Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jazz«

Unübersehbar #19 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 18.9. bis zum 24.9.2020

17.09.20 (Dirk Wieschollek) -
Zweimal Oper, Jazz und Experimentelles: Bei unseren neuen Streaming-Tipps geht es um „innere Dämonen“, die Christof Loy anhand von Webers „Euryanthe“ untersucht, einen Schlagzeuger, der vom Garten ans Set zurückgefunden hat, eine Hexe und einen Mönch im Instrumentenmuseum und „musikalisches Immobilien-Infotainment“ aus Neukölln. Es ist des Lernens kein Ende.

Musiktheater beim Kunstfest Weimar: Laut glühend und verkopft

17.09.20 (Roland H. Dippel) -
Am Ende des Kunstfests Weimar 2020 standen eine von kaltem Gegenwartsgeist durchfurchte Monteverdi-Phantasie durch die freie Opernkompanie Novoflot und Bachs Bauernkantate als fetzige Session, bei der Bach, Flamenco und Jazz den Soundtrack zum finalen „Prosit!“ lieferte. Jubel gab es im Deutschen Nationaltheater vom 11. bis 13. September für beide Anlässe.

Kammermusikfestival Regensburg mit Meisterkurs Gesang startet am 20. September

16.09.20 (nmz-red) -
Mit einer Uraufführung von Marshall McDaniel startet am 20. September die Erstauflage des Kammermusikfestivals Regensburg. Eine Woche lang stehen dann kleine und mittelgroß besetzte Werke sowie Jazz und ein Meisterkurs Gesang auf dem Programm.

Eine Kultfigur und ein Schrittmacher

11.09.20 (Marcus Woelfle) -
Um „Greatest Hits“-Alben mache man einen großen Bogen. Aber keine Regel ohne Ausnahmen. Wer Jazzer der 1920er- bis 1950er-Jahre mit einem Album abdecken will, liegt beim Label Retrospective goldrichtig, denn immer sind die biografischen Eckdaten dabei und ein Kommentar, was jede einzelne Aufnahme bemerkenswert macht.

Jüdischer Jazz zum Start des Achava-Festivals in Erfurt

10.09.20 (dpa) -
Erfurt - Ein besonderes Konzert haben die Macher zum Beginn der jüdisch geprägten Achava-Festspiele in Erfurt angekündigt. Den Auftakt machen am Donnerstagabend Sharon Brauner und Karsten Troyke mit ihrem Mix aus Jüdischem Jazz und Gipsy Swing. Bei dem Eröffnungskonzert werde unter anderem auch Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) dabei sein, teilte die Staatskanzlei mit.

Jazz-Improvisationsgenie im Ruhestand: Sonny Rollins wird 90

06.09.20 (Christina Horsten, dpa) -
New York - Sonny Rollins gilt als Saxofon-Genie. Der Musiker spielte mit allen Jazz-Legenden und legte dann eine gefeierte Solo-Karriere hin. Krankheiten zwangen ihn in den Ruhestand - zum 90. Geburtstag bezeichnet sich Rollins aber als «so zufrieden wie nie zuvor».

Vogelwild und unnachahmlich im Studio

29.08.20 (Hans-Jürgen Schaal) -
Er war halb Mensch, halb Mythos – so formulierte es der Produzent Ross Russell. Charlie „Bird“ Parker (1920–1955), das große Idol der Bebop-Anhänger, revolutionierte das Saxophonspiel und schuf die Grundlagen des modernen Jazz. Als Virtuose schien er unübertrefflich – doch sein übriges Leben hatte er nicht im Griff. Parker lebte zynisch und defätistisch, war drogensüchtig und notorisch unpünktlich. Bei seinen Aufnahmesessions kollidierten Genie und Chaos.

Jazztage Dresden richten Fokus verstärkt auf Musiker aus der Region

27.08.20 (dpa) -
Dresden - Die Jazztage Dresden machen aus der «Corona-Not» eine Tugend. Da viele Stars nicht aus Übersee anreisen können, richtet das Festival vom 21. Oktober bis 23. November seinen Fokus stärker auf Musiker aus der Region. Intendant Kilian Forster bedankte sich am Mittwoch für die Unterstützung von Stadt und Land, die den Jazztage in diesem Jahr das Überleben gesichert hätten.

Grenzgänger zwischen Klassik, neuer Musik und Jazz

26.08.20 (nmz-red) -
Die BMW Group ehrt den Gitarristen Philipp Schiepek als Gewinner der fünften Auflage des BMW Welt Young Artist Jazz Award. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Schiepek studierte sowohl klassische als auch Jazz-Gitarre. In den vergangenen Jahren war er sowohl im Bundesjazzorches­ter, der Kaderschmiede für Deutschlands hochbegabte Jazzkünstler, als auch als Solist in Symphonieorchestern tätig. Am 24. Oktober gastiert das Philipp Schiepek Quartett mit „Meadows and Mirrors“ bei den Leipziger Jazztagen.

Wenig Publikum, viel Applaus - Testkonzert in der Elbphilharmonie

24.08.20 (dpa, Wiebke Dördrechter) -
Seit Mitte März mussten sich die Zuschauer gedulden. Nun fand nach mehr als fünf Monaten wieder ein Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie statt. Publikum und Musiker freuten sich über ein zurückgewonnenes Stück Normalität.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: