Kritik

Das Schärfen der Wahrnehmung – Das Davos-Festival 2018

14.08.18 (Georg Rudiger) - Die Kabine der Schatzalp-Bahn ist um 20 Uhr schon voll, doch ein Kontrabassist samt Instrument muss noch mit. Das Festivalpublikum rückt also noch dichter zusammen, um dem jungen Musiker, der gemeinsam mit 80 Kolleginnen und Kollegen das zweiwöchige Davos Festival (Young Artists in Concert) belebt, die Fahrt zum bekannten Berghotel zu ermöglichen. Dem ehemaligen Tuberkulose-Sanatorium auf 1861 Meter Höhe hat Thomas Mann in seinem Roman „Der Zauberberg“ ein Denkmal gesetzt. An diesem Abend ist der prachtvolle Jugendstilbau Kulisse für ein vierteiliges Konzert unter der Überschrift „Gute Abend, gut‘ Nacht“.

Kritik

„Friedelind: Eine Wagner!“ beim Festival junger Künstler in Bayreuth uraufgeführt

14.08.18 (Peter P. Pachl) - Richard Wagner ist als Kunstfigur oft verkörpert worden, sei es in Filmen, in neuen Werken oder in seinen eigenen Opern. Dass auch Leben und Eskapaden einer Wagner-Enkelin einen Bühnenabend zu füllen vermögen, beweist eine Uraufführung beim Festival Junger Künstler Bayreuth, Claus J. Frankls „Friedelind: Eine Wagner!“

Aktuelles

KIZ

Auftritt von Istanbuler Musik-Gruppe „Hezarfen“ auf Ruhrtriennale abgesagt

Auftritt von Istanbuler Musik-Gruppe „Hezarfen“ auf Ruhrtriennale abgesagt
14. 08. 2018 (dpa) - Bochum – Zwei Tage vor dem geplanten Auftritt haben die Musiker des Istanbuler Hezarfen Ensembles ihr Konzert auf dem Kulturfestival Ruhrtriennale abgesagt. Über die Hintergründe wollten die Musiker „zeitnah“ auf ihrer Webseite informieren, teilte die Ruhrtriennale in Bochum mit. Das Festival sei selbst erst am Montag über die Absage informiert worden.
KIZ

Umstrittene Monteverdi-Oper bei Salzburger Festspielen

Umstrittene Monteverdi-Oper bei Salzburger Festspielen
13. 08. 2018 (dpa) - Salzburg - Die Neuinszenierung von Claudio Monteverdis Barockoper «L'Incoronazione di Poppea» ist beim Salzburger Festspielpublikum auf ein geteiltes Echo gestoßen. Der Schlussapplaus fiel am Sonntagabend ausgesprochen kurz aus, es gab auch kräftige Buh-Rufe. Diese galten vor allem dem niederländischen Regisseur und Tanzkünstler Jan Lauwers.
KIZ

Pianistin Hélène Grimaud begeistert Redefin-Besucher mit Brahms

Pianistin Hélène Grimaud begeistert Redefin-Besucher mit Brahms
13. 08. 2018 (dpa) - Redefin - Die französische Ausnahme-Pianistin Hélène Grimaud hat bei ihrem Konzert auf dem Landgestüt in Redefin das Publikum begeistert und Beifallsstürme ausgelöst. Die rund 2000 Besucher in der ausverkauften Reithalle feierten die Solistin am Sonntagabend mit minutenlangem Applaus und Bravo-Rufen, eine Zugabe konnten sie ihr aber nicht abringen.
Online

Die Kentridge-Produktion „The Head And The Load“ zur Eröffnung der Ruhrtriennale

Die Kentridge-Produktion „The Head And The Load“ zur Eröffnung der Ruhrtriennale
12. 08. 2018 (Georg Beck) - Ein Theaterabend, der uns kalt erwischt, der uns an ein Schuldenkonto erinnert, von dem wir bis dato noch nicht einmal wussten, dass wir sie hatten, diese Hypothek. Eine, die wir offenbar noch immer abstottern müssen: die Afrika-Politik der europäischen Kolonialmächte im Ersten Weltkrieg. Ein Hintergrund, eine Blutspur, die William Kentridge, renommierter südafrikanischer Zeichner, Filme­macher, Installationskünstler, in ein Stück verwandelt hat, weder um den Ereignissen den Prozess zu machen, noch den Reportage-Zeigefinger zu heben. Wie aber dann? – Sie bühnenwirksam machen mit Hilfe von Collage und Dekonstruktion, so Kentridge.
Online

Vom Tönen des Holzes – Mark Polschers Klanginstallation belebt das Mittenwalder Geigenbaumuseum

Vom Tönen des Holzes – Mark Polschers Klanginstallation belebt das Mittenwalder Geigenbaumuseum
12. 08. 2018 (Wolf-Dieter Peter) - An Hals und Hände würde man sie ihnen wünschen, die historische Hals- oder mehr noch die Schandgeige: dem Großteil unserer heutigen Führungs- und Funktionseliten. Doch an diese Strafform erinnert nur eine Schautafel des Mittenwalder Geigenbaumuseums. Der große Schauraum im Obergeschoß wird erfreulicherweise durch ganz Anderes geprägt: durch das Surround-Sound-Tönen des seit fast 350 Jahren ansässigen Kunsthandwerks, des Geigenbaus - Multitalent Mark Polscher lässt die Besucher ein „Ligneous Encounter“ erleben.

Personalia

Menschen

KIZ

Georg Quander übernimmt künstlerische Leitung auf Schloss Rheinsberg

09.08.18 (dpa) -
Potsdam - Der Kulturmanager Georg Quander wird neuer Künstlerischer Direktor der Kammeroper und Musikakademie Rheinsberg. Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) werde den 67-Jährigen am kommenden Dienstag (14. August) in Potsdam vorstellen, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Dossier

Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität?

Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der öffentliche Teil der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrats statt. Im Zentrum steht unter anderem folgende Frage: „Inwiefern kann die zunehmende Ökonomisierung unserer Gesellschaft mit künstlerischer Kreativität vereinbart werden?“ Die nmz-Redaktion ließ sich vom Thema zu einer Umfrage unter Kreativen inspirieren. Etwas verschärft fragten wir „Kastriert Kapitalismus Kreativität?“
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...

News von Musikhochschulen

Freiburg (HfM): Kinder-Sing-Woche - Wir laden herzlich ein!Wir freuen uns sehr, mit Euch-Kindern zwischen 7 und 12 JahrengemeinsamMusik und Stimme zu entdecken,zu singen, zu spielen und...
Trossingen (HfM): Innovationsfonds Kunst BW fördert Zukunftswerkstatt des Landeszentrums mit 40.000 € - Die Zukunftswerkstatt des Landeszentrums der Musikhochschule Trossingen in der Programmlinien „Innovative Kunst- und Kulturprojekte“ ist das einzige...
Lübeck (MHL): Erfolg Für Kompositionsstudenten - Samuel Walther hat einen Preis beim Internationalen Wettbewerb für Komposition errungen, der im Rahmen der „Music Week“ in Shanghai vergeben wird...
Bremen (HfK): Neues Leitungsteam der HfK Bremen - Neues Leitungsteam der HfK BremenRektor Roland Lambrette will das Profil der HfK Bremen schärfenDer neue Rektor der Hochschule für Künste Bremen ist...
Trossingen (HfM): Das neue "Institut für Musik und Bewegung / Rhythmik" im Gespräch - Zur Trossinger Zeitung online Die Trossinger Rhythmikabteilung gehört zu den größten Europas. Würden Sie sagen, ein Institut war überfällig? Vliex...

Weitere Nachrichten

Online

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 13.08. bis 19.08.2018

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 13.08. bis 19.08.2018
12. 08. 2018 (mh) - Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 33. Schwerpunkte: Dieter Mack, Luís Tinoco, 65 Jahre Musikbund von Ober- und Niederbayern, Thomas Meinecke/Move D: WORK, Vor 50 Jahren, The Gramophone Effect, Pianistin Jee Eun Franziska Lee, Revisited Forum neuer Musik 2007 – synthesis@XXI.gr, Joik, Jodeln und Huula aus Hawai – Eindrücke vom Naturstimmenfestival aus dem Schweizer Toggenburg, Patterns, Phasing, Konsonanz – Minimale Musik, Singen im Wüstensand – Das Opernfestival in Santa Fe / New Mexico, Amen. Amin. Om – Musik aus den fünf Weltreligionen.
Print

60 Jahre Akademie der Kulturellen Bildung - Von der Musikbildungsstätte zum bundesweiten Zentrum Kultureller Bildung

60 Jahre Akademie der Kulturellen Bildung
10. 08. 2018 (red) - Die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW feiert 2018 ihr 60-jähriges Bestehen. Als Musische Bildungsstätte nahm sie 1958 ihre Arbeit auf und hat seitdem unzählige pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit weitergebildet. Mit immer neuen Herausforderungen ist die Akademie in den vergangenen sechs Jahrzehnten stetig gewachsen.
KIZ

Manfred Honeck springt für entlassenen Dirigenten Gatti ein

Manfred Honeck springt für entlassenen Dirigenten Gatti ein
10. 08. 2018 (dpa) - Berlin/Amsterdam - Der österreichische Dirigent Manfred Honeck übernimmt beim Amsterdamer Concertgebouw-Orchester die Leitung einiger Konzerte für den fristlos entlassenen Chefdirigenten Daniele Gatti. Honeck werde das Orchester am 4. September in der Berliner Philharmonie dirigieren, teilte das Musikfest Berlin am Freitag mit.
KIZ

Gigantischer Bilderbogen: Kentridge-Produktion eröffnet Ruhrtriennale

Gigantischer Bilderbogen: Kentridge-Produktion eröffnet Ruhrtriennale
10. 08. 2018 (Constanze Schmidt) - Duisburg - Die Erleichterung darüber, dass die Ruhrtriennale nach den vielen Diskussionen endlich beginnt, ist am Eröffnungsabend deutlich spürbar. Der Südafrikaner William Kentridge bietet bildermächtiges Prozessionstheater. Die Besucher applaudieren ausgiebig.
KIZ

Veranstaltungstipp: FLUX FESTIVAL – Contemporary Electro-Acoustic Music From Berlin

Veranstaltungstipp: FLUX FESTIVAL – Contemporary Electro-Acoustic Music From Berlin
10. 08. 2018 (PM) - Das FLUX Festival (13.-19 Aug.) präsentiert an sieben Tagen Konzerte und Gespräche mit 30 Solokünstler/innen der aktuellen Berliner Experimentalelektronikszene. Mit dabei sind Tomomi Adachi, Liz Allbee, Boris Baltschun, Rashad Becker, Burkhard Beins, Andrea Belfi, Sofia Borges, Jim Campbell, Roy Carroll, Werner Dafeldecker, Mario De Vega, Sabine Ercklentz, Korhan Erel, Andrea Ermke, Hanna Hartman, Hatam, Annette Krebs, Cao Thanh Lan, Joke Lanz, Felicity Mangan, Kaffe Mathews, Andrea Neumann, Rieko Okuda, Andrea Parkins, Ignaz Schick, Richard Scott, Wolfgang Seidel, Eliad Wagner und Marta Zapparoli.
Im Rahmen der Münchener Biennale für neues Musiktheater wurde vor dem Nationaltheater die „Tonhalle“ errichtet. Bespielt wurde sie in Form einer „musik-theatralischen Selbstbehauptung“. Foto: Biennale/Smailovic
Juan Martin Koch über neue Neue Opern-Kultur

Schafft Neues  !

(Juan Martin Koch) Unser Titelbild zeigt die Szenerie. Wie eine Miniatur-Staatsoper stand sie da vor dem Münchner Nationaltheater auf dem Max-Joseph-Platz: die „Tonhalle“, die im Rahmen der Biennale für neues Musiktheater bespielt wurde (siehe Seite 10). Das sollte wohl auch eine Diskrepanz augenfällig machen – vom sympathisch-subversiven Musiktheaterlabor auf der einen und dem selbstgefällig-saturierten Opernbetrieb auf der anderen Seite. Die Argumente hierfür sind schnell zusammengetragen.
Magazin: Vom neuen Geist im alten Material - Weit mehr als nur ein Dirigent: Sylvain Cambreling zum Siebzigsten
Musikleben: Kein Mensch ist illegal - Reinhard Mohn Preis 2018 an Joachim Gauck verliehen
Kommentar/Glosse: Die Bade Hosen - Ferchows Fenstersturz 2018/07
Berichte: Im Gegenwind der Barbarei - Peter Ruzickas neue Oper „Benjamin“ an der Staatsoper Hamburg uraufgeführt
Pädagogik: 60 Jahre Akademie der Kulturellen Bildung - Von der Musikbildungsstätte zum bundesweiten Zentrum Kultureller Bildung
Rezensionen: Trauer, Kanten, Popgenie - Neuerscheinungen der Popindustrie, vorgestellt von Sven Ferchow
Verbände: Am Puls der Zeit - Gedanken zum Motto des BMU-Bundeskongresses 2018 in Hannover · Von Ortwin Nimczik

Weitere Nachrichten

KIZ

Gewandhausorchester startet mit Yo-Yo Ma in neue Saison

Gewandhausorchester startet mit Yo-Yo Ma in neue Saison
09. 08. 2018 (dpa) - Leipzig - Mit dem Großen Konzert unter der Leitung von Andris Nelsons startet das Gewandhausorchester zu Leipzig am 31. August 2018 in die neue Saison. Gleich zu Beginn der 238. Spielzeit soll zudem der amerikanische Cellist Yo-Yo Ma in der Nikolaikirche auftreten, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Außerdem wird das Boston Symphony Orchestra zu Gast sein.
KIZ

Absage, Kritik und Irritation: Ruhrtriennale vor schwierigem Start

Absage, Kritik und Irritation: Ruhrtriennale vor schwierigem Start
09. 08. 2018 (dpa) - Bochum -Sie sind imposant, die früheren Zechen, Kraftanlagen und Maschinenhallen. Die Ruhrtriennale macht seit 2002 diese besonderen Bauten zu Spielstätten für Kunst. Aber seit Wochen steht das Festival im Zeichen eine Debatte um Antisemitismus.
Online

‚Da‘ sein – Ein Bericht von den „Darmstädter Ferienkursen 2018“

‚Da‘ sein – Ein Bericht von den „Darmstädter Ferienkursen 2018“
08. 08. 2018 (Juana Zimmermann) - ‚da‘ ist das Logo im neuen, an Sinuskurven erinnernden Design der diesjährigen Darmstädter Ferienkurse. ‚da‘ war aber auch der sich durchziehende Esprit: 15 Tage im Jetzt sein und Utopie leben. „Wir haben alles in den Bully geworfen, sind losgefahren und sind jetzt da“, erzählt eine Komponistin und meint damit, dass Alltag, Mails und Sorgen zu Hause geblieben sind. Sie wohnt nicht weit von Darmstadt und hätte ohne weiteres ihre Unterrichtsstunden und Konzerte geben und gleichzeitig im eigenen Bett schlafen können. Doch das wäre nicht ‚da‘ gewesen und die generationsprägende FOMO verstärkt sich bekanntlich auf solchen Events.