Kritik

Von der Villa Wahnfried zu den Nürnberger Prozessen: Barrie Koskys „Meistersinger“-Inszenierung eröffnete den Bayreuther Premierenreigen

26.07.17 (Peter P. Pachl) - Als „erster jüdischer Regisseur in Bayreuth“, so Barrie Kosky, hatte er sich zunächst nur schwer dazu durchringen können, „Die Meistersinger von Nürnberg“ zu inszenieren. Dann aber hatte der Chef der Berliner Komischen Oper einen sehr originellen Interpretationsansatz gefunden, von Wagners Salon-Weihfestspielen in der Villa Wahnfried bis zu den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen. Das witzige, bisweilen optisch verstörende Konzept, musikalisch gestützt durch eine überaus eigenwillige Interpretation von Philippe Jordan, machte den offiziellen Eröffnungsabend der Bayreuther Festspiele zu einem gefeierten Triumph.

Szene

KIZ

DOV: Festival für Neue Musik braucht langfristige Förderung

26.07.17 (PM-DOV) -
Das traditionsreiche und hoch angesehene Festival Klangwerkstatt Berlin kann zum ersten Mal seit 28 Jahren nicht stattfinden, weil Anträge auf Projektförderung abgelehnt wurden. „In all den Jahren hat das Festival für zeitgenössische Musik Pionierarbeit mit musikalischen Darbietungen auf höchstem Niveau verbunden. Die Berliner und die bundesweite Musikszene brauchen dieses wichtige Engagement“, sagt Andreas Masopust, stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung (DOV).

Aktuelles

KIZ

Gastspielreise der Deutschen Streicherphilharmonie nach Lettland, Litauen und Estland

Gastspielreise der Deutschen Streicherphilharmonie nach Lettland, Litauen und Estland
26. 07. 2017 (PM-VdM) - Für eine exklusive Probe seines Werks „Viatore“ mit der Deutschen Streicherphilharmonie reist der lettische Komponist Pēteris Vasks in diesem Sommer eigens nach Tallinn. Dort gastiert am 13. August das jüngste Spitzenorchester Deutschlands im Rahmen seiner Gastspielreise ins Baltikum.
KIZ

«Demokratie feiern» - Wolf Biermann geht auf Wahlkampftour

«Demokratie feiern» - Wolf Biermann geht auf Wahlkampftour
26. 07. 2017 (dpa) - Berlin - Unter dem Motto «Demokratie feiern - Demokratisch wählen» geht der Liedermacher Wolf Biermann auf Wahlkampftour. Zusammen mit seiner Frau Pamela und dem ZentralQuartett gibt der 80-Jährige bis zur Bundestagswahl am 24. September deutschlandweit neun Konzerte.
KIZ

TV-Tipp: Arte-Doku «Queen behind the Rhapsody»

TV-Tipp: Arte-Doku «Queen behind the Rhapsody»
26. 07. 2017 (dpa) - Berlin - Es gibt Künstler, die auch nach ihrem Tod unvergessen bleiben: Freddie Mercury war Sänger der Pop-Band «Queen» und ist bis heute präsent - obwohl er schon über 25 Jahre tot ist. Von ihm, seiner Band und seinen Mitstreitern handelt die Dokumentation «Queen behind the Rhapsody», die Arte am kommenden Freitag (28. Juli, 21.45 Uhr) zeigt.
KIZ

Premiere: «Der bewegte Mann» als Musical in Hamburg

Premiere: «Der bewegte Mann» als Musical in Hamburg
26. 07. 2017 (dpa) - Hamburg - Der Comic von Ralf König und die Kinoverfilmung mit Til Schweiger und Katja Riemann in den Hauptrollen haben bereits große Erfolge gefeiert: Jetzt kommt die Komödie «Der bewegte Mann» am Mittwoch (20.00 Uhr) zum ersten Mal im Hamburger Thalia-Theater als Musical auf die Bühne.
Online

Ethos-Pathos-Logos: Mit einem Sonderkonzert gedenken die Bayreuther Festspiele des 100. Geburtstages von Wieland Wagner

Ethos-Pathos-Logos: Mit einem Sonderkonzert gedenken die Bayreuther Festspiele des 100. Geburtstages von Wieland Wagner
25. 07. 2017 (Peter P. Pachl) - Schon vor der mit Spannung erwarteten Neuinszenierung der „Meistersinger von Nürnberg“ begannen die Bayreuther Festspiele in diesem Jahr mit einem Vorabend im Festspielhaus. Bereits am Morgen war im Neubautrakt des Wagner Nationalmuseums eine imposante Rauminstallations-Ausstellung über Leben und Schaffen Wieland Wagners eröffnet worden, am Abend gab es im Festspielhaus mehrere Erstaufführungen.

Personalia

Menschen

KIZ

Cellist Kian Soltani nimmt Leonard Bernstein Award entgegen

24.07.17 (dpa) -
Lübeck - Der österreichisch-iranische Cellist Kian Soltani (25) hat am Freitag den Leonard Bernstein Award bekommen. Er nahm ihn beim Preisträgerkonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) entgegen. Der Musiker begeistere mit seiner spontanen Spielfreude, seiner Präsenz und seiner Natürlichkeit, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) in Lübeck.

Dossier

Fluchtort Deutschland

„Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich bestreitet die Notwendigkeit von Integra­tion, doch nur wenige wollen sich mit der Frage beschäftigen, in was integriert werden soll. Mit blumigen Andeutungen quälen wir uns durch die Debatten.“ Olaf Zimmermann
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Detmold: Sommerakademie endet - Mit der traditionellen Abschlussmatinee ist die 13. Detmolder Sommerakademie am letzten Sonntag zuende gegangen. Insgesamt neun Tage verbrachten die...
Lübeck (MHL): Meisterkurse 2017 in der MHL - Vom 20. Juli bis zum 13. August finden in der MHL öffentliche Meisterkurse im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) statt. In drei...
Lübeck (MHL): Tobias Füller neuer Titularprofessor - Tobias Füller, seit 2013 Lehrbeauftragter für Trompete und Fachdidaktik an der MHL, ist eine Titularprofessur verliehen worden.
Detmold: Festengagement an den Landesbühnen Sachsen - Die Sopranistin Kirsten Labonte, die Mitglied in dem von Hochschule und Landestheater Detmold unterhaltenen Opernstudio war, und zuletzt sängerisch...
Lübeck (MHL): Kristoph Krabbenhöft ist Alumni-Preisträger 2017 - Am Freitag, 14. Juli wurde im Rahmen der MHL-Absolventenfeier der diesjährige Alumni-Preis vergeben. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt...

Weitere Nachrichten

KIZ

Rostock braucht einen modernen Theaterneubau: jetzt!

Rostock braucht einen modernen Theaterneubau: jetzt!
25. 07. 2017 (PM-DOV) - Nachdem ein Gutachten die Kosten für den Neubau des Volkstheaters mit mehr als 100 Millionen Euro beziffert hat, wird in Rostock über die finanzielle Machbarkeit des Vorhabens diskutiert. „Bei der nun zu treffenden Entscheidung darf die Kultur nicht gegen die Sanierung von Schulen, Kitas oder Straßen ausgespielt werden. Sie ist für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Rostock wichtig.
KIZ

Christian Elsässer übernimmt Professur für Jazz-Komposition und Jazz-Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München

Christian Elsässer übernimmt Professur für Jazz-Komposition und Jazz-Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München
24. 07. 2017 (PM - HMTM) - Der Komponist, Pianist und Dirigent Christian Elsässer übernimmt zum Beginn des Studienjahres 2017/18 eine Professur für Jazz-Komposition und Jazz-Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Seit 2008 unterrichtet er bereits als Dozent die Fächer Komposition und Arrangement, Musikproduktion, Jazz-Klavier sowie Jazz-Ensemble am Jazz Institut der HMTM.
KIZ

Elisabeth Gutjahr zur Rektorin der Universität Mozarteum Salzburg gewählt

Elisabeth Gutjahr zur Rektorin der Universität Mozarteum Salzburg gewählt
24. 07. 2017 (PM) - Der Universitätsrat hat in seiner heutigen Sitzung das Verfahren zur Wahl eines Rektors/einer Rektorin für die Universität Mozarteum Salzburg fortgesetzt, nachdem der designierte Rektor Prof. Reiner Schuhenn am 10. Juli 2017 von seinem Wahlamt zurückgetreten war.
KIZ

Start der Bayreuther Festspiele - Der Grüne Hügel als skandalfreie Zone

Start der Bayreuther Festspiele - Der Grüne Hügel als skandalfreie Zone
24. 07. 2017 (dpa) - Bayreuth - Der Skandal vor der Premiere gehörte in Bayreuth fast jedes Jahr zum Aufwärmprogramm für die Festspiele. Doch in diesem Jahr ist es ruhig am Grünen Hügel. «Die Meistersinger» von Barrie Kosky und Philippe Jordan versprechen stattdessen Oper erster Güte.
KIZ

