Jul 052006
 

Neuer Musikrat5.7.2006 / Bayern2Radio,  21:30 bis 22:30 Uhr
Live aus dem Hauptstadtstudio Berlin
Moderation: Theo Geißler

In der politischen Alltags-Kakophonie spielt Musik allenfalls garnierend das dritte Geiglein. Kultur- oder gar Musik-Politik findet in den versteckten Hinterstübchen von Gremien und Verbänden statt. Die acht Millionen aktiv musizierenden Bundesbürger, vertreten durch den Deutschen Musikrat, sehen sich also eher in einem Musik-Babylon repräsentiert, denn in einem ADMC. Liegt vielleicht auch in der Natur des Gegenstandes: Musik ist eben ein im besten Wortsinn multikulturelles Phänomen und kein mono-industrielles Produkt.

Der Deutsche Musikrat als Dach-Organisation aller Musikanten ist seit seiner Insolvenz in zwei organisatorische Units geteilt – die nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten arbeitende Projekt-gGmbH und den bürgerschaftlichen Vereinsteil. Beide werden von verschiedenen Ministerien finanziert. Wie funktioniert dieser materielle Tropf durch die Politik? Wie verstehen sich die Bürger mit den Profi-Bürgern: den Politikern? Siegt Sachkompetenz über Controlling – oder ergänzen sich diese Regel-Werke? Trägt der Musikrat angemessen zur öffentlichen Wahrnehmung der Interessen seiner Mitglieder bei? Ist er ein „zoon politikon“ oder ein Spielball politischer Interessen-Clubs?

Antworten bei: taktlos # 102 – und eine kleine Bilanz des neuen Musikrates nach zwei Jahren.

Gäste

  • Carsten Sax (Leiter der „Modern School“ sowie Vibra-School of DJ-ing Berlin)
  • Norbert Pietrangeli (Kaufmännischer Geschäftsführer der Projektgesellschaft)
  • Hans Bäßler (Vizepräsident Dt. Musikrat)
  • Christian Höppner (Generalsekretär Dt. Musikrat)
  • Musik: DJ Q-Millah, DJ Timone; Julius Heise, Alexej Gerasimez

Die Sendung zum Nachhören

(1) Opener und erste Musik (3:39)
DJ Q-Millah, DJ Timone an den Plattentellern und Reglern

Play

(2) Musiker-DJs Vorstellung (3:23)
Theo Geißler zum Thema der Sendung und im Gespräch mit dem Leiter der „Modern School“ sowie Vibra-School of DJ-ing Berlin, Carsten Sax

Play

(3) Gästevorstellung (10:47)
Theo Geißler stellt die Gäste der Sendung vor: Norbert Pietrangeli, Christian Höppner und Hans Bäßler

Play

(4) Neuer Musikrat in alten Schläuchen (4:08)
Ober-Vereinsmeier, Dr. Martin Hufner, kramt in den Archiven von taktlos

Play

(5) Erste Diskussionsrunde (10:44)
Replik auf den den Beitrag von Dr. Hufner. Nein, der Musikrat ist viel besser als sein Nachruf – Der 2. Berliner Appell – Neuoptimieren – Interessen in der Demokratie – Unterschiede zum alten Musikrat

Play

(6) Live-Musik mit DJs und Schlagzeugern (3:22)
Eine Welturaufführung, eine Improvisation

Play

(7) Zweite Diskussionsrunde (10:22)
Strukturen zwischen GmbH und e.V. – keine Bruderkämpfe – Lob der Projekte – Kreativität – Zivilgesellschaft – Leistung des Musikrats

Play

(8) taktlos – die Nachrichten (3:56)
aus der Welt des Wahren, Guten und Schönen live gesprochen von Roswitha Balmer

Play

(9) Dritte Diskussionsrunde (6:40)
Öffentlichkeitsarbeit – Der große Kommunikator – Schwachstellen – Zusammenarbeit optimieren – Zielgruppen – An die Bürger kommen

Play

(10) Live-Musik mit den beiden Schlagzeugern (8:11)
„Ca-Dance“ von Andi Pape

Play

Links

Impressionen aus der Sendung