Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Glossen & Kommentare«

Lehrerchen wechsel Dich

07.02.18 (Moritz Eggert) -
Immer wieder ein Thema an Musikhochschulen ist der Lehrerwechsel. Die Gründe dafür sind für die Studenten ganz unterschiedlich und reichen von „einfach nicht mit dem Lehrer können“ bis zu „neue Impulse suchen“. Es gibt auch den einen oder anderen Lehrer, der Studenten zum Lehrerwechsel auffordert, weil er seinen Studenten noch neue Einsichten gönnt. Dahinter könnte aber natürlich auch stecken, dass wiederum der Lehrer nicht mit dem Studenten kann.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Where the streets have no name, aber Briefkästen

19.01.18 (Sven Ferchow) -
Verfluchte Post! Erst bauen sie die Telefonzellen ab. Dann die Briefkästen. Aber langsam. Verteufeln Sie nicht gleich die Post, wenn Sie demnächst Ihre bigotten Weihnachtsgrüße an die immer noch lebende Verwandtschaft in keinen Briefkasten werfen können. Denn schuld ist Bono, Sänger der steuerbefreiten „Früher mal“-Rockband U2 und gleichzeitig Gerechtigkeitsfanatiker, Kapitalistengegner, Frauenrechtlerin, Kinderschützer und Kämpfer für den Schuldenerlass armer Länder.

Feind im eigenen Bett

02.01.18 (Bojan Budisavljevic) -
„Rundfunkklangkörper brauchen Schutz und Förderung,“ so die Überschrift im Appell des Deutschen Musikrates von Mitte November, in dem dieser die mit allerlei Einsparungen und Strukturanpassungen befassten Ministerpräsidenten auffordert, den „Erhalt und die Weiterentwicklung der Sender-Ensembles zu befördern.“ Solcherlei und noch weit mehr Beistand werden die hörfunkeigenen Ensembles mit Sicherheit benötigen. Aber hallo.

Widerstand ist zwecklos

28.12.17 (Martin Hufner) -
Bis Mitte November hat sich das CD-Label ECM aus München geweigert, Musik aus seinem Katalog, der bekannte Namen wie Keith Jarrett, Pat Metheny, Chick Corea, Arvo Pärt … beinhaltet, über Musikstreamingdienste anzubieten. Ein Grund war sicher der, dass man sich über den Verkauf von physischen Tonträgern wie CDs größere Einnahmen für das Label und die Künstler versprochen hat. Ein anderer, dass man das Musikerleben im Stream als künstlerische Abwertung empfindet. Widerstand gegen ein Diktat dieser Technologieumwälzung mochte ein weiterer Grund gewesen sein.

Möhren-Salat – die „Politik & Kultur“-Trump-Fakes

22.12.17 (thg) -
Köln: Des Pudels Kern +++ Hannover: Unterrichtseinfall +++ Washington: Trump und Twitter +++ Hollywood: Coco und die Filmkultur +++

Kurz-Schluss – Wie ich einmal gelernt habe, welche Kraft ein Hashtag entfalten kann

21.12.17 (Theo Geißler) -
Hinweis: Wenn Sie die Politik & Kultur 1/2018 schon gelesen haben, können Sie sich die folgenden drei Absätze sparen. Sie dienen der Information unserer zahlreichen Neu-Abonnenten und für diese als Diskussionsgrundlage. Ungefähr seit meinem neunten Lebensjahr bin ich insgeheim der Überzeugung, dass Frauen das stärkere Geschlecht sind. Es passierte im Winter auf dem Heimweg von der Schule. Aus vermeintlich angemessener Distanz bewarf ich die gleichaltrige Nachbarstochter mit nicht zu hart gepressten Schneebällen. Ehe ich mich versah, stürzte sie, obwohl nicht größer gewachsen als ich, auf mich zu, stieß mich beidhändig vor die Brust. Ich verlor das Gleichgewicht und plumpste in den unglücklicherweise vorhandenen Straßengraben, der reichlich braun-brackiges Schmelzwasser führte. Mein dicker Lodenmantel sog sich rasend schnell mit der eiskalten Brühe voll. Ich erspare Ihnen die Schilderung meiner tagelang tief gekränkten Jungenehre – ganz zu schweigen von den handfesten Kommentaren meiner Eltern.
Inhalt abgleichen