Szene

KIZ

nmz/ConBrio auf der Leipziger Buchmesse 2017: Leipziger Zwiegespräche

16.03.17 (nmz-red) -
Die ConBrio Verlagsgesellschaft und der Deutsche Kulturrat sind in diesem Jahr erstmals auf der Buchmesse in Leipzig vertreten. Wir stellen dort die von den beiden Häusern herausgegebenen Bücher und Zeitungen, insbesondere die Zeitschriften neue musikzeitung sowie Politik & Kultur vor und möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Kritik

Erinnerungen an die Zukunft – Opernpremieren in Lyon

22.03.17 (Joachim Lange) - Mit dem Festival „Memoires“ poliert Serge Dorny an der Opéra de Lyon Prunkstücke der Operngeschichte wir Heiner Müllers Bayreuther „Tristan und Isolde“ und die Dresdner „Elektra“ von Ruth Berghaus wieder auf.

Aktuelles

KIZ

Villazón und Damrau an der Deutschen Oper - Acht Premieren

Villazón und Damrau an der Deutschen Oper - Acht Premieren
22. 03. 2017 (dpa) - Berlin - Gesangstars wie Diana Damrau und Joseph Calleja stehen in der nächsten Spielzeit in der Deutschen Oper Berlin auf der Bühne. Für die Saison 2017/18 plant das größte Berliner Opernhaus acht Neuproduktionen, wie Intendant Dietmar Schwarz am Dienstag ankündigte. Dazu gehört eine Uraufführung des Komponisten Aribert Reimann.
KIZ

Musikhandschrift mit Stücken aus Matthäuspassion wird versteigert

Musikhandschrift mit Stücken aus Matthäuspassion wird versteigert
22. 03. 2017 (dpa) - Zürich - Eine wiederentdeckte Musikhandschrift mit Stücken aus Bachs Matthäuspassion wird nächste Woche in Zürich versteigert. Es ist eine Partitur von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847). Aus einer handschriftlichen Anmerkung im Innendeckel des Einbandes gehe hervor, dass Mendelssohn dies als 21-Jähriger für die Schwester seines Freundes Julius Schubring aufschrieb, so das Auktionshaus Koller.
KIZ

Brigitta Muntendorf und Von Wegen Lisbeth erhalten den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie „Nachwuchs“

Brigitta Muntendorf und Von Wegen Lisbeth erhalten den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie „Nachwuchs“
21. 03. 2017 (PM) - Die GEMA zeichnet die Komponistin Brigitta Muntendorf und die fünf Musikautoren der Band Von Wegen Lisbeth mit dem Deutschen Musikautorenpreis für ihr herausragendes musikalisches Schaffen aus. Die Preisverleihung findet am 30. März 2017 im Berliner Ritz-Carlton statt.
KIZ

Petrenko erstmals seit Ernennung bei Berliner Philharmonikern

Petrenko erstmals seit Ernennung bei Berliner Philharmonikern
21. 03. 2017 (dpa) - Berlin/München - Noch sind es fast zwei Jahre, bis Kirill Petrenko an die Spitze der Berliner Philharmoniker tritt. Doch erstmals seit seiner Ernennung leitet der designierte Chefdirigent als Gast an diesem Mittwoch (22. März) das Orchester. Der Auftritt von Petrenko ist der vierte überhaupt mit den Berlinern und längst ausverkauft.
KIZ

470. Spielzeit: Staatskapelle Dresden mit Mozart-Uraufführung

470. Spielzeit: Staatskapelle Dresden mit Mozart-Uraufführung
21. 03. 2017 (dpa) - Dresden - Neue Töne eines alten Meisters: Die Staatskapelle Dresden bringt in der kommenden Saison Musik von Wolfgang Amadeus Mozart zur Uraufführung. Die Sinfonia concertante für Violine, Viola und Cello vereint drei Fragmente von Sätzen, die Mozart für verschiedene Werke geschrieben hatte. 2016 vervollständigte sie der britische Komponist Jeffrey Ching und fasste sie zusammen.

Personalia

Menschen

KIZ

NDR verlängert Vertrag von Chefdirigent Andrew Manze

21.03.17 (dpa) -
Hannover - Andrew Manze bleibt bis zum Sommer 2021 Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie in Hannover. NDR-Intendant Lutz Marmor und der 52-jährige Brite unterzeichneten am Dienstag eine entsprechende Vereinbarung. Manze stammt aus London, er ist seit Sommer 2014 Chef des Orchesters. Der Musiker sagte, er fühle sich geehrt, dass man ihn gebeten habe, seine Zeit als Chefdirigent zu verlängern. Für dieses Jahr seien Gastspiele in London und Paris geplant.