Von Hitlers Günstling zu «Neu-Bayreuth» - Schau über Wieland Wagner

Von Hitlers Günstling zu «Neu-Bayreuth» - Schau über Wieland Wagner
24. 07. 2017 (dpa) - Bayreuth - Das Richard-Wagner-Museum in Bayreuth würdigt den Enkel des Komponisten, Wieland Wagner, mit einer Ausstellung zu dessen 100. Geburtstag. Die am Montag eröffnete Schau zeigt die Entwicklung des einstigen Günstlings Adolf Hitlers zum Wegbereiter von «Neu-Bayreuth».
Innerhalb des „Mozartlabors“ gab Christiane Karg einen Meisterkurs. Am 7. Juli zählt sie zu den Solisten von Beethovens „Ode an die Freude“, die beim G20-Konzert in der Elbphilharmonie erklingen wird. Foto: Susanne van Loon
Welche Musik passt zum Essen, welche zur politischen Veranstaltung? · Von Martin Hufner

Dünne moralische Luft auf dem Gipfel

(Martin Hufner) Orchestermusiker sind auch nur Bürger in Uniform, sie haben zu exerzieren, was man ihnen auf die Pulte stellt, was ein Regisseur ihnen vorinszeniert. Musiker in Dienstverhältnissen müssen dienen. Entweder damit am Ende Musik und Inszenierung zusammenpassen oder damit nicht alle kreuz und quer durcheinander spielen. Eine Musiklehrerin sagte daher einmal, Musikmachen habe nichts mit Demokratie zu tun, sondern sei Diktatur. Das ist gewiss nicht auf alle Formen des Musizierens übertragbar, aber doch regelmäßig auf die traditionelle mit Partitur, Dirigent und Musiker. Es gibt jedoch nicht nur die musikalische Dimension dieses Problems, sondern auch eine gesellschaftliche.
Magazin: Kreativkraftwerk in personam - Peter Michael Hamel zum Siebzigsten
Musikleben: Bühnenverein politisch: Jahreshauptversammlung debattierte „Das Fremde und das Eigene“ in Dresden - Diskussionen zu wunden Themen - aber eine „Dresdner Erklärung“ blieb aus
Kommentar/Glosse: Fischer*, wir wissen wo dein Auto steht - Ferchows Fenstersturz 2017/07
Berichte: „Ich kann nur schlecht die zweite Geige spielen“ - Das „Mozartlabor“ im Würzburger Mozartfest mit Workshops und innovativen Formaten
Pädagogik: Jazznachwuchs trifft internationale Szene - III. Big Band Summit in der Landesmusikakademie Hessen
Chorszene: Verbandsaustritt - Der Chorverband Bayerisch-Schwaben verlässt den DCV
Rezensionen: Grundlagen klären, Diskussion offen halten - Eine Kondensationsleistung – das „Lexikon Neue Musik“ setzt Maßstäbe
Verbände: „We will rock you!“ - Uni Augsburg geht neue Wege in der Lehramtsausbildung zur Praxis Populärer Musik

Weitere Nachrichten

KIZ

Münchner Konzerthaus: Architekt Braunfels klagt und hofft auf Erfolg

Münchner Konzerthaus: Architekt Braunfels klagt und hofft auf Erfolg
24. 07. 2017 (dpa) - München - Architekt darf darauf hoffen, dass er doch noch am Architektenwettbewerb für das neue Konzerthaus in München teilnehmen darf. Das ergab am Freitag eine Verhandlung vor dem Oberlandesgericht München, wo Braunfels gegen den Freistaat klagt. Dieser hatte ihn nicht für den Wettbewerb um das Prestige-Objekt berücksichtigt.
KIZ

Gericht weist Klage gegen Frequenztausch beim Bayerischen Rundfunk ab

Gericht weist Klage gegen Frequenztausch beim Bayerischen Rundfunk ab
24. 07. 2017 (dpa) - München - Der Bayerische Rundfunk (BR) will seine Jugendwelle Puls künftig auf UKW senden und hat dafür grünes Licht vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof bekommen. Die Richter wiesen eine Klage gegen den Frequenztausch ab. Damit kann Puls auf der bisherigen UKW-Frequenz von BR-Klassik ausgestrahlt werden.
Print

Exportschlager Zauberflöte - Am Beispiel Gesamtgastspiel in Moskau: Wie die Komische Oper „ihre“ Zauberflöte weltweit vermarktet

Exportschlager Zauberflöte
24. 07. 2017 (Gero Schließ) - „Aus meiner Sicht hat es so was wie die Zauberflöte im Opernbereich noch nie gegeben“, ist sich Philip Bröking sicher. Wenige Stunden vor der Premiere von Mozarts Zauberflöte auf der neuen Bühne des Moskauer Bolschoi-Theaters macht es sich der Operndirektor der Komischen Oper Berlin auf dem Pols­tersessel des edlen Moskauer Hotels Metropol bequem.