Kritik

Tanztheatralische Sackgasse – Musikalischer Triumph für Nino Rotas Ballettsuite „La Strada” am Münchner Gärtnerplatztheater

13.07.18 (Wolf-Dieter Peter) - Große Interpretationen können erdrückend sein – so etwa Federico Fellinis Film „La Strada“ von 1954: die kaum erträgliche Misere von Jahrmarktartisten, Anthony Quinn als emotional verkümmerter Kettenbrecher und erst recht das sprachlose Leid im Blick des armen Mädels von Giulietta Masina… Der Welterfolg des Films katapultierte auch den Komponisten Nino Rota in die erste Reihe damaliger italienischer Komponisten, populär durch sofort eingängige Filmmusiken. Klassisch ausgebildet, formte Rota die Musiknummern von „La Strada“ zu einer Orchestersuite um.

Szene

KIZ

Petition: Künstler und Politiker verteidigen Kunstfreiheit

15.07.18 (dpa) -
Zahlreiche Kulturschaffende und Politiker aus Deutschland machen sich mit einer Petition für die Freiheit der Kunst stark. „Das Recht auf freie Meinungsäußerung, die Vielfalt und die Freiheit der Kunst in Europa sind in Gefahr“, heißt es in dem auf der Kampagnenplattform Change.org veröffentlichten Text. Zuvor hatten bereits andere Medien berichtet.

Aktuelles

KIZ

Kunstmuseum Magdeburg bringt Musik und Bildende Kunst zusammen

Kunstmuseum Magdeburg bringt Musik und Bildende Kunst zusammen
15. 07. 2018 (dpa) - Magdeburg – Das Kunstmuseum Magdeburg will mit einer neuen Ausstellung zeigen, dass Bildende Kunst und Musik keine getrennten Welten sein müssen. Video- und Performancekünstler nutzten heute ebenso selbstverständlich Musik, wie Musiker und Komponisten ihre Werke mit sichtbaren Elementen visuell erfahrbar machten, erklärte das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg.
KIZ

Staatsoper und Komische Oper in Berlin sind gefragt beim Publikum

Staatsoper und Komische Oper in Berlin sind gefragt beim Publikum
15. 07. 2018 (dpa) - Nach der Rückkehr in ihr historisches Haus im vergangenen Oktober bleibt die Berliner Staatsoper Unter den Linden ein Publikumsmagnet. In der nun zu Ende gehenden Spielzeit lag die Auslastung bei 94 Prozent, wie die Staatsoper am Freitag mitteilte.
KIZ

Wuppertal: Gekündigte Pina-Bausch-Intendantin weist Vorwürfe zurück

Wuppertal: Gekündigte Pina-Bausch-Intendantin weist Vorwürfe zurück
15. 07. 2018 (dpa) - Die Intendantin des Pina-Bausch-Tanztheaters Wuppertal wird entlassen. Nun tobt der Streit zwischen ihr und dem Theaterbeirat heftig und öffentlich.
KIZ

Einzigartig: Weimarer Meisterkurse mit Proben bei Profiorchester

Einzigartig: Weimarer Meisterkurse mit Proben bei Profiorchester
15. 07. 2018 (dpa) - Die Geigerin Eszter Haffner, der Klarinettist Martin Spangenberg oder die Akkordeon-Legende Hugo Noth: Mehr als 130 junge Musiker und Sänger aus aller Welt wollen sich bei ihnen oder zehn weiteren Gastprofessoren bei den 59. Weimarer Meisterkursen den „letzten Schliff“ holen. Bis zum 28. Juli können sie von intensiven Unterrichtsstunden, eigenen Auftritten oder Konzerten der Gastprofessoren profitieren. Den Auftakt der „Meister im Konzert“ wollte am Samstagabend der Pianist Konstantin Scherbakov machen.
KIZ

«Mit allen Sinnen» - Schwäbisch Gmünd bietet mehr als Hörgenuss

«Mit allen Sinnen» - Schwäbisch Gmünd bietet mehr als Hörgenuss
13. 07. 2018 (dpa) - Schwäbisch Gmünd - Ob Bach, Mendelssohn oder Orff - die Großmeister sakraler Tonkunst dürfen natürlich nicht fehlen, wenn Schwäbisch Gmünd wieder für einige Wochen zu einem Zentrum der geistlichen Musik wird. Doch zum 30. Festival «Europäische Kirchenmusik» haben die Veranstalter das Angebotsspektrum noch deutlich erweitert: «Mit allen Sinnen» lautet das Motto des Jubiläumsfestivals, das an diesem Freitag im Heilig-Kreuz-Münster der alten Stauferstadt eröffnet wird (18.30 Uhr).