Dossier

Fluchtort Deutschland

„Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich bestreitet die Notwendigkeit von Integra­tion, doch nur wenige wollen sich mit der Frage beschäftigen, in was integriert werden soll. Mit blumigen Andeutungen quälen wir uns durch die Debatten.“ Olaf Zimmermann
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Detmold: GWK-Musikpreise wurden vergeben - Unter den diesjährigen Preisträgern des GWK-Musikpreises befand sich sich auch eine Detmolderin: Gina Keiko Friesicke (DJI, Klasse Ulrike-Anima...
Detmold: Preis in Lettland gewonnen - Marc Zwingelberg (Trompete, Klasse Prof. Klaus Jürgen Bräker) hat beim 6. Andrejs Jurjāns VI International Wind Competition in Lettland den...
Departement Musik der Kalaidos Fachhochschule: Prix du Piano Interlaken Classics in Bern - Den mit CHF 10'000 dotierten 1. Preis beim 10. Prix du Piano Interlaken Classics in Bern gewann Nuron Mukumi, Student bei Prof. Lev Natochenny...
Detmold: Projektantrag zur digitalen Hochschullehre bewilligt - Ein vom Land bewilligter Projektantrag zur digitalen Hochschullehre trägt den Titel „Sinnlich vernetztes Musiklernen in der Studieneingangsphase“....
Lübeck (MHL): Öffentlicher Unterricht beim 5. Kammermusik Campus - Zum fünften Mal veranstaltet die MHL ihren Kammermusik Campus. 40 internationale Studierende arbeiten vom 28. März bis zum 2. April täglich von 10...

Weitere Nachrichten

KIZ

Projektphase für Europäisches Kulturerbejahr 2018 startet

Projektphase für Europäisches Kulturerbejahr 2018 startet
21. 03. 2017 (dpa) - Berlin - Das Jahr 2018 soll EU-weit an das gemeinsame kulturelle Erbe Europas erinnern. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und die Präsidentin des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD), riefen am Montag öffentliche und private Institutionen auf, sich möglichst breit mit eigenen Projekten an dem Programm zu beteiligen.
Online

Hector Berlioz‘ „La Damnation de Faust“ in Bremen

Hector Berlioz‘ „La Damnation de Faust“ in Bremen
21. 03. 2017 (Ute Schalz-Laurenze) - Wenn man in den Zuschauerraum kommt, ist Faust längst da, er ist einer von uns. Auf einem Steg, mitten in das Foyer hineingebaut, irrt der weißgekleidete Rothaarige unsicher umher und es ist von vornherein klar: mit dem Goethe‘schen Intellektuellen und dessen Sinnsuche hat dieser hier nichts zu tun. Es ist mit einem kleinen Bonsai-Baum im durchsichtigen Rucksack der eher depressive Versager von Hector Berlioz, der seiner „dramatischen Legende“ den Titel „La Damnation de Faust“ gegeben hat.
Online

Ferruccio Busonis „Doktor Faust“ an der Semperoper Dresden

Ferruccio Busonis „Doktor Faust“ an der Semperoper Dresden
21. 03. 2017 (Roland H. Dippel) - Nach Berlioz und Gounod sollte eigentlich Schnittkes „Historia“ die „Faust“-Trilogie des Regisseurs Keith Warner an der Semperoper Dresden vollenden. Doch dann entschied man sich für „Doktor Faust“ von Ferruccio Busoni, der mit einer Bearbeitung des Puppenspiels die Nähe zu Goethe entgehen wollte. Jetzt kam die Oper erstmals nach 1925 am Uraufführungsort heraus.
Online

Benjamin Brittens „Death in Venice“ an der Deutschen Oper Berlin

Benjamin Brittens „Death in Venice“ an der Deutschen Oper Berlin
20. 03. 2017 (Peter P. Pachl) - Während die Uraufführung „Edward II.“ gerade seitens schwuler Rezensenten und Besucher als ein fragwürdig anachronistisches Einrennen offener Türen rezipiert wurde, kann man diesen Vorwurf der jüngsten homophilen Produktion der Deutschen Oper Berlin nicht machen: denn während der Paragraph 175 aufgehoben wurde, ist Päderastie weiterhin ein internationales Strafdelikt. Die in mehreren Bühnenwerken Benjamin Brittens thematisierte Knabenliebe geht einher mit dem in Großbritanniens Künstlerkreisen offenen Geheimnis, dass Benjamin Britten und Peter Pears sich auf ihren Konzert-Tourneen häufig Knaben mit in ihr gemeinsames Hotelzimmer nahmen.
KIZ

