„Best Edition” – Verleihung der Deutschen Musikeditionspreise 2016

04.07.16 (nmzMedia) - Frankfurt am Main - Wie bereits in den vergangenen Jahren fand die Preisverleihung des Musikeditionspreises „Best Edition” im Rahmen der Frankfurter Musikmesse am Gemeinschaftsstand von neuer musikzeitung, Deutschlandfunk und Deutschem Musikrat statt. Seit 1991 zeichnet der Deutsche Musikverleger-Verband mit dieser Ehrung jedes Jahr herausragende Neuerscheinungen aus und würdigt damit die editorische Leistung der deutschen Musikverleger. Es moderiert Winfried Jacobs, Vizepräsident des Deutschen Musikverleger-Verbandes.

weiterlesen



10 Jahre IzM – das Institut für zeitgenössische Musik an der HfMDK Frankfurt am Main

14.06.16 (nmzMedia - Katharina Herkommer) - Frankfurt am Main - Neue Musik selbstverständlicher zu machen – das war das selbstgesteckte Ziel des Instituts für zeitgenössische Musik, als es vor gut zehn Jahren seine Arbeit an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst aufnahm. Seither vernetzt das Institut die Arbeit der unterschiedlichen Lehrstühle an der Hochschule, bietet Konzertveranstaltungen, Symposien und Vortragsreihen an, ermöglicht Kooperationen mit anderen Institutionen – kurz: es kümmert sich darum, dass die zeitgenössische Musik nicht nur im musikalischen Alltag der Studierenden sondern auch im Konzertkalender der Frankfurter regelmäßig und in hochwertiger Form vertreten ist. Eine Aufgabe, die über die Jahre trotz stetig wachsenden Zuspruchs für die zeitgenössische Musik nichts von ihrer Bedeutung für die Hochschule verloren hat – im Gegenteil. Sehen Sie hier ein Porträt des Instituts, das anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum des IzM entstand.

weiterlesen



Forum historische Musikinstrumente 2016

19.05.16 (Katharina Herkommer) - Nürnberg - Jährlich im Januar findet im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg in Kooperation mit der Musikhochschule Nürnberg das Forum Historische Musikinstrumente statt. 2016 widmete sich der Fachkongress der Familie der historischen Schlaginstrumente. Zahlreiche Referenten ermöglichten angeregten musikwissenschaftlichen und historischen Austausch, und zusammen mit dem Berliner Perkussionisten Michael Metzler konnten die Teilnehmer in den anschließenden Workshops eindrucksvolle persönliche Praxiserfahrung am Instrument sammeln.

weiterlesen

Musikmesse 2016 – „Classic meets Future“: alle Diskussionen, Gespräche und Präsentationen von der Bühne der nmz

„Classic meets Future“ – so lautete der Name der gemeinschaftlichen Bühne von neuer musikzeitung, Deutschlandradio und dem Deutschen Musikrat, die sich – wie bereits 2015 – auch in diesem Jahr wieder mit einem gemeinsamen Stand auf der Frankfurter Musikmesse präsentierten. An diesem waren natürlich auch wieder die zahlreichen Partnerverbände der nmz vertreten, und das umfangreiche Programm an Podiumsdiskussionen und musikalischen Darbietungen beinhaltete wie immer hochaktuelle kulturpolitische Themen.

weiterlesen



Josef Anton Riedl im Gespräch

28.03.16 München, Murnau - Anlässlich des Todes des Komponisten Josef Anton Riedl zeigen wir hier eine Kurzfassung des einstündigen Filmporträts über den Komponisten und Klangkünstler, das dem Buch „Klang in Aktion – Josef Anton Riedl” als DVD beiliegt. Im Gespräch mit Eckart Rohlfs und Wolf Loeckle eröffnete Riedl hier Einblicke in sein Leben und Werk unter anderem an seinem Geburts- und Wohnort im oberbayerischen Murnau und an seinen Wirkungsstätten in München.

weiterlesen



MaerzMusik – Festival für Zeitfragen

23.02.16 (Thomas Stolcis) - Berlin - Von 11. bis 20. März findet in Berlin die diesjährige MaerzMusik statt. In der zweiten Ausgabe des im vergangenen Jahr neu konzipierten Festivals für zeitgenössische Musik stehen digitale Zeitformen im Fokus, die unsere Lebenswelt zunehmend prägen. Sehen Sie als kleinen Vorgeschmack auf die diesjährige MärzMusik hier unseren Festivalbericht vom vergangenen Jahr. 

weiterlesen



„In den Steppen von Sápmi“ von Ansgar Beste beim Lucerne Festival

01.02.16 (Jörg Lohner) - Luzern - Ansgar Beste ist der Gewinner des mit 50.000 Schweizer Franken dotierten sechsten Kompositionswettbewerbs der Stiftung Christoph Delz in Zusammenarbeit mit dem Lucerne Festival. „In den Steppen von Sápmi“ reflektiert die repetitive, steppenartige Landschaft von Sápmi (Lappland), indem 6 Tier-Joiken (d.h. die Tiere der Region imitierende samische Volkslieder) kombiniert werden mit vokaler Präparation, erweiterten Stimmtechniken und Elementen der Vocal Percussion. Das Werk wurde von einer international zusammengesetzten fünfköpfigen Jury (Carola Bauckholt, Dorothea Bossert, Luisa Castellani, Roland Moser und Mark Sattler) unter gut sechzig Einsendungen aus aller Welt ausgewählt.
Die Uraufführung fand im Rahmen des Lucerne Festivals am 13. September 2015 statt - gesungen vom SWR Vokalensemble Stuttgart unter der Leitung von Marcus Creed.

weiterlesen



Die Schwetzinger SWR Festspiele

14.12.15 (Jörg Lohner) - Schwetzingen - Jedes Jahr im Frühling finden über gut vier Wochen die Schwetzinger SWR Festspiele statt. Im unvergleichlichen Ambiente des kurfürstlichen Schlossparks pflegt das Festival auf der einen Seite Historisches im Sinnes der Aufführungspraxis der Mannheimer Schule. An den originalen Spielstätten kommen etwa mit der Hofmusik Akademie bekannte aber auch weniger vertraute Werke zu Gehör. Jedes Jahr entsteht im Rokokotheater des Schlosses als Auftragsproduktion des SWR aber auch eine zeitgenössische Oper. Von Barock über Klassik bis zur Moderne - die Schwetzinger SWR Festspiele haben sich mit dieser gelungenen Mischung mittlerweile eine feste Fangemeinde erobert.
Der Imagefilm zeigt Impressionen und Stimmen vom letzten Festival und entstand als Auftragsproduktion der Schwetzinger Festspiele.

weiterlesen



Der Carl Bechstein Wettbewerb 2015

26.11.15 (nmzMedia - Katharina Herkommer) - Berlin - Zum zweiten Mal fand nach seiner erfolgreichen Premiere im Herbst 2014 in diesem Jahr der Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche statt. Der Wettbewerb war 2015 in der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument” ausgeschrieben, und Duos aus ganz Deutschland folgten diesem Aufruf und kamen ins Berliner Schloss Britz, um dort die prominent besetzte Jury von ihrem Können zu überzeugen. Dass hierbei neben teilweise außergewöhnlichen Leistungen vor allem auch der Spaß an der Musik und die Lust der Kinder und Jugendlichen am gemeinsamen Spielen im Vordergrund standen, zeigt unsere kleine Dokumentation.

weiterlesen

Inhalt abgleichen

Navigation

RSS-Feeds

Suche