Personalia

Menschen

KIZ

Sebastian Hazod wird neuer Geschäftsführer des Symphonieorchester Vorarlberg

13.07.18 (PM) -
Sebastian Hazod wird Mitte September neuer Geschäftsführer des Symphonieorchester Vorarlberg. Der 31-jährige Oberösterreicher war in den vergangenen zwei Jahren Orchestermanager des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn. Hazod folgt Thomas Heißbauer nach, der die künstlerische Leitung der Kulturvereinigung Salzburg übernommen hat. Um die Geschäftsführung des Symphonieorchester Vorarlberg hatten sich Kulturmanager aus dem ganzen deutschsprachigen Raum beworben.

Dossier

Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität?

Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der öffentliche Teil der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrats statt. Im Zentrum steht unter anderem folgende Frage: „Inwiefern kann die zunehmende Ökonomisierung unserer Gesellschaft mit künstlerischer Kreativität vereinbart werden?“ Die nmz-Redaktion ließ sich vom Thema zu einer Umfrage unter Kreativen inspirieren. Etwas verschärft fragten wir „Kastriert Kapitalismus Kreativität?“
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Lübeck (MHL): Opera beim Brahms-Café I - Am Samstag, den 14. Juli steht in der Villa Brahms alles unter dem Motto Opera. Ab 15 Uhr erklingen unter Moderation von Stefan Weymar Werke von...
Lübeck (MHL): Erster öffentlicher MHL-Flohmarkt - Am Samstag, 14. Juli lädt die MHL erstmals zu einem öffentlichen Flohmarkt ein. Von 10 bis 16 Uhr können Interessierte im Innenhof der historischen...
Lübeck (MHL): Projektreiches Sommersemester - Das Sommersemester und die Konzertsaison an der MHL enden am Freitag, 13. Juli mit der Abschlussveranstaltung „Wir feiern unsere Absolventen“. Ab 18...
Lübeck (MHL): Marketing der MHL bietet FSJ Kultur - Das Marketing der Musikhochschule Lübeck (MHL) bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur an.
Departement Musik der Kalaidos Fachhochschule: Sergey Belyavsky gewinnt Bronzemedaille - Sergey Belyavsky - Student an der Kalaidos Musikhochschule im Studiengang Master Specialized Performance/Solistendiplom bei Prof. Lev Natochenny -...

Weitere Nachrichten

KIZ

Konzert in Hosen: New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

Konzert in Hosen: New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung
13. 07. 2018 (Christina Horsten) - Fast die Hälfte der renommierten New Yorker Philharmoniker sind Frauen. Der Dresscode schreibt ihnen für Konzerte Kleider oder Röcke vor, dagegen formiert sich nun Widerstand. An vielen Orchestern ist die Gleichberechtigung längst weiter – auch in Deutschland.
KIZ

Dirigent Mariss Jansons verlängert Vertrag mit Bayerischem Rundfunk

Dirigent Mariss Jansons verlängert Vertrag mit Bayerischem Rundfunk
13. 07. 2018 (dpa) - Dirigent Mariss Jansons soll auch nach 2021 Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks (BR) bleiben. Jansons habe seinen Vertrag bis 2024 verlängert, teilte der BR am Donnerstag mit. Er sehe „mit Freuden einer spannenden Zukunft mit vielen musikalischen Höhepunkten entgegen“, wird der 75-Jährige in der Mitteilung zitiert.
KIZ

Planung für neues Konzerthaus in München geht voran

Planung für neues Konzerthaus in München geht voran
13. 07. 2018 (dpa) - Ein 50 Meter hohes Bauwerk mit drei Konzertsälen, in denen 2600 Zuschauer Platz haben – das ist der Plan für das neue Münchner Konzerthaus. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) überreichte einem Architekturbüro aus Bregenz in Österreich am Donnerstag den Architektenvertrag.
KIZ

Schumanns Entwürfe für Goethes „Faust“ erstmals allgemein zugänglich

Schumanns Entwürfe für Goethes „Faust“ erstmals allgemein zugänglich
13. 07. 2018 (dpa) - Robert Schumanns handschriftliche Entwürfe zu seinen „Szenen aus Goethes Faust“ sind erstmals in öffentlicher Hand und damit allgemein zugänglich. Das bedeutende Musikwerk wurde im Juni bei einer Auktion von der französischen Eigentümergemeinschaft Aristophil ersteigert, wie das Freie Deutsche Hochstift in Frankfurt am Donnerstag mitteilte. Die in Deutschland führende Einrichtung zur Erforschung der Romantik betreibt auch das Goethe-Haus und -Museum in Frankfurt.
Online