Gefeierte Roadopera - Uraufführung der Oper «Tschick» in Hagen

Gefeierte Roadopera - Uraufführung der Oper «Tschick» in Hagen
20. 03. 2017 (dpa) - Hagen - Eigentlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit, einen Text wie «Tschick» von Wolfgang Herrndorf auf die Opernbühne zu bringen. Es tobt das pralle Leben, es findet sich ein grelles Panoptikum der menschlichen Schrulligkeiten und gesellschaftlichen Tabus, der gescheiterten Lebensentwürfe und des Aufbruchs in eine ungewisse Zukunft.
Titelseite der nmz 2017/03.
Zum Spartenbericht Musik des Statistischen Bundesamts · Von Christian Höppner

Keine Kulturpolitik ohne valide Daten

(Christian Höppner) Die langjährigen Forderungen des Deutschen Kulturrates und des Deutschen Musikrates nach einer validen Bundeskulturstatistik trugen mit dazu bei, dass sich die Enquete Kommission „Kultur in Deutschland“ in ihrem Abschlussbericht 2007 ausführlich mit diesem Thema befasste. Dort heißt es unter anderem: „Statistische Daten zum kulturellen Leben in Deutschland stellen eine unverzichtbare Grundlage für kulturpolitische Entscheidungen dar.“
Magazin: Das Etikett „cool“ bringt nichts - Der Bratscher Nils Mönkemeyer im Interview
Dossier: Tönend bewegte Formen und ihr Markt - Ein Gespräch mit Leipzigs Messechef Oliver Zille und sechs Steckbriefe bevorstehender Fachmessen 2017
Musikleben: Wütend-heiße Stimme des Jazz - Zum Tod des Pianisten, Redakteurs und Sprachkünstlers Michael Naura
Kommentar/Glosse: Veggie-Musik - Nachschlag 2017/03
Berichte: Eine fatal weitreichende Affäre - Apokalypse des Hauses Wagner: Avner Dormans Oper „Wahnfried“ seziert in Karlsruhe das deutsche Verhängnis
Pädagogik: Zwischen Basisarbeit und Utopie - Der 11. Junge Ohren Preis ehrte in Köln gelingende Musikvermittlung
Chorszene: Fünf plus eins als vokale Glücksformel - Das Ensemble Singer Pur feiert seinen 25. Geburtstag
Rezensionen: Würgt den Sopran ! - Neue Musik auf neuen CDs, vorgestellt von Max Nyffeler
Verbände: Grenzüberschreitende Kooperation - Musikschulverbände aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in Erding

Weitere Nachrichten

KIZ

Schweizerin gewinnt bei Internationalem Telemann-Wettbewerb

Schweizerin gewinnt bei Internationalem Telemann-Wettbewerb
20. 03. 2017 (dpa) - Magdeburg - Die 28 Jahre alte Mezzosopranistin Geneviève Tschumi hat beim Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg den Preis der Mitteldeutschen Barockmusik gewonnen. Die Schweizerin setzte sich am Samstag in der dritten und abschließenden Wettbewerbsrunde unter sechs Sängerinnen durch, wie die Internationale Telemann-Gesellschaft mitteilte.
KIZ

Medienberichte: Gasteig-Sanierung kostet bis zu 450 Millionen Euro

Medienberichte: Gasteig-Sanierung kostet bis zu 450 Millionen Euro
20. 03. 2017 (dpa) - München - Bis zu 450 Millionen Euro Kosten und ein provisorischer Konzertsaal am Stadtrand: Die Pläne zur umfangreichen Sanierung des Münchner Gasteig werden konkreter. Am 5. April wolle der Stadtrat eine erste Grundsatzentscheidung treffen, berichteten mehrere Medien am Wochenende. Kritik an den Plänen kommt demnach vor allem aus der Kämmerei der Landeshauptstadt.
Online

Von Lebensmut und Totentanz – Bernsteins „Mass“ am Theater Lübeck

Von  Lebensmut und Totentanz – Bernsteins „Mass“ am Theater Lübeck
20. 03. 2017 (Arndt Voß) - „Mass“, eine der ganz großen Schöpfungen Leonard Bernsteins, ist ein Theaterstück für Sänger, Spieler und Tänzer. Das Libretto folgt zwar der römisch-katholischen Messliturgie, ist jedoch um infrage stellende Texte von eschatologischer, zugleich dramatischer Qualität erweitert. Sie setzen sich bildreich und voller Aktivität mit dem Ritus auseinander. Verfasst hat sie Bernstein selbst, der, wie man weiß, der jüdischen Tradition verbunden ist, in Zusammenarbeit mit Stephen Schwartz, der das ebenfalls religiös basierte Musical „Godspell“ schuf.