Coronavirus und Musik- und Kulturleben aktuell

Szene

Auf der Suche nach unbelasteten Räumen – Die Geigerin Franziska Pietsch im Portrait

14.01.21 (Georg Rudiger) - Musikalische Träume, potentielle Staatsfeindin, Leben im Stillstand, Klassikzirkus-Abwehr – Franziska Pietschs problematische deutsch-deutsche Lebensgeschichte steht auch in ihrer künstlerischen Vita, weil die Musik für die Geigerin überlebenswichtig war und es immer noch ist. Georg Rudiger hat sie für uns portraitiert.

Szene

KIZ

Künstler fordern Einigung auf Visaregeln nach Brexit

16.01.21 (Benedikt von Imhoff, dpa) -
Vor allem in der Wirtschaft macht sich der Brexit bemerkbar. Doch im Schatten der Handelsrouten stoßen auch andere Branchen an bisher unbekannte Grenzen. Auch Kunstschaffende benötigen neuerdings ein Visum – das hat schwere Folgen.

Aktuelles

KIZ

90-jähriger Trompeter gibt Balkonkonzerte gegen Corona-Blues

90-jähriger Trompeter gibt Balkonkonzerte gegen Corona-Blues
16. 01. 2021 (dpa) - Keine Konzerte, keine Kneipen – Corona nervt viele. Ein Koblenzer will daher auf ungewöhnliche Art aufmuntern. Er ist 90 Jahre alt.
KIZ

Bayern: Opposition fordert Hilfen und Perspektiven für Kulturbereich

Bayern: Opposition fordert Hilfen und Perspektiven für Kulturbereich
16. 01. 2021 (dpa) - Von der selbstständigen Kamerafrau über freie Schauspieler bis zum Lichttechniker: Viele Künstler und Kreative haben im Lockdown keine Aufträge – und damit kein Einkommen. Die Lage ist prekär, warnen drei Oppositionsparteien. Die Regierung müsse deshalb sofort handeln.
KIZ

Kein Spielbetrieb bis Ende März für Thüringer Theater und Orchester

Kein Spielbetrieb bis Ende März für Thüringer Theater und Orchester
16. 01. 2021 (dpa) - Die Zuschauerplätze in Thüringens Theater- und Orchesterhäusern werden bis Ende März leer bleiben. Am Freitag verständigten sich Träger, Intendantinnen und Intendanten sowie die Geschäftsführerinnen der Verbände der freien Theaterszene mit der Staatskanzlei darauf, den Spielbetrieb weiter ruhen zu lassen. Mit Blick auf die hohen Infektionszahlen in der Corona-Pandemie sei nichts anderes möglich, sagte Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) nach der Telefonschalte mit den Theater- und Orchestervertretern.
KIZ

Bühnenverein bedauert längere Theaterschließungen

Bühnenverein bedauert längere Theaterschließungen
15. 01. 2021 (dpa) - Längere Theaterschließungen sind aus Sicht des Deutschen Bühnenvereins bedauerlich. In einigen Städten sollen Bühnen wegen der Pandemie noch bis Ostern geschlossen bleiben. Das gebe eine gewisse Planungssicherheit, aber eine Schließung von insgesamt fünf Monaten sei „eine lange Zeit“, sagte der geschäftsführende Direktor Marc Grandmontagne am Freitag.
KIZ

Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Vermittlung

Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Vermittlung
15. 01. 2021 (dpa) - Der Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Diversität, Vermittlung und Teilhabe. So erhalten etwa die Münchner Kammerspiele 300.000 Euro für das Vorhaben „Zugängliches Theater“, mit dem es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht werden soll, Theater zu produzieren, zu kuratieren und zu rezipieren. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach bekommt für das partizipative Projekt „Das Literaturmuseum der Zukunft“ 187.000 Euro, womit digitale und analoge Formate für eine neue Dauerausstellung entwickelt werden sollen.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Dossier

