Kritik

Neues von der Zeitoper im Zeitalter des Cyberspace – „Homo instrumentalis“: Multimediales Musiktheater bei der Ruhrtriennale

24.09.17 (Georg Beck) - Man kennt sie, die Lieblinge des zeitgenössischen Musiktheaters. Was ein Salvatore Sciarrino, ein Helmut Lachenmann liefern, erfreut sich des intensivsten Zuspruchs. Ohne, dass daraus schon regelrechte Renner hervorgegangen wären. Jedenfalls nicht, wenn man es am Hype bemisst, den der griechisch-französische Komponist Georges Aperghis mit Machinations ausgelöst hat.

Kritik

Mit Galgenhumor in die Apokalypse – Philippe Manourys Oper „Kein Licht“ in Straßburg

24.09.17 (Georg Rudiger) - In der Realität leistet sich Donald Trump aktuell gerade eine beängstigende Verbalschlacht mit dem nordkoreanischen Diktator Kim-Jong-un. Auf der Opernbühne kommt der US-Präsident auch schon vor, ohne namentlich genannt zu werden. Aber nach Sätzen wie „Der König weiß nicht, was Sache ist, aber sie ist groß, wunderbar und einzigartig“ oder „Er darf überall hingreifen, überall hineingreifen, alles angreifen, alle Länder angreifen“ ist klar, wer damit gemeint ist.

Aktuelles

KIZ

Eine Bühne für Zukunftsmusiker: In Regensburg endet das Wettbewerbsfestival WESPE mit zahlreichen Auszeichnungen

Eine Bühne für Zukunftsmusiker: In Regensburg endet das Wettbewerbsfestival WESPE mit zahlreichen Auszeichnungen
24. 09. 2017 (PM-DMR) - Im zehnten Jahr des Musikwettbewerbs WESPE, an dem sich ausschließlich Bundespreisträgerinnen und -preisträger "Jugend musiziert" beteiligen können, beeindruckten die Musikerinnen und Musiker mit originellen und virtuos vorgetragenen Interpretationen. 38 Musikbeiträge wurden schließlich ausgezeichnet, 14 davon waren im Abschlusskonzert im Neuhaussaal in Regensburg zu hören, vor voll besetztem Saal. Die elf Preisstifter hatten Sonderpreise im Wert von insgesamt 29.000 Euro ausgelobt.
KIZ

Online-Konsultation zur Nominierung „Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft“

Online-Konsultation zur Nominierung „Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft“
23. 09. 2017 - Aufruf zur Online-Konsultation zur Nominierung „Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft“ als UNESCO-Immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. lädt hiermit alle Akteure der Deutschen Theater- und Orchesterlandschaft herzlich ein, sich vom 14. September bis zum 15. Oktober 2017 an der Nominierung für die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO zu beteiligen.
KIZ

Florian Drücke führt BVMI künftig als Geschäftsführer/CEO und vertritt ihn auch im IFPI Mainboard

Florian Drücke führt BVMI künftig als Geschäftsführer/CEO und vertritt ihn auch im IFPI Mainboard
23. 09. 2017 (PM-BVMI) - Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), Dr. Florian Drücke, wird den Verband künftig auch auf internationaler Ebene im Mainboard der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) vertreten. Überdies wird er zum Gesellschaftervertreter bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) berufen. Er wird seine Rolle als Geschäftsführer/CEO an der Seite eines ehrenamtlichen Vorstandes ausüben, der im Rahmen der Mitgliederversammlung im Herbst gewählt werden wird.
KIZ

Theater sind Erfahrungsräume der Demokratie

Theater sind Erfahrungsräume der Demokratie
23. 09. 2017 (PM) - Eine Gruppe von mehr als achtzig unterzeichnenden Intendantinnen und Intendanten verschiedenster deutschsprachiger Theater bekennt sich drei Tage vor der Bundestagswahl über eine Anzeige in DIE ZEIT zu einem offen politischen Diskurs und betont damit den gesellschaftlichen Stellenwert aller Theater und Orchester der Bundesrepublik. Es handelt sich um eine persönliche Initiative aller Unterzeichnenden, um inmitten anhaltender Debatten mit Vertretern rechtsorientierter und antidemokratischer Positionen ein klares Zeichen zu setzen.
KIZ

Die Gewinner der 1. International Sound Awards 2017 stehen fest

Die Gewinner der 1. International Sound Awards 2017 stehen fest
23. 09. 2017 (PM) - Die Spannung war groß, als im Hamburger Gruenspan die Ergebnisse der 1. International Sound Awards verkündet wurden. 15 Arbeiten standen auf der Shortlist, 5 von ihnen wurden mit der Trophäe „ISAbell“ ausgezeichnet – teilweise in mehreren Kategorien. Die Gewinner aus Brasilien, Schweden und Deutschland hatten die internationale Fachjury mit Sound-Projekten aus den Bereichen Audio Branding, Digital Product Sound Design, Research&Development, Ambient Sound, Social&Culture, Health und Universal Design überzeugt. 


Personalia

Menschen

KIZ

Kay Kuntze bleibt Intendant in Altenburg und Gera

25.09.17 (dpa) -
Der Vertrag von Kay Kuntze als Generalintendant der Theater und Philharmonie Thüringen GmbH ist bis zum Jahr 2022 verlängert worden. Darauf hätten sich die Städte Gera und Altenburg sowie der Landkreis Altenburger Land als Gesellschafter geeinigt, teilte die Gesellschaft am Freitag mit. Zudem sei vereinbart worden, eine Option auf Verlängerung bis 2025 in den Vertrag aufzunehmen. Auch das Land Thüringen habe der Vereinbarung zugestimmt, hieß es.

Dossier

Bundestagswahl 2017

Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine - zu Kultur, Medien, Bildung. In unserem Dossier zur Wahl des Deutschen Bundestages 2017.
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Detmold: Brahms-Klavierwettbewerb Detmold startet - Am Wochenende beginnt der erste Brahms-Klavierwettbewerb Detmold. Die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich ab dann in öffentlichen...
Detmold: Dritte Summer School des Netzwerks Musikhochschulen - Als Ausdrucksform von künstlerischer Expertise, Kreativität sowie künstlerischer Identität steht das Thema Improvisation im Mittelpunkt der...
Detmold: Hochschule kooperiert mit Bagno-Konzertgalerie Steinfurt - In wenigen Tagen geht der Brahms-Klavierwettbewerb Detmold über die Bühne. Neu dazugekommen ist ein zusätzlicher Sonderpreis: Einer der drei...
Detmold: WDR-Beitrag über Lara Sophie Kluwe - Am 15. September berichtete die WDR Lokalzeit über Lara Sophie Kluwe, die im Detmolder Jungstudierenden-Institut Klavier bei Prof. Piotr Oczkowski...
Lübeck (MHL): Lübecker Dichter Emanuel Geibel „Zu Gast bei Brahms“ - Am Freitag, 29.Oktober lädt das Brahms-Institut zu einer neuen Veranstaltung seiner Reihe „Zu Gast bei Brahms“ ein, in dessen Mittelpunkt diesmal...

Weitere Nachrichten

KIZ

Women Wanted: Hat die Musikbranche ein Frauenproblem?

Women Wanted: Hat die Musikbranche ein Frauenproblem?
22. 09. 2017 (dpa) - Berlin - Stellen wir uns mal vor, es gäbe keine Helene Fischer. Die Schlager- und Pop-Königin ist so omnipräsent, dass eine Tatsache nahezu verdrängt wird: Die Musikbranche hat ein Frauenproblem. Ob in den Charts, bei den gängigen Preisverleihungen oder auf Festivals: Künstler sind deutlich präsenter als Künstlerinnen.
KIZ

Münchner Philharmoniker starten Bruckner-Mammutprojekt

Münchner Philharmoniker starten Bruckner-Mammutprojekt
22. 09. 2017 (dpa) - München/St. Florian - Die Münchner Philharmoniker unter Valery Gergiev starten am Montag (25.9.) in der Stiftsbasilika des Klosters St. Florian bei Linz ein großes Bruckner-Projekt. Im Verlauf von drei Jahren sollen alle neun monumentalen Symphonien des österreichischen Komponisten Anton Bruckner (1824-1896) in der Klosterkirche aufgeführt und anschließend auf CD und DVD veröffentlicht werden.
KIZ

Grönemeyer fordert mehr Politik in der Musik und kritisiert Merkel

Grönemeyer fordert mehr Politik in der Musik und kritisiert Merkel
22. 09. 2017 (dpa) - Hamburg - Was bedeutet heute Haltung? Wie können Musiker politische Verantwortung zeigen? Und warum kann das Engagement auch zu Problemen führen? Über diese Fragen haben Musiker und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen auf dem Reeperbahnfestival debattiert.
Print

Vom Punk zum dunklen Fürsten - Nick Cave wird 60 – eine Graphic Novel feiert sein Leben

Vom Punk zum dunklen Fürsten
22. 09. 2017 (Ursula Gaisa) - Manchmal scheint sich das Gesetz der Anziehung ganz augenfällig auf Künstlerpersönlichkeiten auszuwirken: Ein tragisches Beispiel ist der Australier Nick Cave, der im Sommer 2015 einen seiner Söhne durch einen LSD-verursachten Klippensturz im englischen Brighton verlor. In den poetischen Songs seiner Band „The Bad Seeds“ tummeln sich genau die tragischen mythischen Gestalten, zu denen er nun im realen Leben zählt: Er ist heute ein vom Leben gezeichneter Held, der trotz allem immer weiter macht – mit seiner Kunst und dem Leben. Am 22. September wird Cave 60 Jahre alt, und der Berliner Comic-Künstler Reinhard Kleist widmet ihm eine Graphic Novel – weniger eine klassische Biografie als eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Werk und dem Mythos, unter dem Titel „Nick Cave – Mercy on Me“.
KIZ

Tenor Jonas Kaufmann will stärker auf «innere Stimme» hören

Tenor Jonas Kaufmann will stärker auf «innere Stimme» hören
21. 09. 2017 (dpa) - Berlin - Opernsänger Jonas Kaufmann (48) will in Zukunft stärker auf seine «innere Stimme» hören. Nach einer Pause wegen angegriffener Stimmbänder sei er vorsichtiger geworden, sagte der Tenor der Deutschen Presse-Agentur. Er müsse aufpassen und spüren, wieviel für ihn möglich und wieviel schädlich sei. Eine Schonhaltung habe er sich jedoch nicht auferlegt, seine Stimme sei klarer und stärker denn je.
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk – ehemals das „schnellste“ Medium – muss sich in einem weltweiten Umfeld und bei hohem Innovationstempo neu aufstellen.  Foto: Martin Hufner
Die ARD muss sich reformieren, sonst tut es die Politik · Von Andreas Kolb

Neuer Rundfunk in der Sackgasse?

(Andreas Kolb) Im Sommer 2014 genehmigte der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) den umstrittenen Wellentausch zwischen „BR-Klassik“ und dem BR-Jugendradio „Puls“. Demnach soll – wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind – die UKW-Frequenz des Klassiksenders ab dem Jahr 2018 dem Jugendsender zur Verfügung gestellt werden. „BR-Klassik“ würde dann nur noch über Digitalradio (DAB+), Kabel, Satellit und Internet zu empfangen sein.
Magazin: Der Berliner Septemberkalender klingt jetzt ganz neu - Monat der zeitgenössischen Musik: Lisa Benjes von der Berliner „field notes“-Kampagne im Gespräch
Dossier: Endlich wieder persona grata auch in Südkorea - Walter-Wolfgang Sparrer im Gespräch über den Komponisten Isang Yun
Musikleben: Jüdischer Blick auf die Oper - Der Band „Judaism in Opera“ wurde in Wien vorgestellt
Kommentar/Glosse: Wo die wilden Talente wohnen - Absolute Beginners 2017/09
Berichte: Ein Rocker im Art-Deco-Ambiente - Der 26. Jazz Sommer im Bayerischen Hof widmete sich den Klassikern der Jazz-Moderne
Pädagogik: Projekt „gesundes orchester“ - Gesundheit gehört zum festen Repertoire
Chorszene: Vom Finden des gemeinsamen Klangs - Der Deutsche Jugendkammerchor etabliert sich als ehrgeiziges Nachwuchsensemble
Rezensionen: Früh, erschüttert, verspielt, flimmernd - Neue CDs neuer Musik, vorgestellt von Dirk Wieschollek
Verbände: Die jungen Meister kommen - Der Deutsche Kammermusikkurs „Jugend musiziert“ in Trossingen

Weitere Nachrichten

KIZ

Jazzfest Berlin erinnert an Thelonius Monk und Miles Davis

Jazzfest Berlin erinnert an Thelonius Monk und Miles Davis
21. 09. 2017 (dpa) - Berlin - Das Jazzfest Berlin baut in diesem Jahr Brücken in die USA und nach London. Zur dritten und letzten Ausgabe unter dem künstlerischen Leiter Richard Williams kommen unter anderem Musiker wie Dr. Lonnie Smith, Nels Cline mit seinem Projekt «Lovers», Ambrose Akinmusire, Steve Lehman & Sélébéyone und John Beasley's Monk'estra nach Berlin.
KIZ

Frankfurts Kulturchefs wollen von Tourismusabgabe profitieren

Frankfurts Kulturchefs wollen von Tourismusabgabe profitieren
21. 09. 2017 (dpa) - Frankfurt/Main - Die im kommenden Jahr in Frankfurt geltende Tourismusabgabe soll auch der Kultur zugute kommen. Diese Forderung haben am Mittwoch rund 30 Verantwortliche von allen großen und namhaften Frankfurter Kulturoganisationen erhoben.
KIZ

Serebrennikow soll «Hänsel und Gretel» selbst vollenden [update, 20.9.]

Serebrennikow soll «Hänsel und Gretel» selbst vollenden [update, 20.9.]
21. 09. 2017 (dpa) - Stuttgart - Der in seiner Heimat Russland unter Hausarrest stehende Regisseur Kirill Serebrennikow (48) soll seine in Stuttgart geplante Märchenoper «Hänsel und Gretel» selbst vollenden. Man wolle ihm die Möglichkeit offenhalten, seine Inszenierung nach seiner Freilassung an der Stelle fortzusetzen, an der sie durch seine Verhaftung unterbrochen wurde, sagte Opernintendant Jossi Wieler (66) am Dienstag in Stuttgart.