Mozart und Britten vorn – Werkstatistik des Bühnenvereins 2016/2017 erschienen

Mozart und Britten vorn – Werkstatistik des Bühnenvereins 2016/2017 erschienen
13. 07. 2018 (PM - Deutscher Bühnenverein) - Ferdinand von Schirachs Gerichtsdrama „Terror“ ist mit 36 Inszenierungen mit großem Abstand Spitzenreiter im deutschen Schauspiel der Spielzeit 2016/2017. Das Stück, das in der vorangegangenen Spielzeit uraufgeführt wurde und schon damals mit 18 Inszenierungen stark eingestiegen war, hat seine Inszenierungszahl also verdoppelt. Auf dem zweiten Platz liegt Goethes „Faust“ (27 Inszenierungen), gefolgt von Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ mit 24 Inszenierungen. Unter den Top Ten befindet sich auf Platz 5 „Frau Müller muss weg“ von Lutz Hübner (20 Inszenierungen), auf Platz 8 „Geächtet“ von Ayad Akhtar (14 Inszenierungen) und auf Platz 9 die Houllebecq-Bearbeitung von „Unterwerfung“ (13 Inszenierungen).
Titelseite der nmz 2018/07-08.
Gedanken zur Buchpreisbindung · Von Barbara Haack

Ein Buch ist keine Pille

(Barbara Haack) Dies ist quasi ein Artikel in eigener Sache – aber nicht nur! Es geht auch um Erhalt oder Wegfall eines Kulturguts. Es geht um das Buch und die Note, um die Vielfalt des Angebotes; es geht um Marktmacht und Gewinnmargen. Kurz: Es geht wieder einmal um die Buchpreisbindung.
Magazin: Vom neuen Geist im alten Material - Weit mehr als nur ein Dirigent: Sylvain Cambreling zum Siebzigsten
Musikleben: Personalia 2018/07 - Elmar Fulda,
Kommentar/Glosse: Ein nötiges Umdenken in Zeiten von #MeToo - Absolute Beginners 2018/07
Berichte: Pulsgeber für den Edel-Techno - Das Trio „LBT“ gewinnt den BMW Welt Jazz Award 2018
Pädagogik: Ein ganzer Kosmos will entdeckt werden! - Christian Voß über Alte Musik und seine Wurzeln bei Bachs Erben
Verbände: Am Puls der Zeit - Gedanken zum Motto des BMU-Bundeskongresses 2018 in Hannover · Von Ortwin Nimczik

Weitere Nachrichten

Online

Warten, gähnen – Sciarrinos „Ti vedo, ti sento, mi perdo …“ an der Berliner Staatsoper

Warten, gähnen – Sciarrinos „Ti vedo, ti sento, mi perdo …“ an der Berliner Staatsoper
13. 07. 2018 (Peter P. Pachl) - Vor vier Jahren, als sich die Staatsoper noch im Umbau befand und in der noch unvollendeten Neuen Werkstatt Sciarrinos „Macbeth“ zu Recht gefeiert wurde, erfolgte die Ankündigung einer Uraufführung dieses Komponisten an der Staatsoper. Das Auftragswerk – in Koproduktion mit der Mailänder Scala – kam dann allerdings im November vergangenen Jahres in der Inszenierung von Jürgen Flimm und unter der musikalischen Leitung von Maxime Pascal in Milano heraus.
Print

Vom neuen Geist im alten Material - Weit mehr als nur ein Dirigent: Sylvain Cambreling zum Siebzigsten

Vom neuen Geist im alten Material
12. 07. 2018 (Gerhard R. Koch) - Was ist Musik? „Alles, was nicht nur Gymnastik ist“, definierte fröhlich resigniert der Wiener Komponist und Pianist Otto M. Zykan. Und zielte damit satirisch auch auf den choreographischen Zirkus mancher Pultstars, nicht aber auf das Sichtbare des Tönenden im Theater. Was aber ist ein Dirigent?
Print

Zwischen Tabubruch, Populismus und RechtsRock - Der ECHO als Symptom: Wie die Rechte Szene mittels Musik ihre Strukturen ausbaut · Von Thorsten Hindrichs

Zwischen Tabubruch, Populismus und RechtsRock
12. 07. 2018 (Thorsten Hindrichs) - „… was die Echo-Verleiher sagen, ist: eine Diskussion über dieses Thema beschädigt den Preis! Und da muss ich jetzt wirklich mal sagen, nach x Jahrzehnten der Vergangenheitsbewältigung in Deutschland und nach einem unglaublichen Erfahrungsschatz im Umgang mit solchen Fragen, ist das mit das Erbärmlichste, was ich seit langer Zeit gehört habe!“