Coronavirus und Musik- und Kulturleben aktuell

Glossen & Kommentare

Theos Kurz-Schluss – Wie ich einmal als bildungsbeflissener, ehrlicher Digitalvisionär am Bundeswirtschaftsministerium zerschellte

25.02.21 (Theo Geißler) - Man soll ja doch ab und an mal ehrlich sein. Schon um im Unterschied zu zahlreichen sogenannten „aktiven“ Politikern und katholischen Oberbossen Glaubwürdigkeit zu bewahren. Was sich da beispielsweise der Hallenser Oberbürgermeister oder Augsburgs Bischof und viele weitere selbsternannte VIPs an betrügerischer Erschleichung vorzeitiger Corona-Impfungen geleistet haben, sollte zu flotten Abschiebungen all dieser Möchtegern-Schlitzohren in belarussische Bleibergwerke Anlass geben. Welche Werte werden da ansonsten sozusagen im Distanzunterricht unseren Kindern und Jugendlichen vermittelt? Da könnte man statt des Grundgesetzes gleich den Gesellschaftsvertrag von „Blackwater“ oder der Deutschen Bank als bundesrepublikanische Rechtsgrundlage installieren. [Vorab aus Politik & Kultur 2021/03]

Glossen & Kommentare

Dummheit als Rohstoff
Cluster 2021/02

25.02.21 (Martin Hufner) - Man darf wohl auch einmal seine Verwunderung darüber äußern, mit welcher Vehemenz aktuell in Zeiten der Coronapandemie und eines Lockdowns über Schulöffnungen und -schließungen diskutiert wird. Plötzlich sollen ganze schulische Lebensläufe in sich zusammenbrechen und uneinholbare Bildungslücken ganzer Generationen von Kindern und Schüler*innen die Folge sein? Sicher? Sicher nicht!

Aktuelles

KIZ

Initiative «Aufstehen für die Kunst»: Kultur mit Einzelhandel öffnen

Initiative «Aufstehen für die Kunst»: Kultur mit Einzelhandel öffnen
24. 02. 2021 (dpa) - München - Die Initiative «Aufstehen für die Kunst» will den Druck auf die Politik zur Öffnung von Kultureinrichtungen erhöhen und eine zeitgleiche Öffnung mit dem Einzelhandel erreichen. Theater, Opern und Konzerthäuser mit einem guten Hygienekonzept dürften nicht weiter pauschal geschlossen bleiben, bekräftigten am Mittwoch in München die Organisatoren, zu denen auch der Opernsänger Christian Gerhaher zählt.
KIZ

Besonderes Manuskript wird Thema beim Yiddish Summer Weimar

Besonderes Manuskript wird Thema beim Yiddish Summer Weimar
24. 02. 2021 (dpa) - Weimar - Eine für die Fachwelt herausragende Entdeckung soll dieses Jahr im Zentrum des Yiddish Summer Weimar (YSW) stehen. Dabei gehe es um ein vor kurzem veröffentlichtes Manuskript mit mehr als 1000 bisher größtenteils unbekannten Melodien der traditionellen jüdischen Volksmusik Klezmer, teilten die Festival-Macher am Mittwoch mit.
KIZ

Discjockey-Präsident warnt vor Sterben der Branche

Discjockey-Präsident warnt vor Sterben der Branche
24. 02. 2021 (dpa) - Braunschweig - Nach monatelangem Lockdown vermisst fast jeder das Ausgehen - ganz gleich ob Club, Kino oder Theater. Die Kulturszene liege im künstlichen Koma, beklagt Dirk Wöhler, Mitorganisator der #AlarmstufeRot-Proteste. Sind Schnelltests eine Lösung?
KIZ

Dirigentin Simone Young: Zeit der alten Männer am Pult vorbei

Dirigentin Simone Young: Zeit der alten Männer am Pult vorbei
24. 02. 2021 (dpa) - Hamburg (dpa) - Für die australische Stardirigentin Simone Young (59) sind die Zeiten alter Männer am Dirigentenpult vorüber. Die Kultur in den Orchestern dieser Welt verändere sich, sagt sie im «Stern»-Podcast «Die Boss». «Die Zeiten der alten Autokraten, Männer mit langen weißen Haaren, schlecht gelaunt, die alle kritisiert und alles schlecht gefunden haben, die Zeiten sind eigentlich vorbei.»
KIZ

Niedersächsischer Abgeordneter kritisiert «Schneckentempo» bei Kulturhilfen

Niedersächsischer Abgeordneter kritisiert «Schneckentempo» bei Kulturhilfen
24. 02. 2021 (dpa) - Hannover - In Niedersachsen und Bremen sind zum Stichtag 31. Dezember 2020 weniger als ein Drittel der Anträge des Corona-Hilfsprogramms «Neustart Kultur» genehmigt worden. Von 1622 gestellten Anträgen wurden in Niedersachsen 494 bewilligt; in Bremen waren es 451 gestellte und 156 genehmigte Anträge.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Personalia

Menschen

KIZ

Leiter des Tanztheaters Wuppertal verlängern Verträge

24.02.21 (dpa) -
Wuppertal - Die Leiter des Tanztheaters Wuppertal in Nordrhein-Westfalen, Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann, haben ihre Verträge um ein Jahr verlängert. Sie blieben bis zum 31. Juli 2022 an der Spitze des Tanztheaters, teilte die Stadt Wuppertal am Mittwoch mit. Beide hatten befristet die Leitung der von Pina Bausch gegründeten, Compagnie übernommen, nachdem es 2018 zum Bruch mit der damaligen Intendantin Adolphe Binder gekommen war.

Dossier

Junge Komponist*innen im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor. Darunter: Zeynep Gedizlioğlu , Alexander Schubert, Ansgar Beste, Gordon Kampe, Sarah Nemtsov, Ole Hübner …
Musiktherapie Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist...
Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Mozarts „Don Giovanni“ - Don Giovanni genießt sein ausschweifendes und unbeschwertes Dasein. Er vergnügt sich auf Partys und sucht ein Liebesabendteuer nach dem anderen....
Hochschule für Musik Rostock: 25. Rostocker Sommercampus-Meisterkurse laden zur Teilnahme ein - Junge Nachwuchsmusikerinnen und -musiker und unterrichtende Künstlerpersönlichkeiten arbeiten intensiv auf höchstem Niveau an ihren Interpretationen...
Hochschule für Musik Rostock: Planungen für den hmt-Erweiterungsbau laufen - Noch haben die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau Nord der hmt Rostock nicht begonnen, doch die Planungen der Architekten laufen auf Hochtouren....
Hochschule für Musik Rostock: Young Competition Rostock - Die Young Academy Rostock (YARO) an der hmt Rostock veranstaltet erstmals einen Wettbewerb für ihre Schülerinnen und Schüler, die aktuell im Netzwerk...
Hochschule für Musik Rostock: 100.000er-Marke auf YouTube überschritten - Der Pianist Jakob Georg Ruderer hat auf YouTube mit Beethovens Ecossaises als erster Student der hmt Rostock die 100.000er-Marke an Klicks...

Weitere Nachrichten

KIZ

Digitales Kurt Weill Fest Dessau peilt 2500 verkaufte Tickets an

Digitales Kurt Weill Fest Dessau peilt 2500 verkaufte Tickets an
24. 02. 2021 (dpa) - Dessau-Roßlau - Das Kurt Weill Fest Dessau startet an diesem Freitag in den ersten komplett digitalen Festival-Teil 2021 - und sieht sich beim Vorverkauf auf einem guten Weg. «Wir zielen auf 2500 Tickets», sagte der Präsident der Kurt-Weill-Gesellschaft, Thomas Markworth, der Deutschen Presse-Agentur.
Print

11 Fragen an Andreas Ziegler

11 Fragen an Andreas Ziegler
24. 02. 2021 (Andreas Ziegler) - Dipl.-Tonmeister, Produzent, Musiker, selbst und ständig mit seinem Label TYXart, sowie mit AFZ musikproduktion in den Bereichen Klassik, Jazz, Hörbuch und Crossover (Audio, Video, Klangregie, Mastering) aktiv; Internationale Zusammenarbeit mit Künstlern, Ensembles, Verlagen und Festivals.
Print

Vom Vorzeigemädchen zur Staatsfeindin - Aus unbelasteten Räumen zurück auf die Solistenbühne: die Geigerin Franziska Pietsch im Porträt

Vom Vorzeigemädchen zur Staatsfeindin
24. 02. 2021 (Georg Rudiger) - Musikalische Träume, potenzielle Staatsfeindin, Leben im Stillstand, Klassikzirkus-Abwehr – Franziska Pietschs problematische deutsch-deutsche Lebensgeschichte steht auch in ihrer künstlerischen Vita, weil die Musik für die Geigerin überlebenswichtig war und es immer noch ist.
KIZ

Staatstheater-Mitarbeiter zu Bewährungsstrafe verurteilt

Staatstheater-Mitarbeiter zu Bewährungsstrafe verurteilt
23. 02. 2021 (dpa) - Karlsruhe - Ein umstrittener Intendant, diverse Vorwürfe gegen Mitarbeiter - das Badische Staatstheater Karlsruhe hatte im vergangenen Jahr einigen Ärger. Zumindest der Prozess um sexuelle Gewalt auf einer Premierenparty des Hauses ist nun zu Ende.
KIZ

Rheinsberg: 50 Arbeitsstipendien an Musiker*innen der freien Szene vergeben

Rheinsberg: 50 Arbeitsstipendien an Musiker*innen der freien Szene vergeben
23. 02. 2021 (PM) - Rheinsberg - FREIraum@Musikkultur, das Stipendienprogramm der Musikkultur Rheinsberg gGmbH für freie Musiker*innen, ist innerhalb von vier Tagen ab Veröffentlichung ausgeschöpft. Rund 100 Musikerinnen und Musiker bewarben sich um die eintägige Nutzung des Schlosstheaters Rheinsberg.
Titelseite der nmz 2021/02
Das Super-Wahljahr 2021 und der Musikrat · Von Andreas Kolb

Briefe an den immerwährenden Präsidenten

(Andreas Kolb) Was immer das Jahr 2021 bringen wird, eines ist sicher: Es wird ein Superwahljahr sein. In sechs Bundesländern werden die Landesparlamente neu gewählt. Höhepunkt ist die Bundestagswahl im September, die zeigen wird, wer die Kanzlerin Angela Merkel nach langen 16 Jahren im Amt ablöst.
Magazin: Pfotenabdrücke in nassem Zement - Die Komponistin Clara Iannotta erkundet das Verborgene und Instabile
Dossier: Etablierung, Verantwortung, Gegenwind - Ein Gespräch zum Thema Frauen- und Genderforschung in der Musik
Musikleben: Nachrichten 2021/02 - Enjott Schneider gratuliert | Junge Ohren Preis | Festival für Zeitfragen, gestreamt | Corona-Studie | Online-Umfrage der nmz | …
Kommentar/Glosse: Die Kultur der Lüftungstechnik - Nachschlag 2021/02
Berichte: Im Digitalen ticken die Dramaturgie-Uhren anders - Das Leipziger Ensemble Tempus Konnex rief zum Ensemblefestival – leider nur virtuell
Pädagogik: 1921 – 2021: Transformation als Konstante - Die Akademie für kulturelle Bildung in Rendsburg begeht ein Jubiläum
Chorszene: Fortbildung ermöglichen, Erfolgserlebnisse schaffen - D-Ausbildung Chorsingen: Maximilian Stössel (Deutsche Chorjugend) im Gespräch über die neue Rahmenrichtlinie
Rezensionen: Verstecken spielen, dahinschmachten - Neue Unterrichtsliteratur für Klavier zu zwei, zu vier und zu kleinen Händen
Verbände: Kreativ, engagiert, in der Existenz bedroht - Chöre in Corona-Zeiten: eine Umfrage des Bayerischen Sängerbunds
DTKV: Von fremden Ländern und Menschen - Guido Schiefen und Markus Kreul überarbeiten Schumanns „Kinderszenen“ für Cello und Klavier

Weitere Nachrichten

KIZ

Laschet: Stipendienprogramm für Künstler in NRW wird fortgesetzt

Laschet: Stipendienprogramm für Künstler in NRW wird fortgesetzt
23. 02. 2021 (dpa) - Düsseldorf - Die NRW-Regierung will Künstler in der Corona-Krise weiter unterstützen. Das Stipendienprogramm zur Unterstützung von Künstlern solle fortgesetzt werden, sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag vor Journalisten in Düsseldorf. «Kultur ist existenziell auch für das Leben der Menschen.» Der Erhalt des kulturellen Lebens in NRW sei ihm wichtig.
Print

Es bleibt viel zu tun: Geschlechtergerechtigkeit im Jazz - Kommentar von Laura Block und Bettina Bohle, Projektleiterinnen Gleichstellung und Gender & Diversity der DJU

Es bleibt viel zu tun: Geschlechtergerechtigkeit im Jazz
23. 02. 2021 (Bettina Bohle) - Was für Verhältnisse: 80 Prozent aller Jazzmusiker*innen sind Männer, 20 Prozent Frauen. Von den 20 Prozent Frauen sind wiederum mehr als die Hälfte Sängerinnen – an allen anderen Instrumenten sind Frauen also in eklatanter Unterzahl. Soweit die Ergebnisse der jazzstudie2016. Seitdem dringt das Thema Geschlechtergerechtigkeit im Jazz, unter anderem auch durch das Engagement der Deutschen Jazzunion als Interessenvertretung der Jazzmusiker*innen in Deutschland, immer mehr ins Bewusstsein der Szene vor.
KIZ

Spotify startet in mehr als 80 weiteren Ländern und erweitert Podcast-Offensive

Spotify startet in mehr als 80 weiteren Ländern und erweitert Podcast-Offensive
23. 02. 2021 (dpa) - Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify baut seine globale Präsenz mit dem Start in mehr als 80 weiteren Ländern drastisch aus. Damit werde man Zugang zu mehr als einer Milliarde potenzieller Nutzer unter anderem in Asien, Afrika und Lateinamerika bekommen, sagte Spotify-Manager Alex Norström.
Print

Rückblende: Vor 50 Jahren – 1971/01: Cage gibt das Komponieren auf - Die „Journées de Musique Contemporaine“ in Paris

Rückblende: Vor 50 Jahren – 1971/01: Cage gibt das Komponieren auf
22. 02. 2021 (Reinhard Oehlschlägel) - Höhepunkt und Abschluß des Festivals bildeten zwei John-Cage-Tage. Cage war selbst seit einiger Zeit in Paris und hat an Vorbereitungen und Veranstaltungen persönlich mitgewirkt. Bei fast allen Präsentationen kamen ästhetische Zufallsmodelle zur Geltung. Auf Zufallsoperationen beruht etwa das Material seiner Carillon-Musiken, gespielt auf dem Glockenspiel von St. Germain-l’Auxerrois.
KIZ

«Wir können starten» - Sport und Kultur wollen Zuschauer zurückholen

«Wir können starten» - Sport und Kultur wollen Zuschauer zurückholen
22. 02. 2021 (dpa) - Berlin - Mit einem modularen Konzept wollen Wissenschaft, Sport und Kultur wieder mehr Zuschauer in ihre Spielstätten holen - bis hin zu Vollbesetzung. «Wir wollen der Politik einen Weg aufzeigen, wie es zurück gehen könnte», sagte der Berliner Gesundheitsökonom Florian Kainzinger am Montag in Berlin während der Präsentation des von gut 40 Sport- und Kultureinrichtungen getragenen Konzeptes, an dem 20 Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen mitgewirkt haben.