Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jazz«

Nachrichten 2021/04

30.03.21 (nmz) -
Achtbrückenfestival +++ Mauricio Kagel Kompositionswettbewerb +++ jazzahead!

Lebendige Musikpraxis im sozialen Miteinander

29.03.21 (Stephan Goldhahn) -
In einem Musikraum befinden sich knapp 50 Personen, davon etwa 30 Schülerinnen und Schüler, der Rest Musiklehrkräfte. Die Jugendlichen findet man in Probensitzordnung, direkt am Instrument, die Lehrkräfte sind im Raum verteilt, teilweise hinten oder an der Seite, manche ebenfalls am Instrument. Es wird gespielt, gesungen, sich zur Musik bewegt. Was in diesen Zeiten wie eine Beschreibung aus ferner, ja fast paradiesischer Vergangenheit klingt, wird hoffentlich im Herbst 2021 wieder Realität sein können.

Unübersehbar #45 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 26.3. bis zum 1.4.2021

26.03.21 (Dirk Wieschollek) -
Tempus fugit – so schnell kann’s gehen. Da war diese Ausgabe unserer Streaming-Tipps schon fertig, da kam eine Absage aus der Kirche Aumühle. Zu Ihrer Information und um das verantwortungsvolle Verhalten der Beteiligten zu dokumentieren, haben wir Sie dennoch – entsprechend gekennzeichnet – stehen gelassen. Mögen alle anderen Musiken störungsfrei bei Ihnen ankommen. Nur wer die Sehnsucht kennt… [jmk]

Jazzfestival Moers hofft 2021 auf Live-Publikum

22.03.21 (dpa) -
Moers - Das renommierte Jazzfestival in Moers hofft auf Live-Publikum in diesem Jahr. «Wir planen parallel - analog und digital», sagte ein Sprecher. Allerdings werde die Besucherzahl, wenn überhaupt, deutlich kleiner ausfallen als in normalen Jahren. Das Festival war 2020 wegen der Corona-Pandemie vor leeren Rängen veranstaltet worden.

Eine Botschafterin der Versöhnung und des Friedens

14.03.21 (Dietrich Schlegel) -
In den 60ern kannte sie jeder, nicht nur in den deutschsprachigen Ländern, sondern fast in der ganzen Welt: Belina, die vielsprachige Folklore-Sängerin mit der faszinierenden Altstimme. 1925 als Lea-Nina Rodzynek als Kind einer jüdischen Familie in einem polnischen Dorf bei Treblinka geboren, durchlitt sie als Mädchen und junge Frau Verfolgung, Flucht, Zwangsarbeit, Haft, Folter, und sie verlor ihre Eltern und Brüder und fast die ganze Familie als Opfer der nazistischen „Endlösung“.

Edles von Kurt Edelhagen

11.03.21 (Marcus A. Woelfle) -
Um es gleich klar heraus zu sagen: An Kurt Edelhagens „The Unreleased WDR Jazz Recordings 1957–1974“ kommt keiner vorbei, der sich für die Geschichte des Jazz in Deutschland, nein, in Europa interessiert. Es ist wohl ein verspätetes, wohlverdientes Denkmal, das zum 100. Geburtstag im vergangenen Jahr erscheint.

Jubiläumsausgabe des Dixieland Festivals erneut abgesagt

07.03.21 (dpa) -
Dresden - Das Internationale Dixieland Festival Dresden hat seine 50. Ausgabe wegen der Corona-Pandemie erneut verschoben. Ursprünglich sollte das Jubiläum im Mai gefeiert werden, am Freitag sagte der Veranstalter wie schon im Vorjahr ab. Es soll nun vom 15. bis 22. Mai 2022 stattfinden.

Unübersehbar #42 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 5.3. bis zum 11.3.2021

04.03.21 (Dirk Wieschollek) -
Wie zwischen „Skylla und Charybdis“ navigierend dürften sich die Teilnehmer*innen der jüngsten Bund-Länder-Sitzung gefühlt haben. Herausgekommen sind zarte Wiederöffnungsperspektiven, deren hoffentlich nicht sirenenhaft tückische Halbwertszeit sich noch erweisen muss. Derweil erkunden Veranstalter*innen weiterhin unübersehbar die Möglichkeiten der Netzkultur. Also raus mit dem Wachs, Odysseus, lass die Ohren knacken! [jmk]

Der «Ice Cream»-Mann ist tot: Jazz-Ikone Chris Barber stirbt mit 90

03.03.21 (dpa, Uli Hesse) -
London - Der Pate des britischen Jazz ließ den traditionellen New-Orleans-Sound in Europa wiederaufleben - und er beeinflusste Generationen von Blues- und Rockmusikern. Nun ist Bandleader Chris Barber im Alter von 90 Jahren gestorben.

Gitarrenvirtuosen auf Augenhöhe: Pat Metheny verneigt sich

02.03.21 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Was hat der weltberühmte US-Gitarrist Pat Metheny nicht schon alles ausprobiert. Von Pop mit David Bowie und Filmmusik über Jazz aller Schattierungen bis zum improvisierten Krach auf dem Album «Zero Tolerance For Silence» (1994) war kaum ein Spielfeld vor dem Virtuosen sicher. Vom neuen Album, das sein Name ziert, könnten einige Verehrer dennoch überrascht sein.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: