Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jazz«

JUGEND JAZZT 2020 – Abschlussmatinee

27.08.21 (VBSM) -
„Eigentlich war alles ganz anders als sonst – und am Ende dann doch wie immer“, resümiert Willi Staud, Organisator des Landeswettbewerbs Bayern JUGEND JAZZT 2020. Für den Wettbewerb hatten sich im vergangenen Jahr 18 Solist*innen und Ensembles aus ganz Bayern angemeldet. Aufgrund der Corona-Pandemie war allerdings ein gemeinsames Treffen aller Teilnehmer*innen in Marktoberdorf nicht möglich gewesen. Deshalb wurde der Landeswettbewerb mithilfe einer kreativen Hybridlösung durchgeführt: Kurzerhand hatten die Organisator*innen Vorspiele in den Musikschulen Weilheim, Regensburg und Neuried organisiert. Die vor Ort professionell aufgezeichneten Wertungsspiele hörten sich dann die Jurymitglieder gemeinsam an. Im Anschluss an jedes Vorspiel gab es per Videokonferenz ein Wertungsgespräch der Jury mit den jungen Musiker*innen.

Jazztage Dresden verschieben 2021 erneut Konzerte

11.08.21 (dpa) -
Dresden - Die Jazztage Dresden (20. Oktober bis 21. November) müssen umplanen. Tourneeabsagen machten leider erneut Konzertverschiebungen nötig, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Hochkarätige Künstler verzichteten angesichts der dynamischen Lage in der Corona-Pandemie sicherheitshalber auf Auftritte in Europa und Deutschland.

Strong, beautiful and black

08.08.21 (Ursula Gaisa) -
Eigentlich ist es ein Wunder, dass es bis vor kurzem nur ein Biopic über eine der schillerndsten Figuren US-amerikanischer beziehungsweise afroamerikanischer Jazzgeschichte gab: Billie Holiday. Das erste mit Diana Ross in der Hauptrolle kam 1972 in die Kinos. Grundlage war die 1956 erschienene Autobiografie der Künstlerin „Lady Sings The Blues“ – so auch der Titel des Films, der momentan nur in einem US-amerikanischen DVD-Format und in englischer Sprache erhältlich ist. Und wie Andra Day im jetzt ebenfalls auf DVD (Capelight) erschienen Film „The United States vs. Billie Holiday“ erhielt Diana Ross damals eine Oscarnominierung und wurde mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

NEUSTART KULTUR – Initiative Musik erhält erneut zusätzliche Mittel für die Künstler:innenförderung

23.07.21 (PM - Initiative Musik) -
Die Initiative Musik kann weiterhin besondere Konditionen bieten, um die Musikschaffenden in der anhaltend schwierigen Lage verstärkt zu unterstützen. So erhält die Initiative Musik für das Programm Künstler:innenförderung für die Jahre 2021 und 2022 zusätzliche Mittel in einer Höhe von 26 Mio. Euro. Durch diese wichtige Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen von NEUSTART KULTUR sind essenzielle Anpassungen für das Programm Künstler:innenförderung möglich.

Wenn «Der Pabst» ein Fisch wär' - Helge Schneider macht wieder Jazz

13.07.21 (dpa, Helge Toben) -
Der «Musicclown» aus Mülheim an der Ruhr ist zurück: Helge Schneider hat ein neues Jazz-Album gemacht, für den Vinyl-Liebhaber «eine Platte». Lustige Lieder sind auch drauf (eines davon für den Sänger selbst «eine Frechheit»). Und ein Hörspiel.

Soundtrack 2021/07

11.07.21 (Viktor Rotthaler) -
Nach fast fünf Jahrzehnten entstand nun ein zweites großes Biopic über Billie Holiday, die Generationen von Jazzsängerinnen und Croonern wie Frank Sinatra beeinflusst hat. Im Herzen des Films pocht der Jahrhundertsong „Strange Fruit“. Ein Lied, das von den „seltsamen Früchten“ handelt, die in den Bäumen des Südens baumeln. (siehe Kritik).

Neues aus den 70er Jahren

11.07.21 (Marcus A. Woelfle) -
Wie schön, dass der unversiegbare Fluss von Rundfunkarchivalien zu den Plattenfirmen immer wieder Klangjuwelen zu Tage fördert, die überragend sind, wenn auch für den langjährigen Sammler kaum überraschend. Ihre Bedeutung steigt sogar, wenn man erkennt, dass diese Alben eigentlich eine diskographische Ergänzung darstellen sollten, deren Meilensteine zum Teil in physischer Form vergriffen sind. Es kommt so zur seltsamen Situation, dass die späteren Fundstücke im Handel die Hauptwerke ersetzen. Das fällt vor allem bei Musik aus den 70er-Jahren auf – eine Periode, die weniger von spezialisierten Reissue-Labels erfasst ist.

Buch-Tipps 2021/07

09.07.21 (Michael Wackerbauer) -
Pauline Viardot – Julius Rietz. Der Briefwechsel 1858–1874 | Siegfried Schmidt-Joos: Es muss nicht immer Free Jazz sein | Klaus Gillessen: Die Physik des Klangs

Mehr als «Zuckerpuppe» und «Krimi-Mimi» - Bill Ramsey liebte den Jazz

07.07.21 (Dorit Koch, dpa) -
Hamburg - Selbst im hohen Alter stand Bill Ramsey noch auf der Bühne. Dass seine Kräfte beim Gehen ein bisschen schwächer geworden waren - egal. Gemeinsam mit Ehefrau Petra überlegte er dann eben einfach bloß, mit welchem Gehstock er das Konzert bestreiten sollte. Das Anstrengende an Tourneen seien nur die Vorbereitungen und die Reisen. «Aber auf der Bühne, da werde ich nicht so schnell müde», sagte der Musiker, dessen Lieder einst oft in den Bestenlisten des Schlagers landeten - dabei galt seine große Liebe immer dem Jazz. Jetzt ist der Musiker im Alter von 90 Jahren in Hamburg gestorben.

Louis Armstrong: Vor 50 Jahren starb der «König des Jazz»

05.07.21 (Christina Horsten, dpa) -
New York - Aus armen Verhältnissen in New Orleans kämpfte sich Louis Armstrong in den Musik-Olymp. Der Tod des wohl berühmtesten Trompeters der Jazz-Geschichte ist jetzt 50 Jahre her - und sein bescheidenes Wahl-Zuhause im New Yorker Stadtteil Queens gedenkt weiter.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: