfunks ist jetzt der Radiosender EgoFM an Bord und mit dem Hotel Bayerischer Hof ein adäquates Pendant zu Schloss Elmau. Die neue musikzeitung und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München sind weiterhin Partner des Jazz Awards. Größte Umstellung: Anstelle der bisherigen Sonntagsmatineen finden die Wettbewerbskonzerte nun am Dienstagabend statt und tatsächlich kommt in der Abendstimmung des Doppelkegels der BMW Welt dabei nun auch so etwas wie Jazzclubstimmung auf. Unter dem aktuellen Motto „The Melody At Night“ bestritt am letzten Dienstag die Pianistin Andrea Hermenau mit ihrem Quintett das zweite von sechs Konzerten und gab eine durch und durch beeindruckende Vorstellung.

Berlin bekommt Zentrum für Jazz und improvisierte Musik

21.01.20 (dpa) -
Berlin - In Berlins frühere Münzprägeanstalt «Alte Münze» soll ein Zentrum für Jazz und improvisierte Musik entstehen. Die Stadt verspricht sich davon eine fest in der Szene verankerte Institution, die sich gegenüber anderen Sparten der freien Musikszenen wie zeitgenössische Musikgenres, experimentelle Popmusik oder transkulturelle Musik öffnet, wie es in einer Mitteilung vom Montag heißt.

11 Fragen an Erika Stucky

17.01.20 (Erika Stucky) -
Geboren in San Francisco, mitten hinein in die Flower-Power-Zeit, ging Erika Stucky später mit ihren Schweizer Eltern zurück ins Wallis und wuchs im Spannungsfeld zwischen Bergtradition und Hippie-Freigeist zu einer formidablen Entertainerin heran. Als „Mrs. Bubble“, als „Black Widow“ oder „Spidergirl“, mit „Suicidal Jodels“, mit dem Tom-Waits-Programm „Raindogs Revisited“, als Kleinkünstlerin mit der Vokalgruppe „Sophis­ticrats“ oder als Solistin der George Gruntz Concert Jazz Band ist sie in den letzten 30 Jahren weltweit aufgetreten und hat ein gutes Dutzend Alben aufgenommen. 2015 ist ihr Jimi Hendrix Tribute „Call me helium“ mit Stucky-Doran-Studer-Takuma erschienen.

Physisches für das Sammlerherz

Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker. Eingedenk. Es gibt Persönlichkeiten der Kulturgeschichte, deren Wirkung universal war und ist. Wegen ihrer Bedeutung wird periodisch immer wieder auf sie hingewiesen, ihr Œuvre gewürdigt oder neu bewertet.

Jazzmusiker Wolfgang Dauner ist tot

10.01.20 (dpa) -
Stuttgart - Der Jazzmusiker, Pianist und Komponist Wolfgang Dauner ist am Freitagmorgen in Stuttgart nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Frau der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Stuttgart. Zuerst hatten die «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» berichtet. Über Jahrzehnte hinweg war Dauner einer der prägenden Figuren der deutschen Jazz-Szene.

Aus einem Schuhkarton wird kein Weinberg

30.11.19 (Martin Hufner) -
„Das Gegenteil von gut ist gut gemeint“, sagt ein Sprichwort. Es trifft auf das diesjährige Jazzfest Berlin zur Hälfte zu, wesentlich bestimmt jedoch zur akustischen und optischen. Die Auftritte der Jazzmusikerinnen im Haus der Berliner Festspiele fanden nach wie vor zwar auf der hauseigenen Bühne statt, die aber nun ebenerdig liegt und an der Seite wie von hinten durch weitere Zuschauerränge gerahmt wurde. Die ersten Sitzreihen wurden abgebaut und durch Liegematten ersetzt. Alles offenbar mit dem Wunsch, zwischen Publikum und Musikerinnen eine gewisse Nähe zu schaffen. Das Ergebnis, je nach Platz oder Lage, war jedoch sowohl akustisch wie optisch annähernd katastrophal.

Mehrere zehntausend Euro Preisgeld für Thüringer Musikclubs

28.11.19 (dpa) -
Berlin/Erfurt - Acht Thüringer Musikspielstätten sind für ihre Konzertprogramme mit dem Bundesmusikpreis «Applaus» ausgezeichnet worden. Gestaffelt nach Umfang der Programme erhielten zwei Clubs in Weimar und Jena jeweils 18 000 Euro, sechs weitere Musikbühnen räumten jeweils 7500 Euro ab.

Duo-Diskurse

Im Duo bewähren sich besonders die Fähigkeiten genauen Zuhörens und gleichberechtigter Interaktion, wodurch erst Diskurse entstehen.

unüberhörbar 2019/11

23.11.19 (Andreas Kolb) -
20th Century Harpsichord Concertos. Jory Vinikour (Cembalo), Chicago Philharmonic, Scott Speck. Cedille +++ Paul Hindemith: Ludus tonalis; Käbi Laretei. Eloquence Classics +++ mikroPULS. Gebhard Ullmann, Hans Lüdemann, Oliver Potratz, Eric Schäfer. Intuition +++ Hans Zender: Schuberts Winterreise. Eine komponierte Interpretation. Hans Peter Blochwitz, Tenor; Ensemble Modern, Ltg. Hans Zender. EM Medien
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: