Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »CD«

Physisches für das Sammlerherz

15.01.20 (Mátyás Kiss) -
Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker. Wertbeständige Raritäten.

Physisches für das Sammlerherz

14.01.20 (Sven Ferchow) -
Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker. Mit 2019 verlassen wir ein durchschnittliches Jahr der Pop- und Rockmusik. Viele Veröffentlichungen, wenig Bleibendes.

Physisches für das Sammlerherz

Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker. Eingedenk. Es gibt Persönlichkeiten der Kulturgeschichte, deren Wirkung universal war und ist. Wegen ihrer Bedeutung wird periodisch immer wieder auf sie hingewiesen, ihr Œuvre gewürdigt oder neu bewertet.

Duo-Diskurse

Im Duo bewähren sich besonders die Fähigkeiten genauen Zuhörens und gleichberechtigter Interaktion, wodurch erst Diskurse entstehen.

Wer ist Alice Merton?

23.11.19 (Sven Ferchow) -
Platten von Elbow, Jimmy Eat World, Foals, Alice Merton und Mando Diao.

Semantische Untersuchungen

23.11.19 (Dirk Wieschollek) -
Musik von aus und mit: Donaueschinger Musiktage 2018, Clemens Gadenstätter, Ivan Fedele, Malin Bång, Marco Stroppa, Agata Zubel, Mirela Ivicevic, Francesco Filidei, Hermann Meier, Brian Ferneyhough, Stephan Winkler, Martin Rane Bauck, Heather Roche (Klarinette) und dem Ensemble neoN.

unüberhörbar 2019/11

23.11.19 (Andreas Kolb) -
20th Century Harpsichord Concertos. Jory Vinikour (Cembalo), Chicago Philharmonic, Scott Speck. Cedille +++ Paul Hindemith: Ludus tonalis; Käbi Laretei. Eloquence Classics +++ mikroPULS. Gebhard Ullmann, Hans Lüdemann, Oliver Potratz, Eric Schäfer. Intuition +++ Hans Zender: Schuberts Winterreise. Eine komponierte Interpretation. Hans Peter Blochwitz, Tenor; Ensemble Modern, Ltg. Hans Zender. EM Medien

Neues von Gestern

17.10.19 (Marcus A. Woelfle) -
Unzählige Schätze schlummern in Archiven und obwohl deren Wert bekannt ist (und wenn nicht gerade eine Panne passiert wie die Löschung mehrerer Dexter Gordon-Konzerte beim dänischen Rundfunk), vergehen oft Jahrzehnte, bevor sie jemand herausbringt. Denn ein finanzielles Risiko ist dies sogar bei Großmeistern des Jazz. Der Markt scheint dafür zu klein zu sein und doch werden immer wieder für diesen wichtigen, ja unerlässlichen Zweck beherzt Labels gegründet.

Ciao und Hello!

17.10.19 (Sven Ferchow) -
Neue Platten von und mit: Wanda, Niels Frevert, New Model Army und Iggy Pop.

Montagen und De-Montagen

17.10.19 (Dirk Wieschollek) -
Neue Aufnahmen von und mit: Oxana Omelchuk, Susanne Fröhlich und Bernhard Lang.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: