Coronavirus und Musik- und Kulturleben aktuell

Kritik

Dessau: „Orphée“ von Philip Glass oder Von der Macht echten Theaters

18.04.21 (Roland H. Dippel) - Immerhin: Eine Woche lang gibt/gab es vom 12. bis zum 18. April im Anhaltischen Theater parallel zur Diskussion über den bundesweit verschärften Lockdown physischen Spielbetrieb vor echtem Publikum. Auf Grundlage des Erlasses der Staatskanzlei und des Ministeriums der Kultur des Landes Sachsen-Anhalt vom 24. März 2021 war es auch der Stadt Dessau-Roßlau gestattet, das Theater als Modellprojekt zu öffnen.

Menschen

11 Fragen an Claus Reichstaller

18.04.21 (Claus Reichstaller) - Claus Reichstaller ist Professor und Leiter des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater in München. Bekannt wurde er durch seine jahrelange Tätigkeit in der SWR Big Band mit den gro­ßen Bandleadern Max Greger, Paul Kuhn und Hugo Strasser. Den internationalen Durchbruch schaffte Reichstal­ler mit der „Paris Reunion Band“ und den „Jazz Masters All Stars“ mit Jazzgrößen wie Benny Golson, Randy Brecker, Abraham Laboriel und Nathan Davis. Durch seine Hochschultätigkeit entdeckt er immer wieder junge Jazz-Talente, die er mit seinen Projekten auf die Bühne bringt.

Aktuelles

Print

Distanz-Unterricht in Tönen – Fluch oder Segen? - Eine Umfrage im Tonkünstlerverband München zeigt ein breites Spektrum an Erfahrungen und Einschätzungen

Distanz-Unterricht in Tönen – Fluch oder Segen?
16. 04. 2021 (Anke Kies) - „Online-Unterricht hat nichts mit dem von mir erlernten und ausgeübten Beruf zu tun“ – so der Tenor eines Münchner Musikpädagogen. Nach monatelangen pandemiebedingten Einschränkungen und erteiltem Berufsverbot während des Lockdowns wichen viele freie Musikpädagogen auf Online-Unterricht aus, weil sie ihren Lebensunterhalt zu verdienen hatten und diese Unterrichtsform wie ein Rettungsring daherkam.
KIZ

Sechs Nachwuchskomponisten bei Orchesterwerksatt ausgezeichnet

Sechs Nachwuchskomponisten bei Orchesterwerksatt ausgezeichnet
15. 04. 2021 (dpa) - Halberstadt - Die diesjährige Orchesterwerkstatt junger Komponisten in Halberstadt (Landkreis Harz) ist an diesem Donnerstag mit dem Abschlusskonzert beendet worden. Die Aufführung sei ohne Publikum im Saal passiert und über das Internet übertragen worden, teilten die Veranstalter mit.
KIZ

Zufallsfund: Notenblätter aus dem 18. Jahrhundert in Köthen gefunden

Zufallsfund: Notenblätter aus dem 18. Jahrhundert in Köthen gefunden
15. 04. 2021 (dpa) - Köthen - Es war ein Zufallsfund in einer Kiste: Im März fanden Museumsmitarbeiter 15 verschollene Manuskriptblätter zu einem Werk des Komponisten Carl Friedrich Abel. Doch wie konnten sie überhaupt veloren gehen?
KIZ

Gericht lehnt Eilantrag gegen Schließung von Kultureinrichtungen ab

Gericht lehnt Eilantrag gegen Schließung von Kultureinrichtungen ab
15. 04. 2021 (dpa) - München - Seit Monaten sind Theater und Opernhäuser geschlossen. Musiker sehen dadurch die Kunstfreiheit verletzt. Jetzt hat der Bayerische Gerichtshof über einen Eilantrag der Initiative «Aufstehen für die Kunst» entschieden.
KIZ

Internationaler Akkordeon-Preis geht an Thüringer Akkordeontalent

Internationaler Akkordeon-Preis geht an Thüringer Akkordeontalent
15. 04. 2021 (dpa) - Weimar/Vilnius - Der Thüringer Akkordeonstudent Marius Staible hat beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in der litauischen Landeshauptstadt Vilnius den ersten Preis gewonnen. Ausgezeichnet wurde der 23-jährige Staible für seine Bearbeitungen klassischer Klavierliteratur von Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti und Robert Schumann, wie die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar am Mittwoch mitteilte.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Personalia

Menschen

KIZ

Lydia Rilling leitet Donaueschinger Musiktage ab März 2022

15.04.21 (dpa) -
Donaueschingen - Die Donaueschinger Musiktage bekommen eine neue Künstlerische Leitung. Am 1. März 2022 übernimmt die Musikwissenschaftlerin und Kuratorin Lydia Rilling den Posten von Björn Gottstein, der das renommierte Festival für Neue Musik seit 2015 leitet, wie der SWR am Donnerstag mitteilte.

Dossier

Junge Komponist*innen im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor. Darunter: Zeynep Gedizlioğlu , Alexander Schubert, Ansgar Beste, Gordon Kampe, Sarah Nemtsov, Ole Hübner …
Musiktherapie Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist...
Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Deutschlandfunk sendet Konzert aus der hmt Rostock​ - Deutschlandfunk Kultur sendet live aus dem Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock. In der Konzertreihe „Hörprobe“ werden junge...
Folkwang Universität Essen: Folkwang bei der c/o pop - Live-Sessions mit Folkwang Studierenden am 22. und 23. April  Folkwang Panel im Rahmen der c/o convention am 24. April  Mitte April ist...
Hochschule für Musik Rostock: Rostocker Nachwuchspianist gewinnt PIANONews-Records - Philipp Thönes ist Preisträger von PIANONews-Records. Als Gewinner des Wettbewerbs erhält der Rostocker Nachwuchspianist die Möglichkeit einer ersten...
Hochschule für Musik Rostock: Junge Stars im Konzert - Acht junge Musikerinnen und Musiker der Young Academy Rostock konzertieren am 17. April 2021 um 19:30 Uhr als junge Solisten mit der...
Folkwang Universität Essen: Folkwang beim Girls’ Day 2021 - Der Studienschwerpunkt Elektronische Komposition stellt sich vor Digitale Veranstaltungen am Donnerstag, den 22. April, um 11.00 & 15.00 Uhr Der...

Weitere Nachrichten

KIZ

Lederer vermisst Perspektive für Kultur im Infektionsschutzgesetz

Lederer vermisst Perspektive für Kultur im Infektionsschutzgesetz
15. 04. 2021 (dpa) - Berlin - Berlins Kultursenator Klaus Lederer hat mangelnde Perspektiven für die Kultur bei der geplanten Novelle des Infektionsschutzgesetzes kritisiert. Es sei nicht nachvollziehbar, dass der aktuelle Kabinettsentwurf der Bundesregierung ein pauschales Verbot kultureller Veranstaltungen ohne Unterscheidung zwischen Innenräumen und unter freiem Himmel vorsehe.
KIZ

Kultur digital - 32 niedersächsische Einrichtungen werden gefördert

Kultur digital - 32 niedersächsische Einrichtungen werden gefördert
15. 04. 2021 (dpa) - Hannover - Ob Theater, Museen, Musikschulen oder Gedenkstätten - wenn in der Corona-Pandemie die persönliche Begegnung ausfällt, müssen sie sich digital aufstellen. 32 niedersächsische Kultureinrichtungen werden aus dem Programm «Kultur.Gemeinschaften» gefördert, um ihre digitalen Projekte zu ermöglichen, wie das Ministerium für Wissenschaft und Kultur am Mittwoch mitteilte.
Print

Wenn das kulturelle Erbe zum Fetisch wird - Sind Musikinstitutionen Komplizen reaktionären und hegemonialen Denkens? · Von Fabien Lévy

Wenn das kulturelle Erbe zum Fetisch wird
14. 04. 2021 (Fabien Lévy) - „Hat der klassische Orchesterbetrieb ein Rassismusproblem?“, fragten wir auf Seite 3 der Februarausgabe der nmz. Zu Wort kam in diesem Artikel unter anderem der Komponist Fabien Lévy. Seine grundsätzlichen Gedanken zur Begrenztheit des ‚klassischen‘ Musik- und Ausbildungsbetriebs und zu dessen Ausgrenzungsmechanismen hat der Professor der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig für unsere Zeitung skizziert. Lesen Sie hier die gekürzte Druckversion seines Denkanstoßes. Die Langfassung ist unter www.nmz.de nachzulesen.
KIZ

Jazzahead! - Jazz-Fachwelt will sich online austauschen

Jazzahead! - Jazz-Fachwelt will sich online austauschen
14. 04. 2021 (dpa) - Bremen - Jazz lebt von Austausch und Begegnung, doch in der Corona-Pandemie muss auch die wichtige Fachmesse Jazzahead! in Bremen ins Internet ausweichen. Der 15. Branchentreff für Musiker, Produzenten, Veranstalter und Verlage solle vom 29. April bis 2. Mai digital stattfinden, kündigte die Messe Bremen an.
KIZ

Oberbürgermeisterin Reker: Opernstadt Köln soll wieder strahlen

Oberbürgermeisterin Reker: Opernstadt Köln soll wieder strahlen
14. 04. 2021 (dpa) - Köln - Der künftige Kölner Opernintendant Hein Mulders soll nach dem Willen von Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) wieder mehr Publikum von außen anziehen. Die Kölner Oper solle sich künftig «noch wirksamer im europäischen Raum präsentieren», sagte Reker am Dienstag.
Titelseite der nmz 2021/04
Sind Musikinstitutionen Komplizen reaktionären und hegemonialen Denkens? · Von Fabien Lévy

Wenn das kulturelle Erbe zum Fetisch wird

(Fabien Lévy) „Hat der klassische Orchesterbetrieb ein Rassismusproblem?“, fragten wir auf Seite 3 der Februarausgabe der nmz. Zu Wort kam in diesem Artikel unter anderem der Komponist Fabien Lévy. Seine grundsätzlichen Gedanken zur Begrenztheit des ‚klassischen‘ Musik- und Ausbildungsbetriebs und zu dessen Ausgrenzungsmechanismen hat der Professor der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig für unsere Zeitung skizziert. Lesen Sie hier die gekürzte Druckversion seines Denkanstoßes. Die Langfassung ist unter www.nmz.de nachzulesen.
Magazin: Aus dem Vergessen gespielt - Der Komponist Ernst Bachrich, wiederentdeckt vom Pianisten Alexander Breitenbach
Dossier: Wenn das kulturelle Erbe zum Fetisch wird - Sind Musikinstitutionen Komplizen reaktionären und hegemonialen [1] Denkens? · Von Fabien Lévy [2]
Musikleben: Ein Kosmopolit mit Münchner Wohnsitz - Musikpreis der Landeshauptstadt München 2021 an den Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann
Kommentar/Glosse: Unterricht in Zeiten von Corona (9) - Absolute Beginners 2021/04
Berichte: Düsseldorfer Zukunftsmusik - Uraufführungen 2021/04
Pädagogik: Mit Musik lernen, unsere Welt (wieder) zu verstehen - Zur gegenwärtigen Situation des Musikunterrichts an allgemeinbildenden Schulen · Von Jürgen Oberschmidt
Rezensionen: Am Rande der (Un-)Spielbarkeit - Neue CDs neuer Musik, vorgestellt von Dirk Wieschollek
Verbände: Künstler*in trotz Zweitjob? - Warum genau jetzt die Regularien der Künstlersozialkasse auf den Prüfstand gehören
DTKV: Der Künstler und Lehrer - Günter Neubert anlässlich seines 85. Geburtstages

Weitere Nachrichten

KIZ

Nominierungen für den „Medienpreis LEOPOLD – Gute Musik für Kinder“ mit neuem Sonderpreis „Elementare Musikpraxis digital“ bekannt gegeben

Nominierungen für den „Medienpreis LEOPOLD – Gute Musik für Kinder“ mit neuem Sonderpreis „Elementare Musikpraxis digital“ bekannt gegeben
13. 04. 2021 (PM-VdM) - Bonn - Die Nominierungen für die 13. Runde im Medienpreis LEOPOLD – Gute Musik für Kinder 2021 / 2022 des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) stehen fest. 151 Produktionen beteiligten sich diesmal am Wettbewerb, den der VdM mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchführt.
KIZ

Ticketverkauf an Berliner Bühnen eingebrochen

Ticketverkauf an Berliner Bühnen eingebrochen
13. 04. 2021 (dpa) - Berlin - Die coronabedingte Schneise der Verwüstung durch die Kulturszene lässt sich zunehmend in Zahlen fassen. An den Berliner Bühnen brach im vergangenen Jahr der Ticketverkauf ein. Die institutionell geförderten Theater, Orchester und Tanzgruppen wie Deutsches Theater, Philharmoniker, Staatsoper oder Friedrichstadt-Palast konnten in den zwölf Monaten noch 917 843 Eintrittskarten verkaufen.
KIZ

Von Oper bis Weiterbildung: 13 Kultur-Modellprojekte im Norden

Von Oper bis Weiterbildung: 13 Kultur-Modellprojekte im Norden
13. 04. 2021 (dpa) - Kiel - Schauspiel, Ballett, Konzerte, Poetry Slam, Kabarett - und das alles vor Publikum. 13 Modellprojekte mit strengen Vorgaben im Norden machen dies auch in der Pandemie wieder möglich. Die Auserwählten sind glücklich, kalkulieren aber Rückschläge ein.
Online

Gesamtkunstwerk der etwas anderen Art – Die Oper Köln dreht einen Film übers Opernmachen unter Pandemiebedingungen

Gesamtkunstwerk der etwas anderen Art –  Die Oper Köln dreht einen Film übers Opernmachen unter Pandemiebedingungen
13. 04. 2021 (Joachim Lange) - Die Oper Köln hatte für den 1. April 2021 eigentlich eine Wiederaufnahme der „Le nozze di Figaro“-Inszenierung von Emmanuelle Bastet in der gegenwärtigen Ausweichspielstätte StaatenHaus geplant. In weiser Voraussicht wurden die Proben dazu von Anfang an filmisch begleitet. Als feststand, dass die anhaltende Pandemie dem Publikum den Zutritt ins StaatenHaus verwehren würde, machten die Kölner aus der Not eine Tugend: sie streamte einfach die Hochzeit mit Figaro ohne Gäste.
KIZ

Recht und Verbraucherschutz/Anhörung: Pro und Contra zur Urheberrechtsnovelle

Recht und Verbraucherschutz/Anhörung: Pro und Contra zur Urheberrechtsnovelle
12. 04. 2021 (Heute im Bundestag (hib)) - Berlin: (hib/MWO). Der Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes (19/27426) war Gegenstand einer öffentlichen Anhörung im Rechtsausschuss am Montag. Die zehn eingeladenen Sachverständigen bescheinigten in ihren schriftlichen Stellungnahmen dem Entwurf der Bundesregierung Nachbesserungsbedarf, jedoch aus unterschiedlichen Perspektiven. Wie schon in der öffentlichen Diskussion über den Entwurf ging es auch in der Anhörung um die Abwägung der Interessen der Urheber gegen die der Nutzer. Die Abgeordneten fragten in Anbetracht des Umfangs und der Komplexität des Entwurfs vor allem nach möglichen Problemen bei der Umsetzung und den Konsequenzen für die Betroffenen.