Kritik

Sinnlich höfische Zur-Schau- und Selbstdarstellung – „L’incoronazione di Poppea“ an der Staatsoper Unter den Linden

10.12.17 (Peter P. Pachl) - Die Barockoper gehört einfach zu Unter den Linden, und so gab es am zweiten Tag des Spielbetriebes gleich die Premiere jener Oper, die einen herausragenden Höhepunkt in der Geschichte des Musiktheaters bildet, Claudio Monteverdis „L’incoronazione di Poppea“.

Kritik

Frauen sind die besseren Männer – Paul Abrahams Fußballoperette „Roxy und ihr Wunderteam“ in Augsburg

10.12.17 (Wolf-Dieter Peter) - Politisch hellwache Theaterfreunde bemängeln, dass ihre doch auch dazu berufene Kunstgattung derzeit viel zu wenig hineingreift ins wirkliche Leben: wo doch Politik und die von ihr gestaltete Realität geradezu danach schreien, künstlerisch in jeder Hinsicht „vorgeführt“ zu werden. Ausgerechnet die eher abschätzig betrachtete Operette hat das immer wieder getan – und das Theater Augsburg will mit der aktualisierten Ausgabe von Paul Abrahams Fußballoperette von 1937 vieles „vorführen“.

Aktuelles

KIZ

Initiative Musik fördert 44 Projekte von Pop bis Jazz

Initiative Musik fördert 44 Projekte von Pop bis Jazz
11. 12. 2017 (PM - Initiative Musik) - In ihrer 40. Förderrunde sagt die Initiative Musik Unterstützung für 44 Projekte aus elf Bundesländern zu. „Die sensitive und zugleich ungestüme Kreativität eines Henrik Schwarz, die epischen Klänge eingebettet in die zart-fesselnde Stimme bei Bayuk oder die beeindruckende Energie von Adam Angst zeigen die spannende Bandbreite in der wir uns als Juroren bewegen und freudig die Mittel für diese kreativen Köpfe bereitstellen dürfen. Die Initiative Musik ist und bleibt eine wichtige Einstiegshilfe für Künstlerkarrieren in der Musikindustrie“, erläutert der Musikmanager Joe Chialo. Der Geschäftsführer von AirForce1 Records wirkt seit dem Sommer 2016 in der Jury für die Künstler- und Infrastrukturförderung mit.
KIZ

Ballett ohne Regisseur: Bolschoi zeigt Serebrennikows «Nurejew»

Ballett ohne Regisseur: Bolschoi zeigt Serebrennikows «Nurejew»
11. 12. 2017 (dpa) - Moskau - Im Sommer sagte das Moskauer Bolschoi das Tanzstück von Starregisseur Serebrennikow kurzfristig ab - ein kulturpolitischer Skandal. Nun kommt das Ballett doch auf die Bühne. Ende gut, alles gut - oder eine Beerdigung erster Klasse?
Online

„Hänsel und Gretel“ mit Schwellköpfen – Umstrittene Neuinszenierung an der Staatsoper Berlin

„Hänsel und Gretel“ mit Schwellköpfen – Umstrittene Neuinszenierung an der Staatsoper Berlin
09. 12. 2017 (Peter P. Pachl) - Gerade erst hat die Staatsoper Unter den Linden eine unkonventionelle Weihnachtsoper, „Der gewaltige Spotz“, herausgebracht, da folgt im großen Haus, hier seit 1996 nicht mehr gespielt, als erste reguläre Premiere des wieder aufgenommenen Spielbetriebes, die berühmteste klassische Weihnachts- und Kinder-Märchen-Oper „Hänsel und Gretel“.
Online

Saisoneröffnung in Mailand: „Andrea Chénier“ im Spiegel der Gesellschaft

Saisoneröffnung in Mailand: „Andrea Chénier“ im Spiegel der Gesellschaft
09. 12. 2017 (Michael Ernst) - Nur sehr selten führt der Weg vom Vorplatz der Oper so direkt auf die Bühne wie bei Umberto Giordanos Revolutionsoper an der Scala. Wenn in Mailand die Saison beginnt, blickt traditionsgemäß die ganze Opernwelt dorthin. Das Teatro alla Scala, die Mailänder Scala, gilt ja noch immer als Hochburg der Szene.
KIZ

BR verzichtet auf UKW-Frequenz für Jugendwelle – BR-Klassik wandert nicht ins Digitalradio

BR verzichtet auf UKW-Frequenz für Jugendwelle – BR-Klassik wandert nicht ins Digitalradio
08. 12. 2017 (dpa) - Der Bayerische Rundfunk will verstärkt junge Hörer erreichen. Daher sollte die Jugendwelle Puls eine UKW-Frequenz bekommen. Privatradios liefen dagegen Sturm, scheiterten aber vor Gericht. Jetzt gibt der BR seinen Plan trotzdem auf.

Personalia

Menschen

KIZ

Dissonanzen im Abgang: Chefdirigent verlässt Elbphilharmonie früher

11.12.17 (dpa) -
Hamburg - Abgang im Streit: Der Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, Thomas Hengelbrock, beendet seinen Vertrag im Unfrieden mit dem Sender vorzeitig. Statt wie geplant 2019 wird er schon im Sommer 2018 das Orchester verlassen. Lange hatte er geschwiegen, nun hat er sich zur Beendigung seines Vertrags gegenüber der "Welt am Sonntag" geäußert. Und er hat gleich eine Überraschung parat.

Dossier

Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität?

Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der öffentliche Teil der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrats statt. Im Zentrum steht unter anderem folgende Frage: „Inwiefern kann die zunehmende Ökonomisierung unserer Gesellschaft mit künstlerischer Kreativität vereinbart werden?“ Die nmz-Redaktion ließ sich vom Thema zu einer Umfrage unter Kreativen inspirieren. Etwas verschärft fragten wir „Kastriert Kapitalismus Kreativität?“
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Detmold: Meisterkurs mit Pinchas Zukerman - Pinchas Zukerman, einer der international renommiertesten Geiger, wird am 15. Dezember 2017 im Orchesterzentrum|NRW zu Gast sein, um in einem...
Lübeck (MHL): Wir in Pinneberg - Am Samstag, 9. Dezember geben Studierende aus den Klavierklassen der MHL um 19 Uhr einen Klavierabend im Rathaussaal Pinneberg.
Lübeck (MHL): Rund eine Million Euro für musikpädagogische Forschung - Mit rund einer Million Euro fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Forschungsverbund „MuBiTec – Musikalische Bildung mit...
Lübeck (MHL): Rund eine Million Euro für musikpädagogische Forschungsprojekte - Mit rund einer Million Euro fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Forschungsverbund „MuBiTec – Musikalische Bildung mit...
Lübeck (MHL): Neue Lübecker Orchesterakademie bundesweit einmalig - Die MHL und das Theater Lübeck (TL) haben ein bundesweit einmaliges Kooperationsmodell für eine Orchesterakademie entwickelt. Sie unterstützt...

Weitere Nachrichten

Print

11 Fragen an Gerd Baumann

11 Fragen an Gerd Baumann
08. 12. 2017 (Gerd Baumann) - Der Komponist, Produzent und Musiker Gerd Baumann schrieb die Musik zu zahlreichen Kinofilmen wie „Almanya“, „Zettl”. „Spieltrieb”, „Sommer in Orange”, „Groupies bleiben nicht zum Frühstück” u.v.m. Seite vielen Jahren arbeitet er mit Marcus H. Rosenmüller zusammen. Seine Filmmusik zu „Wer früher stirbt ist länger tot“ wurde 2007 mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Beste Musik“ ausgezeichnet. Baumann schreibt und spielt mit der Gruppe „Dreiviertelblut”, betreibt den Münchner Live-Musik Club „MILLA“ sowie das Plattenlabel Millaphon Records und leitet den Studien­gang „Komposition für Film und Medien” an der Musikhochschule München.
KIZ

Katrin Zagrosek wird Geschäftsführende Intendantin der Bachakademie

Katrin Zagrosek wird Geschäftsführende Intendantin der Bachakademie
07. 12. 2017 (PM) - Stuttgart - Die Musik- und Kulturwissenschaftlerin Katrin Zagrosek wird neue Geschäftsführende Intendantin der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Sie tritt im September 2018 die Nachfolge von Gernot Rehrl an, der seit 2013 die Intendanz der Bachakademie innehat. Zagrosek ist derzeit Intendantin der Niedersächsischen Musiktage.
KIZ

Museumschef Markus Hilgert übernimmt Kulturstiftung der Länder

Museumschef Markus Hilgert übernimmt Kulturstiftung der Länder
07. 12. 2017 (dpa) - Berlin - Markus Hilgert (48), Direktor des Vorderasiatischen Museums in Berlin, übernimmt die Leitung der Kulturstiftung der Länder. Er folgt damit der langjährigen Generalsekretärin Isabel Pfeiffer-Poensgen, die im Juni als Kulturministerin nach Nordrhein-Westfalen wechselte. Das beschloss der Stiftungsrat unter Vorsitz der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am Donnerstag in Berlin.
Print

Das Entrepreneur-Projekt Bratsche - Nils Mönkemeyer im Gespräch über Streaming, Ökonomie und das Vertrauensgut Musik

Das Entrepreneur-Projekt Bratsche
07. 12. 2017 (Andreas Kolb) - Im Zentrum der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrats Ende Oktober stand unter anderem die Frage: „Inwiefern kann die zunehmende Ökonomisierung unserer Gesellschaft mit künstlerischer Kreativität vereinbart werden?“ Die nmz-Redaktion ließ sich vom Thema zu einer Umfrage unter Kreativen inspirieren. Etwas verschärft fragten wir damals „Kastriert Kapitalismus Kreativität?“. Der Bratschist Nils Mönkemeyer meldet sich jetzt etwas später, aber dafür ausführlicher zum Thema zu Wort.
KIZ

Geiger Gidon Kremer und Regisseur Alvis Hermanis erhalten lettischen Kulturpreis

Geiger Gidon Kremer und Regisseur Alvis Hermanis erhalten lettischen Kulturpreis
07. 12. 2017 (dpa) - Riga - Der deutsch-lettische Geigenvirtuose Gidon Kremer mit seinem Kammerorchester Kremerata Baltica und der Theatermacher Alvis Hermanis sind in Riga mit dem Exzellenz-Preis des lettischen Kulturministeriums ausgezeichnet worden. Dies berichtete die Zeitung «Diena» am Mittwoch. Dritter Preisträger der seit 2014 vergebenen und mit 7000 Euro dotierten Auszeichnung war das Designstudio H2E.
Bayernhymne in Moll: Beim Münchner Protestmarsch der Lehrbeauftragten bläst Martin Kraemer den Verantwortlichen den Marsch. Foto: Juan Martin Koch
Lehrbeauftragte brauchen Solidarität und hochschulpolitische Lösungen · Von Juan Martin Koch

Der Staat als zynischer Arbeitgeber

(Juan Martin Koch) Es war schon ein ganz beachtlicher Marsch, der da den Verantwortlichen geblasen wurde: Etwa 130 Protestierende, darunter einige Trommler und ein Trompeter, zogen Mitte November von der Münchner Musikhochschule, vorbei am Haus der Kunst, zur Staatskanzlei. Die Musik-Lehrbeauftragten an bayerischen Hochschulen und Universitäten hatten zur Demonstration aufgerufen, wobei diese den Auftakt zu einem zweiwöchigen Streik bilden sollte.
Magazin: Zwischen Musik, Performance, Video, Theater - Andreas Eduardo Frank erhält den JukeBoxx NewMusic Award 2017
Dossier: Dirigent und Intendant gesucht - Taktgeber „Metrum“, Teil 2: der Fall Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Musikleben: Nachrichten 2017/12 - Mamlok-Preis, Carl Bechstein Wettbewerb …
Berichte: Ein vielfältiger „Impuls“ für Sachsen-Anhalt - Das Festival für Neue Musik fand zum zehnten Mal statt
Pädagogik: Nachrichten: Hochschule / Musikakademie - Weimar und Kassel
Verbände: Auf Sand gebaut - Lehraufträge in der Musiklehrer-Ausbildung

Weitere Nachrichten

KIZ

Orgelexperte: Unesco-Anerkennung für Pflege der Orgeltradition nutzen

Orgelexperte: Unesco-Anerkennung für Pflege der Orgeltradition nutzen
07. 12. 2017 (dpa) - Ludwigsburg - Große Freude bei den Orgelfreunden in Deutschland. Nach langem Ringen hat die Unesco den Orgelbau und die Orgelmusik in die Liste des immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen. Doch aus Sicht des Experten Michael Kaufmann ist noch viel zu tun.
Print

Papierene und digitale Schlüssel zur Weltkultur - Die lindgrüne Reihe: 150 Jahre Edition Peters

Papierene und digitale Schlüssel zur Weltkultur
07. 12. 2017 (Barbara Lieberwirth) - „Billig und gut; nur mittels dieses Schlüssels sind die musikalischen Schätze der Weltkultur zu erschließen.“ Mit diesen Worten erläuterte der Verleger Max Abraham im Jahr 1867 eine neue Reihe mit Notenausgaben des Verlages C. F. Peters. Am 9. November des Jahres, dem Tag der ersten Auslieferung, begann der Siegeszug der lindgrünen Reihe „Edition Peters“, die bis heute auf den Pulten von Schülern, Studenten, Profis sowie Musikliebhabern liegt. Weltweit!
KIZ

TIPP: TURBULENZEN – Festival für aktuelle interkulturelle Musik (08. bis 12. Dezember)

TIPP: TURBULENZEN – Festival für aktuelle interkulturelle Musik (08. bis 12. Dezember)
06. 12. 2017 (PM - Hinweis) - 08. bis 10. Dezember 2017: Die Kulturen der Welt rücken näher zusammen und vermischen sich – alte Strukturen werden aufgebrochen, Unbekanntes mit Bekanntem kombiniert, Neues geschaffen. Wie befruchtend und spannend diese globalen Entwicklungen für die Musik sein können, zeigt das Festival „Turbulenzen“ im RADIALSYSTEM V.