Musiktherapie

Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist Musiktherapie heute? Was sind ihre Berufsfelder? Und was hat sie mit Musikpädagogik zu tun?
Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Orchesterkonzert zum Gedenken und mit Hoffnungsschimmer per Livestream - Das vergangene Jahr war für alle eine schwierige Zeit. Dirigent Florian Erdl stellt dem Hochschulorchesterkonzert daher ein A cappella-Stück als...
Hochschule für Musik Rostock: Solistenkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie - Das in dieser Saison erste Solistenkonzert an der Hochschule für Musik und Theater Rostock mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock und...
Hochschule für Musik Rostock: Auszeichnungen für Celloprofessorin - Die Cellistin und Professorin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Natalie Clein, wurde mit einem OBE in der British New Year’s Honour’s...
Hochschule für Musik Rostock: Benefizkonzert ermöglicht humanitäre Hilfe - Das Benefizkonzert zugunsten der Unterstützung der humanitären Hilfe für Armenien im Oktober 2020 brachte aus dem Ticketerlös und durch weitere...
Hochschule für Musik Rostock: Großartige Konzerte per Livestream - Als erste hochschulöffentliche Veranstaltung im neuen Jahr und als Livestream in der Reihe „hmt on air!“ steht ein Klavierkonzert im Katharinensaal...

Weitere Nachrichten

KIZ

Impfen in Kaufhaus und Oper – Russland weitet Kampf gegen Corona aus

Impfen in Kaufhaus und Oper – Russland weitet Kampf gegen Corona aus
15. 01. 2021 (dpa) - Mit mobilen Impfstationen unter anderem in Einkaufszentren weitet die russische Hauptstadt Moskau ihren Kampf gegen das Coronavirus aus. Vom kommenden Mittwoch an gebe es im weltberühmten Kaufhaus Gum am Roten Platz, in zahlreichen Einkaufszentren sowie in der Oper Helikon Impfstationen für Laufkundschaft, teilte die Verwaltung der größten europäischen Metropole an Freitag mit. Geimpft werde jeder Freiwillige, hieß es.
KIZ

Hindemith-Preis 2021 geht an den Komponisten Mithatcan Öcal

Hindemith-Preis 2021 geht an den Komponisten Mithatcan Öcal
15. 01. 2021 (dpa) - Der Hindemith-Preis 2021 geht an den türkischen Komponisten Mithatcan Öcal. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung werde im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vergeben, teilten die Organisatoren am Freitag mit. Der 28 Jahre alte Komponist habe die Jury mit besonderer musikalischer Tiefe und Reife überzeugt.
KIZ

Ultraschall Berlin 2021 – Festival für neue Musik (20. bis 24. Januar 2021) – Programmänderungen

Ultraschall Berlin 2021 – Festival für neue Musik (20. bis 24. Januar 2021) – Programmänderungen
14. 01. 2021 (PM - Ultraschall) - Für die in diesem Jahr als Radiofestival stattfindende 23. Ausgabe von „Ultraschall Berlin“ vom 20. bis 24. Januar 2021 werden Programmänderungen erforderlich: Die drei Konzerte mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO) und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) können bedauerlicherweise nicht stattfinden, da die ROC gGmbH aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens entschieden hat, die Aussetzung des Spielbetriebs ihrer Klangkörper bis zum 31. Januar 2021 fortzusetzen.
KIZ

Sachsen-Anhalt legt Stipendienprogramm für Künstler neu auf

Sachsen-Anhalt legt Stipendienprogramm für Künstler neu auf
14. 01. 2021 (dpa) - Sachsen-Anhalt will der von der Pandemie besonders gebeutelten Kulturszene auch in diesem Jahr unter die Arme greifen. Das Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ werde weiterlaufen, sagte Kulturstaatssekretär Gunnar Schellenberger am Donnerstag in einer Video-Schalte mit Vertretern verschiedener Kultureinrichtungen, Vereine und Verbände. In der ersten Runde waren 2020 rund 500 Anträge eingegangen und Hilfen in Höhe von etwa 1,5 Millionen Euro ausgezahlt worden – das war weniger als vom Ministerium erwartet. Zur Verfügung standen sechs Millionen Euro.
KIZ

Staraufgebot bei Biden-Amtseinführung – Lady Gaga singt Nationalhymne

Staraufgebot bei Biden-Amtseinführung – Lady Gaga singt Nationalhymne
14. 01. 2021 (dpa) - Große Stars sollen den Tag der Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Joe Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris am 20. Januar prägen. So werde die Popmusikerin Lady Gaga die US-Nationalhymne „Star Spangled Banner“ singen, teilte das für die Zeremonie zuständige Komitee am Donnerstag mit.
Titelseite der nmz 2020/12-2021/01
Historisch begründete Gedanken zur aktuellen Situation · Von Moritz Eggert

Kunst und Kultur – ein Sonderfall ?

(Moritz Eggert) In diesen verrückten Zeiten, die in einem bisher nicht gekannten Maße von Verschwörungsglauben und Hys­terie geprägt sind, muss man sich ab und zu mal kneifen und wie ein Mantra wiederholen: Erstens: Es ist nicht die erste Pandemie in der Weltgeschichte, und zweitens: Es ist nicht das erste Mal, dass man Quarantänen wie die jetzigen benutzt, um diese einzudämmen.
Magazin: Wander- und Erosionsbewegungen - „Winterreise“: Neue Freiheiten mit einem pessimistischen Klassiker · Von Roland H. Dippel
Dossier: Große Lust, hoher Adrenalinpegel - Beethoven und Zeitgenossen im Doppelsinn – eine Tonträger-Nachlese zum Jubiläumsjahrgang
Musikleben: Chöre auf dem Weg ins digitale Zeitalter begleiten - Ester Petri und Johannes Graulich vom Carus-Verlag im Gespräch über neue Angebote und Vertriebswege
Kommentar/Glosse: Der Jeck ist weg - Ferchows Fenstersturz 2020/12
Berichte: nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka - Die aktuellen Podcasts und die Vorschau auf Dezember
Hochschulmagazin: Musikjournalismus? Jetzt! Gerade! - Ein Rückblick zum Studiengangs-Jubiläum 2021
Pädagogik: Offene Türen zu Wissen und Begegnungen - Kloster Michaelstein: Ein Erfahrungsbericht zu Bachs Erben
Chorszene: Beharrlicher Multiplikator - Zum Tode des Chorleiters und Pädagogen Friedrich Krell
Rezensionen: Tonträger-Bilanz 2020 von Mátyás Kiss - Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker
Verbände: Musikvermittlung als professionelle Haltung - Katharina von Radowitz und Alexander von Nell, die Geschäftsführung des Netzwerk Junge Ohren, im nmz-Gespräch

Weitere Nachrichten

KIZ

„Blutkünstler“ Hermann Nitsch auf dem Grünen Hügel?

„Blutkünstler“ Hermann Nitsch auf dem Grünen Hügel?
14. 01. 2021 (dpa) - Es gibt Gerüchte um ein Engagement des Aktionskünstlers Hermann Nitsch bei den Bayreuther Festspielen. Das österreichische Magazin „News“ berichtet, der als „Blutkünstler“ bekannt gewordene 82-Jährige solle in diesem Jahr Richard Wagners „Walküre“ auf dem Grünen Hügel inszenieren. Nitsch selbst bestätigte diese Information zunächst nicht direkt. „Es war immer mein Traum, in Bayreuth zu inszenieren. Vielleicht wird es ja einmal Wirklichkeit“, sagte er dem Magazin.
KIZ

Unesco-Lehrstuhl an Weimarer Musikhochschule vier Jahre verlängert

Unesco-Lehrstuhl an Weimarer Musikhochschule vier Jahre verlängert
14. 01. 2021 (dpa) - Musikwissenschaftler aus Weimar und Jena werden für vier weitere Jahre internationale musikalische Traditionen unter dem Label der Unesco erforschen. Eine entsprechende Vereinbarung sei mit dem Generalsekretariat der internationalen Kulturorganisation getroffen worden, teilte die Hochschule für Musik „Franz Liszt“ am Donnerstag in Weimar mit. Der Unesco-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung beschäftigt sich mit Musikstilen aus der ganzen Welt als immaterielles Kulturerbe.
KIZ

Staatstheater in Karlsruhe und Stuttgart bis Ende März geschlossen

Staatstheater in Karlsruhe und Stuttgart bis Ende März geschlossen
14. 01. 2021 (dpa) - Die Vorhänge der Staatstheater in Karlsruhe und Stuttgart bleiben wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen bis mindestens Ende März geschlossen. „Das Infektionsgeschehen lässt eine Öffnung des Spielbetriebs leider noch nicht zu“, sagte Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart.
KIZ

Bundeskulturstiftung in Halle fördert Projekte in den Bundesländern – Ein Überblick

Bundeskulturstiftung in Halle fördert Projekte in den Bundesländern – Ein Überblick
14. 01. 2021 (dpa) - Die aktuellen Förderprojekte der Länder Berlin, Sachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen (wird je nach Bekanntgabe ergänzt).
KIZ

Kultursenator Lederer: Berliner Bühnen wohl bis Ostern dicht

Kultursenator Lederer: Berliner Bühnen wohl bis Ostern dicht
14. 01. 2021 (dpa) - Wann wird man wieder ins Theater gehen können? Berlins Kultursenator Lederer hat mit mehreren Bühnenleitern darüber gesprochen. Den Zuschauern steht demnach noch eine längere Zwangspause bevor.